zurück zur Übersicht
04.06.2018
350 Klicks
teilen

Wehrgang zur Veste Oberhaus geöffnet

Der Wehrgang zur Veste Oberhaus kann ab sofort rund um die Uhr genutzt werden. Als weitere Maßnahme des Rahmenplans „Oberhaus“, welcher im Jahr 2015 zur Aufwertung des Burgareals und zur Optimierung der Anbindung an die Innenstadt aufgestellt worden ist, ist der Wehrgang nun ganztägig und künftig auch in den Wintermonaten für Besucher geöffnet.
Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Das Oberhaus nimmt eine zentrale Rolle im kulturellen Leben der Stadt ein. Daher haben wir in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Vorhaben realisiert, um dieses Areal für unsere Bürgerschaft und Gäste noch besser zu erschließen. Durch die Öffnung des Wehrgangs wird sich das Oberhaus als Bildungs-, Kultur- und Erlebnisstätte weiter etablieren.“
Der Aufstieg zu Fuß von der Innenstadt über den Treppenaufgang am Anger zur Veste Oberhaus dauert rund 15 Minuten und birgt viele verschiedene Highlights. Insbesondere können Besucher einmalige Eindrücke beim Blick auf das Altstadtpanorama, beim Durchschreiten des Achteckturms (Pulverturm) und des Bärengrabens, beim Überschreiten der Batterie Maus, beim Blick auf die Batterie Linde und auch beim Blick auf den Schachtwerkbau mit der Jahreszahl 1499 sammeln.


Die dauernde Öffnung des Wehrgangs bietet zudem die Möglichkeit, nicht nur die Dauerausstellungen des Oberhausmuseums und die derzeit laufende Sonderausstellung „30 Jahre Neue Sammlung“ zu Fuß zu erreichen, sondern auch Abendveranstaltungen auf dem Burgareal, wie z. B. die Burgenfestspiele, Konzerte und Kinovorstellungen.
Schon im letzten Jahr wurden mit der Eröffnung des Aufzugs, der Revitalisierung des Bärengrabens und der Öffnung des Neuwalls wesentliche Abschnitte des Rahmenplans „Oberhaus“ realisiert und die Infrastruktur rund um die Burganlage verbessert.
Im kommenden Jahr feiert die Veste Oberhaus das 800. Jubiläum. Zu diesem Anlass ist geplant, die Außenanlage durch die neue Leitsystembeschilderung und den Multimediaguide, der die Besucher auf einer virtuellen Erlebnistour durch die Burganlage begleiten wird, noch weiter aufzuwerten.


- sb

[PR]

Stadt PassauStadt | Passau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Patenbitte des Volkstrachtenvereins D’Unterinntaler e.V.Kürzlich erfolgte die offizielle Patenbitte des Volkstrachtenvereins D’Unterinntaler e.V. bei OB Jürgen Dupper für das im Jahre 2019 stattfindende Fest zum 100-jährigen Jubiläum des Vereins.Mehr Anzeigen 30.05.2018Polizeivizepräsident Scherl übergibt den Sicherheitsbericht 2017 an die Stadt PassauAm 23.05.2018 überreichte Polizeivizepräsident Scherl beim jährlichen Sicherheitsgespräch den Sicherheitsbericht 2017 an den Oberbürgermeister der Stadt Passau Jürgen Dupper.Mehr Anzeigen 28.05.2018ASG-Schüler schmücken INN.KUBATOR18 Quadratmeter misst das Kunstwerk, das Schülerinnen und Schüler der Klasse 10b des Adalbert-Stifter-Gymnasiums (ASG) für den INN.KUBATOR geschaffen haben.Mehr Anzeigen 12.05.2018Förderverein Musikschule bei OB Jürgen DupperIn ihrer neuen Funktion als Vorsitzende des Fördervereins Städtische Musikschule Passau haben kürzlich Dr. Pankraz Freiherr von Freyberg und Erich Geiling ihren Antrittsbesuch bei OB Jürgen Dupper absolviert.Mehr Anzeigen 06.05.2018Horst Stiepani stellt den Böhmerwaldkalender 2018 vorHorst Stiepani verlegt bereits seit 22 Jahren einen Jahreskalender mit Böhmerwaldmotiven. Den Jahreskalender 2018 stellte er dieser Tage Oberbürgermeister Jürgen Dupper vor.Mehr Anzeigen 31.12.2017Fußballmannschaft der Stadtverwaltung und der Stadtwerke Passau GmbHUm den Erfolg der Spieler der gemeinsamen Mannschaft der Stadtverwaltung Passau und der Stadtwerke Passau GmbH bei der 35. Behördenfußballmeisterschaft zu würdigen, empfing Oberbürgermeister Jürgen Dupper diese vor kurzem.Mehr Anzeigen 28.11.2017