zurück zur Übersicht
18.09.2018
136 Klicks
teilen

Wanderwege und Verbindungswege in Mitleidenschaft

Waldkirchen. In und um die Stadt Waldkirchen sind laut dem zweiten Bürgermeister Max Ertl rund 80 Kilometer Wanderwege ausgewiesen. „Fast das komplette Wanderwegenetz ist aufgrund des Holzabtransportes nach Sturm Kolle beschädigt worden“, so Ertl bei einem Besuch von MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler. Einige der Wege sind derzeit immer noch ge-sperrt. „Jetzt wo im Herbst verstärkt gewandert wird, ist das natürlich sehr schade“, so Ertl weiter. Neben den Wanderwegen sind außerdem auch viele Forstwege und Straßen sowie Brücken in Mitleidenschaft gezogen worden – „kein Wunder, das Holz muss mit schwerem Gerät abtransportiert werden“, ist dem zweiten Bürgermeister natürlich klar, daher auch sein Dank für die schnelle und unbürokratische Hilfe durch den Freistaat an Privatpersonen mit Wäldern. „Als Kommune sind wir bei der Sanierung, auch der durch die Beseitigung von Sturmschäden in Mitleidenschaft gezogenen Gemeindestraßen, für jede Hilfe dankbar“, dankt Ertl für die Initiative des Abgeordneten zur unbürokratischen finanziellen Unterstützung auf dem Weg zur Wiederherstellung beschädigter Straßenflächen.

(v.l.) MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler und Waldkirchens zweiten Bürgermeister Max Ertl.(v.l.) MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler und Waldkirchens zweiten Bürgermeister Max Ertl.


- sb

[PR]



Quellenangaben

Abgeordnetenbüro MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler
Foto: privat



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?