zurück zur Übersicht
08.04.2019
426 Klicks
teilen

Einen Tag im Bayerischen Landtag erlebt

44 Bürgerinnen und Bürger aus Freyung und Riedlhütte haben einen Tag im Bayerischen Landtag erlebt. Auf Einladung von MdL Alexander Muthmann verfolgten sie die Plenardebatte, die diesmal mit der Aktuellen Stunde der FDP-Fraktion zur wirtschaftlichen Entwicklung in Bayern begann. Der Freyunger  Abgeordnete gehört der FDP-Fraktion als stellvertretender Vorsitzender an und vertritt sie im Ausschuss Kommunale Fragen, Innere Sicherheit und Sport. Für sie nahm er im Plenum auch Stellung zum Gesetzentwurf, den die Bayerische Staatsregierung zur Fixierung von Strafgefangenen vorgelegt hat. Anschließend diskutierte Muthmann mit den Besuchern aus dem Bayerischen Wald vor allem über das Anliegen, gleichwertige Lebensverhältnisse im ganzen Land zu schaffen und.

Am Beispiel der Nationalpark-Basisstraße erläuterte der Abgeordnete  seine Aufgaben und Möglichkeiten als Oppositionspolitiker. Immer wieder nachhaken, die Regierungsarbeit kontrollieren  gehört an vorderster Stelle mit dazu. So fragte Muthmann  seit Sommer vergangenen Jahres immer wieder bei den zuständigen Ministern nach, wie es um die Fördergelder  für die dringend notwendige Sanierung der 21 Kilometer langen Nationalpark-Basisstraße von Mauth nach Spiegelau steht.  Der Ministerrat hatte Medienberichten zu Folge einen 100-prozentigen Zuschuss versprochen. Im Haushalt 2019/20 aber sei kein Cent für diese Maßnahme eingeplant.  Bauminister Hans Reichhart habe auf seine jüngste Anfrage auch wieder nur ausweichend geantwortet. „Ich bleibe an der Sache dran“, versprach Alexander Muthmann. Wie wichtig diese Hartnäckigkeit ist, erlebten die Besucher selbst, als der Bus auf der Rückfahrt vom Maximilianeum in München über Riedlhütte nach Freyung auf der Nationalpark-Basisstraße über die zahlreichen Schlaglöcher holperte: Da besteht dringender Handlungsbedarf!

MdL Alexander Muthmann (1. Reihe 2. v. r.) mit der Besuchergruppe auf dem roten Teppich in der Eingangshalle des Maximilianeums.MdL Alexander Muthmann (1. Reihe 2. v. r.) mit der Besuchergruppe auf dem roten Teppich in der Eingangshalle des Maximilianeums.


Den Besuchern aus dem Bayerischen Wald fielen bei der Debatte im Plenarsaal die vielen leeren Stühle auf und sie fragten deshalb in der Diskussion mit Alexander Muthmann nach den Gründen. Dieser erklärte ihnen, dass viele Entscheidungen schon in den Ausschüssen fallen und die Abgeordneten den Plenartag auch nutzen, sich auf Debatten in ihrem Fachbereich vorzubereiten und wichtige Gesprächstermine am Rande einer Vollversammlung wahrzunehmen.

Neben einzelnen Bürgerinnen und Bürgern  waren auch Gruppen der Einladung in den Landtag gefolgt:  die Freiwilligen Feuerwehren Winkelbrunn, der Stadt Freyung und der Ortschaft Kreuzberg sowie der VdK-Ortsverband Riedlhütte. Die Teilnehmer waren sich einig, einen interessanten Einblick in die Arbeit des bayerischen Parlaments und eines Abgeordneten bekommen zu haben.


- sb



Quellenangaben

Presse MdL Alexander Muthmann
Foto: privat



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Wo der Freistaat Bayern in die Polizei investiertFreyung Vor drei Jahren hat die Bayerische Staatsregierung angekündigt, in Freyung ein Trainingszentrum für Spezialeinheiten der Bayerischen Polizei zu errichten. Mittelfristig sollten dort auch neue Polizeianwärter aus- und Vollzugsbeamte fortgebildet werden.Mehr Anzeigen 09.11.2019Pflegeberatungsangebot des Bezirks NiederbayernFreyung Mit dem Bayerischen Teilhabegesetz I wurde ab Januar 2019 die Zuständigkeit für die Hilfe zur ambulanten Pflege von den Landkreisen und kreisfreien Städten auf die bayerischen Bezirke übertragen. Damit liegen die Hilfe sowohl zur stationären als auch ambulanten Pflege in deren Verantwortungsbereich.Mehr Anzeigen 03.11.2019Unterstützung im Kampf gegen die verschämte AltersarmutFreyung Werbung für die gute Sache machte Gabriele Bergmann vom Verein Lichtblick Seniorenhilfe e.V. bei einem Gespräch mit Landrat Sebastian Gruber und dessen Stellvertreterin Renate Cerny. Die Seniorenhilfe hat sich den Kampf gegen die verschämte Altersarmut und Einsamkeit im Alter auf die Fahnen geschrieben.Mehr Anzeigen 28.10.2018Ein neues Veranstaltungsformat im Museum JAGD LAND FLUSS auf Schloss Wolfstein in FreyungFreyung Das neue Veranstaltungsformat soll als Podiumsdiskussion gestaltet werden und sich mit aktuellen Themen beschäftigen, die auch in der Ausstellung des Museums oder in der Landkreisgalerie thematisiert sind.Mehr Anzeigen 09.10.2017EU-Projekttag: Bayern und die EUFreyung Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums der Römischen Verträge, die einen Meilenstein in der Entwicklung der Europäischen Union darstellten, hielt Bernhard Roos für die 10. Klassen einen Vortrag zum Thema „Bayern und Europa“.Mehr Anzeigen 01.06.2017Bürgerbefragung zur Gartenschau 2022Freyung Am Samstag, den 22. April 2017 fällt der Startschuss für die Bürgerbefragung der Stadt Freyung. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen bis 13. Mai 2017 an der Umfrage teilzunehmen.Mehr Anzeigen 22.04.2017