zurück zur Übersicht
04.05.2018
1370 Klicks
teilen

Allianz Generalvertretung Heidi Behringer

Eine Jungunternehmerin, 34 Jahre alt, vor kurzem Mutter geworden und in vielen Vereinen aktiv. Heidi Behringer ist bereits seit 18 Jahren für die Allianz tätig, davon seit 2010 als Haupt- und seit 2017 als Generalvertreterin in Haus i. Wald. Wie sie Job, Familie und Freizeit unter einen Hut bringt und welche Absicherung sie empfiehlt, verrät sie im Interview mit WAIDLER.COM.

 

Bereits in der dritten Generation betreut Heidi Behringer Kunden für die Allianz. Die Generalagentur Allianz Behringer ist in Haus i. Wald und Umgebung ein Begriff. Nachdem ihre Mutter Inge Behringer seit Januar 2017 im Ruhestand ist, wurde ihr von der Allianz auch ein überwiegender Teil dieses Kundenstammes zur Betreuung zugewiesen. Es handelt sich dabei aber um keine klassische Unternehmensnachfolge, da der Kundenstamm nicht Eigentum der Vertretung, sondern der Gesellschaft ist. Man muss sich das Vertrauen nicht nur gegenüber den Kunden, sondern auch gegenüber dem Versicherungsunternehmen erwerben und verdienen.  

 

Sie sind schon sehr lange bei der Allianz. Wie verlief Ihre bisherige Karriere?

Ich bin schon mein halbes Leben bei der Allianz. Angefangen hat es im Jahr 2000 mit der Ausbildung zur Versicherungskauffrau in der Zentrale in Unterföhring.

Nach der Außendienstausbildung war ich Kundenbetreuerin in der Generalagentur meiner Mutter. Nebenbei absolvierte ich das Studium zur Versicherungsfachwirtin in München. Seit 2010 bin ich selbstständig. Es entstand die Bürogemeinschaft Allianz Hauptvertretung Heidi Behringer und Allianz Generalvertretung Inge Behringer e.Kfr. Das Versicherungsgewerbe liegt in unserer Familie. Mein Opa, Rudolf Fürst, der damals in der Atex beschäftigt war, begann 1961 eine Nebenberufsvertretung in Bibereck, die 1979 von der zweiten Generation übernommen und hauptberuflich weiter ausgebaut wurde. So bin ich jetzt die dritte Generation, die in unserer Familie für die Allianz tätig ist.

Oberstes Ziel ist die optimale Betreuung unserer Kunden, was nur durch kompetente Mitarbeiter gewährleistet werden kann. Zu meinem eingespielten Team zählen mein Vater Georg Behringer, Vertriebsassistentin Gabriele Wagner und, auch trotz wohlverdientem Ruhestand, Inge Behringer. Zusammen sind wir rundum für unsere Kunden da.

 

Allianz Behringer - Teamfoto

 

Welche Versicherung, Vorsorgemaßnahmen sind Ihrer Meinung nach heute unerlässlich?

Ich empfehle auf jeden Fall eine private Pflegezusatzversicherung. Denn hier klafft eine enorme Lücke zwischen den gesetzlichen Leistungen und den tatsächlichen Kosten im Pflegefall, ob ambulant oder stationär.

Und das Thema Rente bleibt weiterhin aktuell. Das Niveau der gesetzlichen Rente wird fallen. Eine private Vorsorge kann hier mehr materielle Sicherheit im Alter schaffen.

Beförderung zur Generalvertretung im Dez. 2015

 

Wo liegen die Vorteile von Allianz-Produkten?

Die Allianz hat eine langjährige Tradition und ist ein starkes Unternehmen. Besonders in Lebensprodukten, also etwa Lebens-, Risikoversicherungen, Absicherung gegen Berufsunfähigkeit und Altersvorsorge. Sehr erfreulich für die Allianzkunden ist die nach wie vor sehr gute Verzinsung in verschiedensten Anlagemöglichkeiten. Das Unternehmen liegt in den Ratings vorne, auch was tatsächlich ausbezahlte Leistungen (z. B. Berufsunfähigkeit) im Schadensfall betrifft.

Speziell möchte ich aber auch den menschlichen Faktor betonen. Allianz Kunden können auf ein starkes Team von Spezialisten vertrauen, auf eine individuell ganzheitliche Beratung. Man lernt nie aus. Es ist mir besonders wichtig, immer auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Sei es eine gesetzliche Änderung oder neue Produkte. Man muss sich immer wieder zertifizieren und qualifizieren. Hierunter fallen gesetzliche Änderungen, Weiterbildungen wie z. B. zur Fondsexpertin oder im Servicebereich Schadenregulierung vor Ort.

 

Allianz Familienfest Juli 2017

 

Wie verbringen Sie Ihre Freizeit, haben Sie Hobbys?

Mein Mann und ich sind vor elf Monaten Eltern geworden. Die Familie steht an erster Stelle. Wir sind beide berufstätig und versuchen, alles unter einen Hut zu bringen. Eine gute Tagesplanung und Koordination sind das A und O. Ich spiele Klarinette bei der Hofmarkkapelle Haus i. Wald und in der Perlesreuter BLEMUSE. Außerdem leite ich die Volkstanzgruppe des Musik- und Heimatvereins Haus i. Wald. Und schließlich bin ich aktuell die erste Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Freyung-Grafenau.

Beruflich wie privat lautet mein Motto: „Wenn es holprig wird, steigt man nicht aus, man schnallt sich an.“

 

Vielen Dank für das Gespräch.


- SH

[PR]

Heidi Behringer Allianz GeneralvertretungHaus i. Wald

Quellenangaben

Fotos: Heidi Behringer



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?