zurück zur Übersicht
11.08.2018
528 Klicks
teilen

Thomas Thurnreiter als neuer Katastrophenschutz-Sachbearbeiter am Landratsamt FRG

Fast 29 Jahre ist der dienstälteste Katastrophenschutz-Sachbearbeiter in Niederbayern, Franz Kindermann, als Beamter beim Landratsamt Freyung-Grafenau beschäftigt. Am 1. Oktober wird seine Dienstzeit enden. Jetzt weist er noch seinen Nachfolger ein.

In die Fußstapfen von Franz Kindermann tritt nun ein im Feuerwehr- und Katastrophenschutz bekanntes Gesicht:
Thomas Thurnreiter, Kreisbrandinspektor für den Bereich West, hat am 1. August 2018 seinen Dienst im Landratsamt Freyung-Grafenau angetreten und wird aktuell noch von seinem Vorgänger eingearbeitet.

Thurnreiter ist ebenfalls bereits seit 1990 beim Landkreis bzw. nachfolgend bei den Kliniken gGmbH beschäftigt und war nach seiner Krankenpflegeausbildung im Landkreis in den Kreiskrankenhäusern als OP-Pfleger beschäftigt. Er ist seit 1988 aktiver Feuerwehrdienstleistender bei der Freiwilligen Feuerwehr Thurmansbang und war von 1997 bis 2014 Kreisbrandmeister mit der Fachaufgabe Kreisjugendwart. Im Oktober 2014 übernahm er als Kreisbrandinspektor den Inspektionsbereich West und wurde auch als Örtlicher Einsatzleiter für den Katastrophenschutz bestellt. Somit übernimmt ein Kenner der Materie den Aufgabenbereich.

Landrat Sebastian Gruber gemeinsam mit der scheidenden Katastrophenschutzfachkraft Franz Kindermann (li.) und Nachfolger Thomas Thurnreiter (re.)Landrat Sebastian Gruber gemeinsam mit der scheidenden Katastrophenschutzfachkraft Franz
Kindermann (li.) und Nachfolger Thomas Thurnreiter (re.)


„Die Schneekatastrophe 2006 sowie Hochwasser- und Sturmereignisse der vergangenen beiden Jahre haben deutlich gemacht, wie wichtig eine gut funktionierende Katastrophenschutzorganisation auch für unseren Landkreis ist. Daher freue ich mich, dass wir auf diese Schlüsselposition wieder so einen versierten Fachmann gewinnen konnten. Der scheidenden Katastrophenschutzfachkraft Franz Kindermann gilt mein Dank und meine Anerkennung für seine geleisteten Dienste. Wir werden ihn im Rahmen der Kreisbrandinspektion und seitens des Landkreises im September noch gebührend verabschieden“, so Landrat Sebastian Gruber.

Federführend war Franz Kindermann als Katastrophenschutz-Sachbearbeiter in den letzten Jahrzehnten zuständig für die Überleitung der Alarmierung von der Polizei zur Integrierten Leitstelle Passau, die Ersatzbeschaffung des Einsatzleitfahrzeugs für die Örtlichen Einsatzleiter im Katastrophenschutz sowie für den Gerätewagen Gefahrgut/Umweltschutz, die Migration Digitalfunk, die Umorganisation der Kreiseinsatzzentrale sowie für mehrere Katastrophenschutzübungen im Landkreis. Zuletzt war Franz Kindermann mitverantwortlich für die Internationale Waldbrandübung ABCFFD2017 am Dreisessel im Jahr 2017.


- sb

[PR]

Landratsamt Freyung-GrafenauLandratsamt | Freyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Unterstützung im Kampf gegen die verschämte AltersarmutWerbung für die gute Sache machte Gabriele Bergmann vom Verein Lichtblick Seniorenhilfe e.V. bei einem Gespräch mit Landrat Sebastian Gruber und dessen Stellvertreterin Renate Cerny. Die Seniorenhilfe hat sich den Kampf gegen die verschämte Altersarmut und Einsamkeit im Alter auf die Fahnen geschrieben.Mehr Anzeigen 28.10.2018Ehemalige Bürgermeister treffen sich im Schloss Wolfstein in FreyungAuf Einladung von Landrat Sebastian Gruber und Bürgermeister Josef Kern, dem Kreisvorsitzenden des Bayer. Gemeindetages im Landkreis Freyung-Grafenau haben sich 20 ehemalige Bürgermeister aus den Städten, Märkten und Gemeinden unseres Landkreises und Altlandrat Alfons Urban im Schloss Wolfstein getroffen.Mehr Anzeigen 18.12.2017Schneereicher Skisaisonstart in MitterdorfBei mehr als 60 cm tollem Pulverschnee und daher idealen Pistenbedingungen konnte am vergangenen Wochenende die neue Skisaison mit drei Liften begonnen werden.Mehr Anzeigen 17.12.2017Dienstjubiläen und Verabschiedungen im Landratsamt Freyung-GrafenauLangjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landkreises wurden kürzlich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ebenso galt die Feierlichkeit den Dienstjubilarinnen und -jubilaren des Landkreises.Mehr Anzeigen 14.12.2017Der Landkreis investiert in den Gemeinden: Deckenbau 2017Landrat Sebastian Gruber machte sich gemeinsam mit Bürgermeister Alfons Schinabeck ein Bild von den Deckenbauarbeiten des Landkreises in der Gemeinde Neuschönau. Der Landkreis erneuert hier die Fahrbahndecke der FRG 5 im Bereich der Ortsdurchfahrt Schönanger und der FRG 52 im Bereich der Ortsdurchfahrt Altschönau.Mehr Anzeigen 11.09.2017Neue Abteilungsleiterin für Öffentliche Sicherheit und Ordnung am Landratsamt Freyung-GrafenauNachdem die bisherige Leiterin der Abteilung 3 am Landratsamt Freyung-Grafenau, Frau Oberregierungsrätin Karin Sedlmaier, mit Wirkung vom 01. Januar 2017 zur Autobahndirek-tion Südbayern an die Außenstelle Deggendorf versetzt worden ist, hat zu Beginn dieser Woche Frau Regierungsrätin Ramona Scheichenzuber-Art als ihre Nachfolgerin den Dienst angetreten.Mehr Anzeigen 12.01.2017