zurück zur Übersicht

03.11.2019
1633 Klicks
teilen

Schwerbehindertenquote: Stadt Passau übertrifft Mindestanforderung deutlich

Das Integrationsteam der Stadtverwaltung fand sich kürzlich bei Oberbürgermeister Jürgen Dupper ein, um über den Anteil schwerbehinderter Mitarbeiter zu informieren.
Die neusten vorliegenden Zahlen für das Jahr 2018 bestätigen eine jahresdurchschnittliche Beschäftigung Schwerbehinderter bei der Stadt Passau von 9 Prozent bei insgesamt rund 936 Arbeitsplätzen. Die Mindestquote liegt bei 5 Prozent. Es wird prognostiziert, dass diese auch in den nächsten Jahren sicher erfüllt werden kann. Die aktuellste Beschäftigungsstatistik schwerbehinderter Menschen besagt, dass öffentliche Arbeitgeber in Deutschland im Schnitt eine Quote von 6,5 Prozent erreichen. Von allen Arbeitsgebern bundesweit liegen rund 60 Prozent unter der Mindestquote und müssen somit eine Ausgleichsabgabe zahlen.
„Ich bin den Mitgliedern des Integrationsteams sehr dankbar, dass sie sich derart intensiv um die Gewinnung schwerbehinderter Kolleginnen und Kollegen kümmert. Aus meiner Sicht stehen wir im öffentlichen Dienst diesbezüglich auch in einer gewissen Verantwortung. Dass wir jedoch die erforderliche Mindestquote deutlich übertreffen, macht mich schon etwas stolz. Hinzu kommt, dass durch die gezielte Betreuung die Eingliederung am Arbeitsplatz unter Berücksichtigung des jeweiligen Handicaps tadellos klappt“, so das Stadtoberhaupt.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper (2. von links) und das Integrationsteam mit Herbert Zillinger (von links), Ingrid Staudhammer, Sabine Schmied-Recha, Jürgen Hillebrand und Eva Madlindl wollen sich auch weiterhin für Schwerbehinderte in der Stadtverwaltung einsetzen.Oberbürgermeister Jürgen Dupper (2. von links) und das Integrationsteam mit Herbert Zillinger (von links), Ingrid Staudhammer, Sabine Schmied-Recha, Jürgen Hillebrand und Eva Madlindl wollen sich auch weiterhin für Schwerbehinderte in der Stadtverwaltung einsetzen.


Bei der Stadt Passau sind schwerbehinderte Menschen in der Verwaltung, im städtischen Bauhof und in der Stadtgärtnerei eingesetzt. Erstmals wurden 2019 auch zwei schwerbehinderte Auszubildende eingestellt. Nicht zuletzt aufgrund des großen Engagements der Stadt Passau in diesem Bereich besteht eine hervorragende Zusammenarbeit mit dem Inklusionsamt am Zentrum Bayern Familie und Soziales in Landshut. Hier werden regelmäßig Programme für die Bezuschussung von Arbeitslöhnen sowie zur Verbesserung und Ausstattung des Arbeitsplatzes aufgelegt. Weitere wichtige Ansprechpartner sind die Agentur für Arbeit und die Deutsche Rentenversicherung Bund.
Das Integrationsteam der Stadt Passau besteht aus dem Schwerbehindertenvertreter der Inneren Verwaltung, Jürgen Hillebrand, dem Schwerbehindertenvertreter des Bauhofs und der Gärtnerei, Andreas Scheuer, der Gesamtpersonalratsvorsitzenden und Personalratsvorsitzenden des Bauhofs und der Gärtnerei, Ingrid Staudhammer, der Personalratsvorsitzenden der Inneren Verwaltung, Sabine Schmied-Recha, dem Bereichsleiter Personal und Liegenschaften, Herbert Zillinger, und der Inklusionsbeauftragten des Arbeitsgebers, Eva Madlindl.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

37. BehördenfußballmeisterschaftPassau Die gemeinsame Fußballmannschaft der Stadtverwaltung Passau und der Stadtwerke Passau GmbH konnte die 37. Behördenfußballmeisterschaft in Pfarrkirchen, Landkreis Rottal-Inn, gewinnen. Um den Erfolg zu würden, empfing Oberbürgermeister Jürgen Dupper die Mannschaft vor kurzem.Mehr Anzeigen 03.11.2019Partnerschulprojekt des Oberhausmuseums: Jahrgangsfresken in Hans-Carossa-Grundschule enthülltPassau Bereits zum dritten Mal führten die Verantwortlichen des Oberhausmuseums ein Partnerschulprojekt durch. In diesem Schuljahr hatte sich die Hans-Carossa-Grundschule in Heining dafür beworben, um einen außerschulischen Lernort in den Schulalltag zu integrieren.Mehr Anzeigen 30.05.2019100 Jahre Freiwillige Feuerwehr Schalding rechts der DonauPassau Im nächsten Jahr feiert die Freiwillige Feuerwehr Schalding rechts der Donau ihr 100-jähriges Bestehen. Grund genug, um von 22. bis 24. Mai ein dreitägiges Fest auf die Beine zu stellen. Als Schirmherrn haben die Verantwortlichen dafür Oberbürgermeister Jürgen Dupper auserkoren.Mehr Anzeigen 27.05.2019Breitbandversorgung im StadtgebietPassau 16.930 Meter Glasfaserkabel, 8.955 Meter Lehrrohre und Tiefbau über 8.471 Meter – das sind die Zahlen für den derzeit laufenden Breitbandausbau in der Dreiflüssestadt im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern, kurz: Breitbandrichtlinie.Mehr Anzeigen 18.05.2019Umbau des Aussichtsturms auf der Veste Oberhaus schreitet voranPassau Auf der Veste Oberhaus wird im Zuge des EU-geförderten Interreg-Projekts ViSIT, dem bislang größten gemeinsamen Forschungsprojekt zwischen Stadt und Universität Passau, insbesondere der Aussichtsturm modellhaft zur multimedialen Erlebnisstätte umgebaut.Mehr Anzeigen 13.05.2019Oberbürgermeister Jürgen Dupper tagt mit Lenkungsausschuss IntegrationPassau Auf Einladung von Oberbürgermeister Jürgen Dupper traf sich kürzlich im Kleinen Rathaussaal der aus Mitgliedern der Stadtratsfraktionen bestehende Lenkungsausschuss Integration, um die aktuellen Entwicklungen zu erörtern.Mehr Anzeigen 25.01.2019