zurück zur Übersicht

27.06.2018
1830 Klicks
Posts |

Angehende Touristiker für den Nationalpark begeistern

Neuschönau. Angehende Touristiker für den Nationalpark Bayerischer Wald begeistern – das ist das Ziel einer Zusammenarbeit zwischen der Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusmanagement (HOT) in Grafenau-Schlag und der Nationalparkverwaltung, die von den Nationalpark-Partnern initiiert wurde. In diesem Rahmen besuchte die 11. Klasse das Nationalparkzentrum Lusen.
Raphaela Holzer führte die Gruppe durch das Hans-Eisenmann-Haus und gab Informationen zur Ausstellung, über die touristische Bedeutung des Nationalparks referierte Teresa Schreib. Das Thema „Natur Natur sein lassen“ und die natürliche Waldentwicklung standen abschließend im Mittelpunkt einer Führung mit Rangerin Christine Schopf im Tierfreigelände. Begleitet wurden die Schüler von Lehrerin Sabine Kölbl.

Bei ihrem Besuch im Nationalparkzentrum Lusen wurden die Schüler von Rangerin Christine Schopf (vorne) und Lehrerin Sabine Kölbl (rechts) begleitet.Bei ihrem Besuch im Nationalparkzentrum Lusen wurden die Schüler von Rangerin Christine Schopf (vorne) und Lehrerin Sabine Kölbl (rechts) begleitet.


Zu Beginn des nächsten Schuljahres wird die Zusammenarbeit fortgeführt. Dann erhalten die Schüler der 11. Klasse Unterrichtseinheiten zum Thema Nationalpark und Tourismus, wie sie auch schon für die 13. Klasse im vergangenen Dezember durchgeführt wurden.


- SB


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Tier-Freigelände ohne 2G-Nachweis nutzbarGrafenau Es gibt Neuigkeiten aus den Tier-Freigeländen des Nationalparks Bayerischer Wald bei Neuschönau und Ludwigsthal. Nachdem die Landratsämter Freyung und Regen Ausnahmegenehmigungen erteilt haben, können die beliebten Outdoor-Attraktionen wieder ohne 2G-Nachweis benutzt werden – und ohne zeitliche Einschränkung.Mehr Anzeigen 22.02.2022Nationalparkeinrichtungen bleiben bis 10. Mai gesperrtGrafenau Aufgrund der Corona-Pandemie bleiben die Besuchereinrichtungen des Nationalparks Bayerischer Wald vorerst bis zum 10. Mai geschlossen. Diese Entscheidung hat die Verwaltung in enger Absprache mit dem Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz basierend auf den aktuell geltenden Regelungen im Freistaat Bayern getroffen.Mehr Anzeigen 02.05.2020Wilde Abenteuer und großes KinoSpiegelau Im Nationalpark Bayerischer Wald werden die Weihnachtsferien ganz sicher nicht langweilig. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein buntes Programm in allen drei Standorten.Mehr Anzeigen 13.12.2019Die Schultasche gegen Wanderschuhe getauschtNeuschönau Einen Vormittag lang nicht im Klassenzimmer lernen – sondern draußen im wilden Nationalparkwald. Das durften 273 Schüler der Realschule Grafenau bei einem Aktionstag. In den Nationalparkwäldern zwischen Spiegelau und Mauth waren die Klassen fünf bis sieben unterwegs, um die Vielfalt des Nationalparks kennenzulernen.Mehr Anzeigen 29.07.2019Wintererlebnis im NationalparkSpiegelau Um der Langeweile zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag vorzubeugen, hat der Nationalpark Bayerischer Wald wieder ein spannendes Ferienprogramm vorbereitet.Mehr Anzeigen 18.12.2017Start für die WaldwerkstattNeuschönau Es gibt grünes Licht für einen lange gewünschten Umbau im Nationalparkzentrum Lusen. Das Neuschönauer Hans-Eisenmann-Haus bekommt eine Waldwerkstatt, einen Erlebnisraum zum Entdecken, Forschen und Spielen.Mehr Anzeigen 23.06.2017