zurück zur Übersicht

29.05.2019
343 Klicks
teilen

Sind Online Sportwetten seriös oder Betrug?

Auch in Deutschland kann man bereits seit mehreren Jahren einen rasanten Anstieg der Benutzerzahlen im Bereich der Online-Wettanbieter im Internet beobachten.

Und das, obwohl Sportwetten hierzulande, im Gegensatz zu anderen europäischen Ländern, nicht einmal einen derart hohen Stellenwert genießen.

Daher möchten wir uns im Folgenden mit einer Frage beschäftigen, welche sich besonders solche Menschen häufig stellen, die sich zuvor nicht ausgiebig mit Sportwetten beschäftigt haben. Wir gehen nämlich der Frage nach, ob Sportwetten wirklich seriös sind, oder ob es sich bei diesen doch um einen großen Betrug handelt.

Und um diese Frage wirklich ausführlich zu beantworten, beschäftigen wir uns sowohl mit dem Ablauf einer Sportwette und verraten zudem auch, weshalb Sportwetten hierzulande einen derart schlechten Ruf genießen.

 

Die Geschichte der Sportwetten

Sportwetten können bereits auf eine lange Geschichte zurückblicken und so kann man bereits im Jahre 676 vor Christus die ersten Wetten verzeichnen, die auf den Ausgang von Wettkämpfen, im Rahmen der 23. Olympischen Spiele, platziert wurden.

Nach dem Aufstieg des Römischen Reiches verbreiteten sich die Sportwetten dann immer mehr auch in diesem Teil der Welt und so konnte man bald auch in dem bekannten Circus Maximus auf den Ausgang von Wagenrennen wetten.

Allerdings verloren Sportwetten dann im Mittelalter immer mehr an Bedeutung und es wurde lediglich bei einigen Reitturnieren im kleinen Rahmen gewettet.

Doch im 18. Jahrhundert kamen Wetten dann immer mehr in Mode und so wurden in Großbritannien zu dieser Zeit die ersten Wettanbieter gegründet, von denen einige wie Ladbrokes noch heute auf dem Markt der Sportwetten vertreten sind. Besonders beliebt waren zu dieser Zeit in England die Pferdewetten, zumal die Pferdewirtschaft in Großbritannien, bis in 20. Jahrhundert, von hoher Bedeutung war.

Um das Jahr 1920 herum begann dann auch der Fußball immer mehr an Bedeutung zu Gewinnen und konnte sich mit der Zeit, Schritt für Schritt, als die weltweit populärste Sportart etablieren, auf die selbstverständlich auch gewettet werden konnte.

So wurde in England 1921 die Toto-Wette eingeführt, welche in Deutschland seit 1948 ebenfalls existiert.

Als dann schließlich ab 1960 in Großbritannien die ersten Wettbüros legalisiert wurden, war dies der Grundstein für die Wetten, die man heute sogar im Internet platzieren kann.

Doch bis dahin dauerte es in der Folge noch bis zum Ende der 90er Jahre, ehe im Internet die ersten Online-Wettanbieter den Spielern ihre Wetten bereitstellten.

Zu dieser Zeit existierten zudem auch in Deutschland Wettbüros in nahezu jeder größeren Stadt, in denen die Fans von Sportwetten ebenfalls ihre Tipps platzieren konnten, sodass man annehmen sollte, dass es sich bei Sportwetten um ein absolut legales Freizeitvergnügen handelt.

Doch woher kommt dann eigentlich der schlechte Ruf von Sportwetten, dem sich diese hierzulande in der Regel ausgesetzt sehen.

 

Woher kommt der schlechte Ruf von Sportwetten?

Einer der Gründe, weshalb Sportwetten hierzulande einen nicht ganz so guten Ruf genießen, wie beispielsweise in England oder Österreich, ist mit Sicherheit der Bundesliga-Wettskandal im Jahre 2005.

Damals manipulierte der ehemalige DFB-Schiedsrichter Robert Hoyzer, im Auftrag einer Wettmafia, mehrere Spiele in den ersten drei nationalen Fußball-Ligen sowie im DFB Pokal.

Auf diesem Wege sollten mit ungewöhnlichen Ergebnissen mitunter äußerst hohe Gewinne verbucht werden, von denen auch der junge Schiedsrichter seinen Teil abbekam.

Dies war für viele Fußballbegeisterte hierzulande ein herber Schlag ins Gesicht und stellte zudem auch die Sportwetten in einem äußerst schlechten Licht dar.

Zumal Sportwetten auch abseits dieses Skandals immer wieder in Zusammenhang mit zwielichtigen Geschäften genannt werden. Und auch das Klientel von Wettbüros kann einen mitunter in manchen Städten sogar daran hindern, diese überhaupt erst zu betreten.

Hinzu kommt außerdem, dass selbstverständlich auch viele Eltern ihren Nachwuchs von Glücksspielen aller Art fernhalten möchten, damit diese Ihr Geld später nicht einfach Sinnlos aufs Spiel setzen.

Und all das führt zusammengenommen zu dem eher schlechten Ruf, den Sportwetten hierzulande bis heute, zumindest in manchen Teilen der Gesellschaft, genießen.

Doch handelt es sich bei Sportwetten allein deshalb um einen Betrug, weil man bei diesen sein Geld aufs Spiel setzt? Oder handelt es sich bei diesen doch ganz einfach um eine seriöse Form des Glücksspiels?

 

Sind Sportwetten seriös oder Betrug?

Wer selber zum ersten Mal eine Wette, beispielsweise auf eine Fußballbegegnung, platziert, der wird relativ schnell feststellen, dass es sich hierbei nicht um einen Betrug handelt, sondern jeder Spieler hierbei selbst seines eigenen Glückes Schmied ist.

Denn bei einer Sportwette kann man zu Beginn immer aus einer riesigen Anzahl an Begegnungen und Wetten diejenige auswählen, auf die man seinen Einsatz in der Folge platzieren möchte. Und dabei redet einem mit Sicherheit niemand rein oder überredet einen zu einer Wette, die Wahl dazu trifft man immer selbst.

Jedoch sollte man dabei stets aufpassen, sich nicht aufgrund von einer angebotenen Quote zu einer Wette verleiten zu lassen, obwohl diese eigentlich wenig erfolgversprechend erscheint. Was allerdings nicht heißen soll, dass eine hohe Quote immer etwas Schlechtes bedeutet. Denn die Wettquoten bei einer Sportwette geben lediglich die Chancen der beteiligten Mannschaften an, wobei die von dem Wettanbieter als Außenseiter angesehene Mannschaft stets die höhere Quote erhält.

So wäre bei einer Begegnung zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund beispielsweise eine derartige Verteilung der Quoten realistisch: Heimsieg FC Bayern München 1,90 - Unentschieden 2,20 – Auswärtssieg Borussia Dortmund 2,40.

Somit würde man in der Folge bei einem Einsatz von 10 Euro auf einen Auswärtssieg der Borussia im Erfolgsfall einen Gewinn in Höhe von 24 Euro ausgezahlt bekommen, womit der Reingewinn 14 Euro betragen würde.

Doch ob dieses Ergebnis dann allerdings auch wirklich eintritt, dass entscheiden bei einer Sportwette stets die beiden beteiligten Mannschaften auf dem Rasen und deren Leistungen an dem Tag der jeweiligen Begegnung.

Doch es gibt auch einen Weg, um möglichst selten Verluste hinnehmen zu müssen, wenn man seine Sportwetten platziert.

 

Wissen ist Macht!

Ein großer Fehler den viele Spieler begehen, wenn diese zum ersten Mal eine eigene Sportwette platzieren ist der, dass diese versuchen das Ergebnis der kommenden Begegnung zu erraten.

Dies ist allerdings keinesfalls das, worum es bei einer Sportwette gehen sollte, vielmehr sollte man im Vorfeld einer Begegnung so viele Informationen und Statistiken zu der anstehenden Begegnung analysieren, um hieraus Rückschlüsse auf den Ausgang von dieser ziehen zu können.

Und wer das beherzigt und beherrscht, der hat gute Chancen, um mit den Sportwetten im Internet auf Dauer Gewinne zu erspielen.

 

Fazit zur Seriosität von Online Sportwetten

Die Frage, ob Sportwetten seriös sind oder es sich bei diesen um einen Betrug handelt, kann jeder ganz einfach selbst herausfinden, indem er selber einfach einmal selbst eine solche Wette platziert.

Dies ist nämlich bei den Online Sportwetten bereits ab einem Betrag von 1 Euro pro Wette möglich und danach werden sich selbst die größten Sportwetten-Kritiker eingestehen müssen, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht und es sich bei Sportwetten nicht um einen Betrug handelt, selbst wenn hierzulande manchmal dieser Eindruck erweckt wird.

Und wer nun auf den Geschmack gekommen ist und in Zukunft selber seine Wetten im Internet platzieren möchte, der findet auf der Webseite von www.openodds.com einen Quotenrechner, mit dem man sich den zu erwartenden Gewinn bei einer Wette äußerst einfach ausrechnen kann.


- sb |



Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Wer sind die Favoriten in der Regionalliga Bayern? Die Europameisterschaft und die Sommerpause sind Geschichte – und endlich rollt der Ball auch im Amateurfußball wieder. Lange mussten sich die Fans in der Region darauf gedulden, wieder ins Stadion zu pilgern und ihre Mannschaften anzufeuern – Jetzt gehören diese Veranstaltungen wieder dazu.Mehr Anzeigen 03.08.2021Regionalliga Bayern - die Königsklasse des Amateurfußballs Die Regionalliga bildet die vierthöchste Spielklasse im deutschen Vereinsfußball. Das war sie jedoch nicht immer, denn bis zur Spielzeit 2008/09 entsprach die Regionalliga der zweigeteilten dritthöchsten Spielklasse, welche aktuell durch die nationale 3. Liga vertreten wird.Mehr Anzeigen 11.05.2021Fußball in Ruhmannsfelden: Neues Team, neue Chancen Während in vielen Profi-Fußballvereinen nach wie vor gespielt wird und die Meisterschaften und Champions League-Titel unbeeindruckt ausgefochten werden, ruht in vielen Amateursportvereinen der Ball.Mehr Anzeigen 19.04.2021Die bestbezahlten deutschen Sportler Dass Sportler gut bezahlt werden ist inzwischen den meisten von uns bekannt. Allerdings erreichen inzwischen sogar deutsche Sportler Summen, die sogar im internationalen Vergleich an der Spitze sind.Mehr Anzeigen 22.03.2021Ski-WM 2021 – wie steht es um die deutschen Chancen? Die 46. Alpine Skiweltmeisterschaft ist in vollem Gange. In Cortina d’Ampezzo im Norden Italiens starteten die Wintersportler am 8. Februar in den Wettkampf. Fünf Disziplinen sind bisher ausgetragen worden, in denen die deutschen Mitstreiter insgesamt vier Medaillen holen konnten. Dreimal wurde Silber verliehen, einmal reichte es für Bronze.Mehr Anzeigen 23.02.2021Livewetten im Fokus von Wettprofi – warum es sich lohnt auf Live-Events zu setzen Sportwettenanbieter gibt es im Internet mittlerweile viele. Auch das Angebot der Sportwetten hat sich in den vergangenen Jahren stark weiterentwickelt. So ist es heutzutage möglich auf fast alle Sportarten und Wettkämpfe zu setzen.Mehr Anzeigen 07.06.2018





Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.