zurück zur Übersicht
12.10.2019
193 Klicks
teilen

Landkreis ist seit Jahren Spitzenreiter bei der Wohnraumförderung

Der Weg in die eigenen vier Wände ist nicht immer einfach und wirft oft viele Fragen auf – der Landkreis Freyung-Grafenau ist hierbei stets bemüht, Baubewerber auf ihrem Weg bestmöglich zu unterstützen und berät sie im Hinblick auf die vielfältigen Fördermöglichkeiten. Unabhängig davon, ob es sich nun um den Neubau, den Erwerb oder auch die Erweiterung bestehenden Wohnraumes handelt: Die BayernLabo, ein Förderinstitut der bayerischen Landesbank bietet attraktive Fördermaßnahmen, die helfen, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. 2017 beliefen sich die Mittel, die im Bereich der Wohnraumförderung in den Landkreis flossen bereits auf über 1.3 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr stieg die Unterstützung auf dann 2 Millionen Euro. Damit belegt der Landkreis zum wiederholten Mal den Spitzenplatz in Niederbayern.
Landrat Sebastian Gruber erklärt dazu: „Wir sind sehr froh darüber, dass die angebotenen Finanzierungsmöglichkeiten mehr und mehr genutzt werden. Schließlich wollen wir allen Landkreisbürgern dabei helfen, sich ein Eigenheim zu schaffen und sich somit auch im Hinblick auf ihre Altersvorsorge bestmöglich abzusichern. Wenn sich deshalb jemand dazu entscheidet, hier im Landkreis zu bleiben oder in den Landkreis zu ziehen, haben wir unsere Arbeit gut gemacht.“

Anträge für die Förderung können am Landratsamt Freyung-Grafenau gestellt werden und müssen durch dieses sowohl geprüft als auch bewilligt werden. Das Landratsamt steht Förderwilligen hierbei beratend zur Seite.

Der Landkreis liegt bei der Wohnraumförderung wieder an der Spitze in Niederbayern. Über die rege Nachfrage freuen sich (stehend von links) Sachgebietsleiter Richard Wilhelm, Abteilungsleiter Heinrich Höcherl, Landrat Sebastian Gruber zusammen mit der zuständigen Sachbearbeiterin Gerlinde Moosbauer.Der Landkreis liegt bei der Wohnraumförderung wieder an der Spitze in Niederbayern. Über die rege Nachfrage freuen sich (stehend von links) Sachgebietsleiter Richard Wilhelm, Abteilungsleiter Heinrich Höcherl, Landrat Sebastian Gruber zusammen mit der zuständigen Sachbearbeiterin Gerlinde Moosbauer.


Im Rahmen der Wohnraumförderung gibt es verschiedene Töpfe, aus denen einzelne Förderprogramme durch die Landesbank finanziert werden. Im vergangenen Jahr 2018 flossen insgesamt 1.488.000 Euro an zinsverbilligten Darlehen in den Landkreis. Hinzu kamen 90.000 Euro Kinderzuschüsse (pro Kind eines Haushaltes einmalig 5000 Euro) sowie eine Darlehensförderung in Höhe von 10% mit einem Betrag von rund 73.000 Euro beim Erwerb von Bestandsimmobilien. 390.000 Euro flossen als Fördergelder für behindertengerechte Umbaumaßnahmen bzw. Anpassungen von Miet- und Eigenwohnraum in den Landkreis. Hierbei handelt es sich in erster Linie um Anpassungen des Wohnraums, die Menschen mit Behinderung den Alltag enorm erleichtern können und somit oftmals dringend notwendig sind.

Wer sich für eine individuelle Förderung interessiert, kann online mithilfe des Förderlotsen (https://bayernlabo.de/foerderlotse/) seine Chancen auf einen Antrag ermitteln lassen. Alle weiteren Informationen finden sich außerdem unter www.bayernlabo.de. Die zum Thema Wohnraumförderung im Landratsamt zuständige Mitarbeiterin ist wie folgt erreichbar:

Telefon: +49 8551 57-239
Telefax: +49 8551 57-227
E-Mail: gerlinde.moosbauer@landkreis-frg.de


- sb |


Landratsamt Freyung-GrafenauLandratsamt | Freyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Sprachdefizite durch Förderung ausgleichenFreyung Wer mit Sprachdefiziten in seine Schulkarriere startet, bei dem bleibt der Schulerfolg oft aus. Deshalb ist eine gezielte Sprachförderung schon vor dem Eintritt in die Grundschule notwendig.Mehr Anzeigen 23.11.2018LEADER-Förderung für bürgerschaftliches EngagementFreyung Seit Anfang diesen Jahres ist es der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Landkreis Freyung-Grafenau möglich, auch kleinere Projekte, die das bürgerschaftliche Engagement stärken, zu fördern. Vereine, Organisationen oder lose Zusammenschlüsse haben nun die Möglichkeit, Projektideen bei der LAG einzureichen und eine Förderung zu erhalten.Mehr Anzeigen 06.10.2018Viele Fördermöglichkeiten für energetische Sanierungen im EigenheimFreyung Der Landkreis Freyung-Grafenau unterstützt sanierungswillige Bürger mit einem 50-Euro-Gutschein für Energieerstberatungen. Damit soll der erste Grundstein für ein energieeffizienteres Zuhause gelegt werden.Mehr Anzeigen 07.06.2018Landrat ehrt Feldgeschworenen Jakob HobelsbergerHohenau Landrat Sebastian Gruber hat in Anerkennung seiner verdienstvollen 25-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit dem Feldgeschworenen Jakob Hobelsberger aus Hohenau eine Ehrenurkunde überreicht.Mehr Anzeigen 08.05.2018Beschaffung eines Multikopters für die Feuerwehrführung des Landkreises FRGFreyung Mit der Beschaffung eines Multikopters wurde ein weiterer Wunsch der Feuerwehrführung des Landkreises FRG erfüllt. Der Multikopter bietet zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten.Mehr Anzeigen 06.05.2018Spenden für den KlimaschutzFreyung Die VR-Bank Passau und Sparkasse FRG engagieren sich für den Klimaschutz. Hierzu trafen sich Otmar Knaus (VR-Bank Freyung) und Peter Sammer (Sparkasse Freyung) mit Landrat Sebastian Gruber und den Klimaschutzmanagern Verena Bauer (FRG) und Markus Linkenheil (Stadt Freyung).Mehr Anzeigen 06.05.2018