zurück zur Übersicht
28.02.2019
150 Klicks
teilen

Mdl Prof. Dr. Gerhard Waschler besucht Waldkirchen

„Wir arbeiten alle gut zusammen – deswegen fallen in der Stadt Waldkirchen auch unsere Abstimmungen im Stadtrat größtenteils einstimmig aus“, kann Bürgermeister Heinz Pollak beim Besuch des Abgeordneten Prof. Dr. Gerhard Waschler stolz behaupten.
Die Stadt stehe durchwegs gut da: „Uns geht es gut. Waldkirchen hat einen Zuzug wie noch nie. Wir weisen neue Wohngebiete aus und können zahlreiche Neubauten vorweisen – wie das Tourismusbüro, das Bürgerhaus oder auch die Neugestaltung der Ringmauer“, so Pollak weiter, bei einem Gang durch die Stadt (siehe Foto). „Wir haben die Fahrbahn in diesem Bereich deutlich verbreitert, Längsparkplätze einge-richtet – jetzt ist alles eine barrierefreie Ebene.“ Außerdem wurde im Bereich der Ringmauerstraße ein neues Beleuchtungskonzept umgesetzt, eine E-Ladesäule in-stalliert und der gesamte Kanal neu verbaut – das Ganze für rund 1,7 Millionen Euro. „Ein Mehrwert für den kompletten Innenstadtbereich“, wie auch MdL Waschler betont.

 

MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler (l.) und Bürgermeister Heinz Pollak bei ihrem
Gang durch die Innenstadt von Waldkirchen – hier im Bereich der Ringmauerstraße

 

Für die kommenden Jahre stehen bereits die nächsten Großbaustellen an: „Wir gestalten den Omnibus-Bahnhof neu und werden auch die BRK-Rettungswache in An-griff nehmen.“ Auch das Karolibad benötige dringend ein neues Gewand – was die Stadt allerdings eine Menge Geld kosten werde. „Da kommen wir allerdings nicht drum herum – schließlich sind wir das einzige Bad im Landkreis und wollen attraktiv für unsere Bürger bleiben.“ Hierfür müsse man tief in die Tasche greifen, so Pollak. Die erneut spürbare Erhöhung der staatlichen Schlüsselzuweisung für die Stadt sei auch in diesem Zusammenhang höchst erfreulich. So konnte der Abgeordnete bei seinem Besuch die gute Nachricht überbringen, dass für Waldkirchen erneut ein Plus von über 250.000 Euro gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen sei –
zuweisungen an die Kommunen steigen bayernweit im Jahr 2019 um 6,6 % Prozent und damit um rund 240 Mio. € auf insgesamt etwa 3,9 Milliarden Euro – das ist erneut der höchste kommunale Finanzausgleich aller Zeiten. Über 3,2 Millionen Euro gehen aus diesem Haushaltsansatz an die Stadt in Waldkirchen“, erklärt MdL Waschler.
In Angriff wird in diesem Jahr auch der Bau eines neuen Kindergartens genommen. In diesem Zusammenhang dankte Pollak dem Abgeordneten, dass der Freistaatmit rund 85 Prozent Fördersatz bei förderfähigen Baumaßnahmen und für den Betrieb künftig monatlich 100 Euro pro Kindergartenkind übernimmt. „Hier bildet sich das familienfreundliche Bayern direkt in der Stadt Waldkirchen ab“, so Waschler.
Auch aus wirtschaftlicher Sicht kann sich Waldkirchen übrigens nur freuen. „Wir sind
ein attraktiver Standort für Gewerbetreibende und können Unternehmen gute Perspektiven
bieten“, ist Pollak überzeugt.


- dt

[PR]



Quellenangaben

Abgeordnetenbüro Mdl Prof. Dr. Gerhard Waschler



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

„Spenden sind nachhaltiger als Postwurfsendung“Im Landkreis Freyung-Grafenau wurden das Tierheim Wollaberg in der Gemeinde Jandelsbrunn und die „Initiative mit Krebs leben – Südlicher Bayerischer Wald e.V.“ in Waldkirchen beschenkt.Mehr Anzeigen 13.10.2018Wasservögel spenden 600 EuroEs ist ein uralter vorchristlicher Brauch, dass die sogenannten Wasservögelsinger zu Pfingsten in wasserfester Kleidung durch die Dörfer von Haus zu Haus ziehen, vor den Haustüren und Balkonen singen und mit Wasser begossen werden – so auch in dem kleinen Dorf Dorn bei Waldkirchen.Mehr Anzeigen 04.10.2018Wanderwege und Verbindungswege in MitleidenschaftIn und um die Stadt Waldkirchen sind laut dem zweiten Bürgermeister Max Ertl rund 80 Kilometer Wanderwege ausgewiesen. „Fast das komplette Wanderwegenetz ist aufgrund des Holzabtransportes nach Sturm Kolle beschädigt worden“, so Ertl bei einem Besuch von MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler.Mehr Anzeigen 18.09.2018Emerenz-Meier-Mittelschule modernste Schule der Region„Ich bin wirklich stolz, dass wir mit der neuen Mittelschule die modernste Schule der Region bekommen“, betont Waldkirchens Bürgermeister Heinz Pollak bei einem Ortstermin in der Emerenz-Meier-Mittelschule auf Einladung des Abgeordneten Prof. Dr. Gerhard Waschler.Mehr Anzeigen 15.09.2018Waldkirchen - Kreisel ja, nein oder vielleicht?Um sich mit den Verantwortlichen vor Ort ein Bild zu machen, lud die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB den leitenden Baudirektor Robert Wufka vom Staatlichen Bauamt zu einem Gesprächstermin, bei welchem dieser die künftigen Pläne bezüglich des Umbaus der sogenannten "Monsterkreuzung" erläutern konnte.Mehr Anzeigen 05.08.2018Darauf kann man das Caritas-Seniorenheim St. Gisela bauenDer Grundstein ist gelegt. Die Zukunft von St. Gisela damit fest besiegelt. Das neue Caritas-Seniorenheim in Waldkirchen soll im Herbst 2019 fertig sein.Mehr Anzeigen 19.06.2018