zurück zur Übersicht
19.05.2018
688 Klicks
teilen

Landrat Josef Laumer empfängt Kriminalrätin Ingrid Grötzinger

Der Landkreis Straubing-Bogen nimmt in Niederbayern nicht nur in Sachen Arbeitsmarkt, Lebensqualität oder Kriminalstatistik eine Spitzenrolle ein. Auch die Polizei in der Region verfügt über ein ganz besonderes Alleinstellungsmerkmal: Zwei Frauen leiten die Polizeiinspektion Straubing, auch die Polizeiinspektion Bogen steht unter weiblicher Führung und seit 1. Januar ist Kriminalrätin Ingrid Grötzinger die Vize-Chefin der Kriminalpolizeiinspektion Straubing.

Gemeinsam mit dem Leiter, Kriminaldirektor Werner Sika, stattete sie nun Landrat Josef Laumer einen Besuch ab. „Es gibt ja viele Berührungspunkte auch mit Stellen bei uns im Hause“, stellte der Landrat fest, der deshalb zum Gespräch auch die Abteilungsleiterin für Öffentliche Sicherheit und Soziales am Landratsamt, Oberregierungsrätin Stephanie Aumer, bat. „Wir sitzen ja alle irgendwo im selben Boot“, verdeutlichte Josef Laumer und Stephanie Aumer konnte nur bestätigten, dass der Kontakt zwischen Kripo und Verwaltung hervorragend laufe. „Die Zusammenarbeit ist wirklich gut.“

Landrat Josef Laumer überreicht Kriminalrätin Ingrid Grötzinger das Landkreisbuch. Mit im Bild Oberregierungsrätin Stephanie Aumer (ganz links) und Kriminaldirektor Werner Sika (ganz rechts).Landrat Josef Laumer überreicht Kriminalrätin Ingrid Grötzinger das Landkreisbuch. Mit im Bild Oberregierungsrätin Stephanie Aumer (ganz links) und Kriminaldirektor Werner Sika (ganz rechts).

Die neue stellvertretende Leiterin der Kriminalpolizeiinspektion Straubing kommt aus dem Landkreis Freyung-Grafenau, schloss vergangenen Oktober die Ausbildung zum höheren Dienst ab und ist nun erstmalig im Kripo-Bereich tätig. „Die Aufgabe macht wahnsinnig viel Spaß“, resümierte sie über die ersten Monate ihrer Tätigkeit. Auch Werner Sika zeigte sich über die Unterstützung hoch erfreut. „Wir ergänzen uns sehr gut. Außerdem möchte ich das Lob über die gute Zusammenarbeit mit dem Landkreis zurückgeben. Die könnte wirklich nicht besser sein.“

So trägt auch diese stets funktionierende Verbindung zu einem hohen Sicherheitsbewusstsein der Bürger im Landkreis bei. „Nicht umsonst sind wir bei Kriminalstatistiken und Umfragen nach dem Sicherheitsgefühl der Menschen stets ganz vorne mit dabei“, so der Landrat. „Mir ist es auch wichtig, dass man die Leute mit denen man zusammenarbeitet persönlich kennenlernt. Das erleichtert vieles und sorgt für kurze und direkte Drähte zum Wohle unserer Region.“


- sb

[PR]

Landratsamt Straubing-BogenLandratsamt Straubing-BogenStraubing

Quellenangaben

Landratsamt Straubing-Bogen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Hochqualifizierte Arbeitsplätze für die RegionAls eine der Vorzeigefirmen in Landkreis Straubing-Bogen bezeichnete Landrat Josef Laumer das Unternehmen Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider in Niederwinkling bei einem Besuch.Mehr Anzeigen 06.10.2018Warum der Landkreis Straubing-Bogen Fairtrade-Landkreis werden willDer Landkreis Straubing-Bogen will Fairtrade-Landkreis werden. Ein entsprechender Beschluss des Kreisausschusses wird derzeit umgesetzt. Einige Voraussetzungen müssen dafür erfüllt werden.Mehr Anzeigen 30.08.2018Vernetzung über die Landkreise hinausEin Unternehmertag ist keine neue Erfindung – einen Unternehmertag über Landkreisgrenzen hinweg einzuführen, ist indes ein neuer Ansatz. Unter dem Arbeitstitel „WIRtschaft regional – gemeinsam wachsen!“ trafen sich Politiker, Wirtschaftsförderer, Regionalmanager und Firmen aus den umliegenden Landkreisen.Mehr Anzeigen 22.08.2018Innovation made im Landkreis Straubing-BogenZwei bayerische Löwen stehen im Eingangsbereich der Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider in Niederwinkling bereits. Ein dritter kam nun 2018 dazu. Denn zum dritten Mal nach 2012 und 2015 erhielt das Unternehmen aus dem Landkreis Straubing-Bogen die Auszeichnung „Bayerns Best 50“.Mehr Anzeigen 11.08.2018Nachhaltigkeit und die Verbindung von Ökologie und WirtschaftNachhaltigkeit und die Verbindung von Ökologie und Wirtschaft – dafür steht der Landkreis Straubing-Bogen mit Landrat Josef Laumer. Und dafür steht auch die Firma GSW, der Landrat Laumer einen Besuch abstattete.Mehr Anzeigen 11.08.2018Auf dem Weg zum Fairtrade-LandkreisDer Landkreis Straubing-Bogen will Fairtrade-Landkreis werden. Ein entsprechender Beschluss wurde Ende 2017 in den Kreisgremien gefasst und nun beginnt man mit der praktischen Umsetzung.Mehr Anzeigen 02.07.2018