zurück zur Übersicht
17.05.2018
535 Klicks
teilen

Premiere: Wasser im Nationalpark Bayerischer Wald

Ludwigsthal. Im Rahmen des Natura-2000-Tages wird am Freitag, 18. Mai, um 14.30 Uhr der Film „Wasser im Nationalpark Bayerischer Wald“ im Haus zur Wildnis in Ludwigsthal vorgestellt. Alle Interessierten sind zur Premiere des 20-minütigen Films, der im Rahmen des Life+ Projektes „Moore, Fließgewässer und Schachten“ produziert wurde, herzlich eingeladen. Neben der Begrüßung durch Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl wird sich an dem Nachmittag auch das Filmteam um Heiko Knauer vorstellen und Fragen beantworten. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Julia Reschenhofer.
Wasser ist ein prägendes Element für die natürlichen Lebensgemeinschaften im Nationalpark. Darüber hinaus werden einige hunderttausend Menschen mit Trinkwasser in bester Qualität aus dem Nationalparkgebiet versorgt.

Wasser ist ein prägendes Element für die natürlichen Lebensgemeinschaften im Nationalpark. Nun widmet sich ein Film diesem Thema.Wasser ist ein prägendes Element für die natürlichen Lebensgemeinschaften im Nationalpark. Nun widmet sich ein Film diesem Thema.


- sb

[PR]

Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldBehörden | Grafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Mit dem LIFE+ Projekt der Natur mehr Raum gegebenEin Projekt, das die Weiterentwicklung des Nationalparks Bayerischer Wald tatkräftig unterstützt hat, fand in diesem Jahr seinen Abschluss: Und zwar das von der Europäischen Union und dem Bayerischen Naturschutzfonds kofinanzierte LIFE+ Projekt „Moore, Fließgewässer und Schachten“.Mehr Anzeigen 20.11.2018Schachten-Pflegetag auch im 15. Jahr ein voller ErfolgSeit 15 Jahren organisiert der Bayerische Wald-Verein den Schachten-Pflegetag – mit durchgehendem Erfolg. Auch bei der diesjährigen Aktion fanden sich über 70 Freiwillige, um einen Vormittag lang die Schachten frei von Bewuchs zu halten.Mehr Anzeigen 03.10.2018Bunte Truppe aus ganz Deutschland verstärkt den NationalparkSie kommen aus den unterschiedlichsten Regionen Deutschlands. Von Baden-Württemberg bis nach Schleswig-Holstein. In den kommenden zwölf Monaten haben sie aber eines gemeinsam: Dann ist der Nationalpark Bayerischer Wald ihre Heimat.Mehr Anzeigen 14.09.2018Reschbach kann auf 900 Metern wieder frei fließenDie historische Holztrift hat bis in die heutige Zeit Spuren in der Region hinterlassen. Bäche wurden begradigt, Ufer wurden verbaut und künstliche Seen wurden geschaffen.Mehr Anzeigen 10.09.2018Hochschachten ist wieder beweidetSeit 2014 gehört es im Sommer zum gewohnten Bild, dass auf dem Ruckowitzschachten unterhalb des Großen Falkensteins wieder Rinder grasen. Nun ist das Rote Höhenvieh erstmals auf einen weiteren Schachten umgezogen.Mehr Anzeigen 18.08.2018Jugendliche aus der ganzen Welt helfen im NationalparkWas haben die Vereinigten Arabischen Emirate, Rumänien, Deutschland, die USA, China und Spanien gemeinsam? Aus all diesen Ländern reisten jüngst Jugendliche und Betreuer in den Nationalpark Bayerischer Wald, um an einem Workcamp teilzunehmen.Mehr Anzeigen 08.09.2017