zurück zur Übersicht

28.08.2019
1228 Klicks
teilen

Bildergeschichten - Waltraud Grosse

Schon als junge Frau begeisterte sich Waltraud Grosse für die Aquarellmalerei. Autodidaktisch verfeinerte Sie über die Jahre ihr künstlerisches Repertoire um Öl- und Acrylmalerei.

Ohne inneren Bezug könne sie ihre Bilder nicht umsetzen: „Das Motiv ist in mir drin!“ Dabei bricht sich vor allem ihrer Liebe zur Natur Bahn. Die Wahlwaidlerin zeigt in ihren Werken ein feines Gespür für Fauna, Flora und Landschaft des Bayerischen Waldes. Mit ihren Bildern gibt sie ihre Freude am Sujet und am Gemalten an die Betrachter weiter.

Eines der Gemälde von Waltraud Grosse mit dem Titel Eines der Gemälde von Waltraud Grosse mit dem Titel "Eisvogel".


Dass sie sich als Künstlerin u. a. ehrenamtlich für Geflüchtete engagiert, spiegelt ihr Lebensmotto wider: „Ein Mensch, der mit seinen Mitmenschen gut umgeht, respektiert auch die Natur – der Mensch ist nicht das einzige Lebewesen auf der Welt.“

Die gebürtige Regensburgerin lebt und malt mittlerweile in Bärnstein.

Nun kann ihre Ausstellung noch bis einschließlich März 2020 in der Nationalpark- und Gästeinformation Mauth bewundert werden.


- sb


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Waltraud Grosse
Nationalpark Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Nationalpark zieht ins Haus der Bayerischen Geschichte einGrafenau Der Nationalpark Bayerischer Wald zieht in das Haus der Bayerischen Geschichte ein. Und zwar in Form des Jubiläums-Würfels. Drei dieser Exemplare wurden im vergangenen Jahr zum 50. Geburtstag des Schutzgebietes aus Holz angefertigt und dienten den Besuchern als Fotomotiv.Mehr Anzeigen 16.10.2021Vom Kubismus zu den Neuen WildenFreyung Die Galerie im Schloss Wolfstein in Freyung zeigt aktuell Werke aus der „Sammlung Christine und Franz Sales Grill“. 16 ausgewählte Exponate, in erster Linie Druckgrafiken, bieten einen Querschnitt der Modernen Kunst.Mehr Anzeigen 14.10.2021Portraits der drei bisherigen NationalparkleiterGrafenau Eine Ausstellung im kleinen Format ist derzeit in der Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald in Grafenau zu sehen. Der Künstler Florian Hannig hat die drei bisherigen Leiter des Nationalparks - Dr. Franz Leibl, Karl Friedrich Sinner und Dr. Hans Bibelriether - portraitiert.Mehr Anzeigen 05.10.2018Großformatige Acrylmalerei in MauthMauth Beeindruckende Kunstwerke sind bis zum 7. Mai in der Nationalpark- und Tourist-Info Mauth zu bestaunen. Die insgesamt 22 meist großformatigen Exponate zeigen Acrylmalerei auf Leinwand.Mehr Anzeigen 23.03.2018Grenzenlos wilde Nationalparks in PragGrafenau Die Zusammenarbeit der beiden Verwaltungen ist in den vergangenen Jahren stark intensiviert worden. Jüngstes Zeichen dieser gelebten grenzüberschreitenden Freundschaft ist eine gemeinsame Ausstellung über das größte zusammenhängende Waldschutzgebiet Mitteleuropas.Mehr Anzeigen 24.10.2017BlickfangPassau Seit kurzem ist die erste Ausstellung der Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern der Mittelschule Fürstenzell in den Räumen der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Passau zu bewundern.Mehr Anzeigen 26.07.2017