zurück zur Übersicht
27.06.2018
935 Klicks
teilen

Angehende Touristiker für den Nationalpark begeistern

Neuschönau. Angehende Touristiker für den Nationalpark Bayerischer Wald begeistern – das ist das Ziel einer Zusammenarbeit zwischen der Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement (HOT) in Grafenau-Schlag und der Nationalparkverwaltung, die von den Nationalpark-Partnern initiiert wurde. In diesem Rahmen besuchte die 11. Klasse das Nationalparkzentrum Lusen.
Raphaela Holzer führte die Gruppe durch das Hans-Eisenmann-Haus und gab Informationen zur Ausstellung, über die touristische Bedeutung des Nationalparks referierte Teresa Schreib. Das Thema „Natur Natur sein lassen“ und die natürliche Waldentwicklung standen abschließend im Mittelpunkt einer Führung mit Rangerin Christine Schopf im Tierfreigelände. Begleitet wurden die Schüler von Lehrerin Sabine Kölbl.

Bei ihrem Besuch im Nationalparkzentrum Lusen wurden die Schüler von Rangerin Christine Schopf (vorne) und Lehrerin Sabine Kölbl (rechts) begleitet.Bei ihrem Besuch im Nationalparkzentrum Lusen wurden die Schüler von Rangerin Christine Schopf (vorne) und Lehrerin Sabine Kölbl (rechts) begleitet.


Zu Beginn des nächsten Schuljahres wird die Zusammenarbeit fortgeführt. Dann erhalten die Schüler der 11. Klasse Unterrichtseinheiten zum Thema Nationalpark und Tourismus, wie sie auch schon für die 13. Klasse im vergangenen Dezember durchgeführt wurden.


- sb


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Nationalpark-Saison wird verlängertNeuschönau Aktuell sind die Hotels, Ferienwohnungen und Gastronomie-Betriebe im Bayerischen Wald gut gefüllt – soweit es die Corona-Auflagen zulassen. Trotzdem hat die gesamte Branche heuer hart zu kämpfen.Mehr Anzeigen 05.09.2020Nationalparkeinrichtungen bleiben bis 10. Mai gesperrtGrafenau Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben die Besuchereinrichtungen des Nationalparks Bayerischer Wald vorerst bis zum 10. Mai geschlossen. Diese Entscheidung hat die Verwaltung in enger Absprache mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz basierend auf den aktuell geltenden Regelungen im Freistaat Bayern getroffen.Mehr Anzeigen 02.05.2020Wilde Abenteuer und großes KinoSpiegelau Im Nationalpark Bayerischer Wald werden die Weihnachtsferien ganz sicher nicht langweilig. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein buntes Programm in allen drei Standorten.Mehr Anzeigen 13.12.2019Pause in den NationalparkzentrenGrafenau Die vorweihnachtliche Museumslandschaft der Region bleibt auch heuer ein Stück lebendiger. Schließlich bleibt das Waldgeschichtliche Museum St. Oswald zum dritten Mal im November und Dezember durchgängig geöffnet. Damit bietet der Nationalpark Bayerischer Wald Urlaubern und Einheimischen auch in der Nebensaison ein attraktives Angebot.Mehr Anzeigen 08.11.2019Luchs-Nachwuchs im Tier-FreigeländeNeuschönau Es gibt wieder Nachwuchs im Tier-Freigelände bei Neuschönau. Die dort lebende zwölfjährige Luchs-Dame hat gleich zwei Junge zur Welt gebracht.Mehr Anzeigen 23.08.2017Start für die WaldwerkstattNeuschönau Es gibt grünes Licht für einen lange gewünschten Umbau im Nationalparkzentrum Lusen. Das Neuschönauer Hans-Eisenmann-Haus bekommt eine Waldwerkstatt, einen Erlebnisraum zum Entdecken, Forschen und Spielen.Mehr Anzeigen 23.06.2017