zurück zur Übersicht
27.04.2018
1225 Klicks
teilen

Wichtige Ansprechpartner für die Untere Jagdbehörde

Regen. Zum 1. April wurden der Jagdbeirat und zwei Jagdberater im Landkreis Regen neu bestellt. Landrätin Rita Röhrl überreichte kürzlich die entsprechenden Bestellungsurkunden. Die Jagdbeiräte und die Jagdberater sind ehrenamtlich tätig und werden für die Dauer von fünf Jahren bestellt.

„Sie sind wertvolle Ansprechpartner für die Untere Jagdbehörde beim Landratsamt Regen“, sagte Röhrl mit Blick auf das Tätigkeitsfeld der Bestellten. So wird der Jagdbeirat beispielsweise in die Abschlussplanung für Schalenwild miteinbezogen. „Die Mitglieder des Jagdbeirates haben auf einen gerechten Ausgleich der Interessen aller am Jagdwesen beteiligten Gruppierungen hinzuwirken. Die Jagdbehörde soll deshalb den Jagdbeirat vor allen wesentlichen Entscheidungen hören“, weiß die Landrätin und betont, dass dies nicht nur eine Formalie ist. „Die Meinung des Jagdbeirates und der Jagdberater ist für uns wichtig und wir sind dankbar, dass wir auf diese Kompetenzen zurückgreifen können“, so die Landrätin weiter.  

Der Jagdbeirat und die Jagdberater mit Landrätin Rita Röhrl, der zuständigen Juristin Lisa Limmer, der Sachgebietsleiterin Ulrike Dausch und Sachbearbeiter Sebastian Berndl. Es fehlen Jens Schlüter und Josef Pletl.Der Jagdbeirat und die Jagdberater mit Landrätin Rita Röhrl, der zuständigen Juristin Lisa Limmer, der Sachgebietsleiterin Ulrike Dausch und Sachbearbeiter Sebastian Berndl. Es fehlen Jens Schlüter und Josef Pletl.

Der Jagdbeirat besteht aus fünf Mitgliedern, je einem Vertreter der Landwirtschaft (Josef Pletl), der Forstwirtschaft (Johann Kraus), der Jagdgenossenschaften (Manfred Hofmeister), der Jäger (Karl-Heinz Kerschbaum) und des Natur- und Waldschutzes (Jens Schlüter). Die Jagdberater werden für die Bereiche der beiden Kreisgruppen Regen und Viechtach bestellt. Für den Altlandkreis Regen übernimmt Josef Miedl das Amt, für den Altlandkreis Viechtach Herbert Wastl. „Bei den beiden Jagdberatern handelt es sich um langjährig erfahrene Jäger, die vor Ort ihr jagdliches Fachwissen einbringen. Beide waren in den vergangenen Jahren bereits Jagdberater beim Landkreis Regen“, betont Röhrl. Miedl übt das Amt des Jagdberaters bereits seit 2013 und Wastl seit 2008 aus.

Landrätin Rita Röhrl gratulierte den Bestellten zu ihrem neuen Amt und bedankte sich für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Sie wünschte ihnen viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben.


- sb


Landratsamt RegenRegen

Quellenangaben

Landratsamt Regen



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Ehrenamtstag 2020Regen Im September 2017 fand der erste Ehrenamtstag im Landkreis Regen in der Eishalle Regen statt. Nachdem der Tag damals ein voller Erfolg war, soll es in diesem Jahr eine Neuauflage geben.Mehr Anzeigen 17.02.2020Ein Sommerfest als DankeschönRegen „Ihre Arbeit ist sehr wertvoll“, sagte Landrätin Rita Röhrl zu den rund 200 Gästen beim ersten Sommerfest des Landkreises für die Inhaber der Ehrenamtskarte. Im Mittelpunkt des Abends stand dabei die Geselligkeit, so beließ es die Landrätin auch bei einer kurzen Begrüßungsansprache.Mehr Anzeigen 15.08.2018Lob für ehrenamtliches EngagementZwiesel Die Geehrten kamen nicht nur aus der Realschule Zwiesel, sondern auch aus dem Gymnasium Zwiesel und der Mittelschule Regen. Sie alle haben eine Gemeinsamkeit: Sie haben sich im Rahmen des Schüler-Aktiv-Projektes ehrenamtlich engagiert.Mehr Anzeigen 21.07.2018EhrenamtskartenverleihungViechtach Gleich zwei Premieren gab es am Donnerstagabend, 15. März, in Viechtach. Erstmals war die neue Landrätin Rita Röhrl Gastgeberin einer Ehrenamtskartenverleihung und zum ersten Mal fand die Kartenausgabe in Viechtach statt.Mehr Anzeigen 20.03.2018Hoffen auf den DauerbetriebViechtach Die Bahnstrecke Gotteszell-Viechtach stand im Mittelpunkt erster Gespräche von Landrätin Rita Röhrl mit der Führung der Länderbahn. Röhrl machte dabei klar, dass sie sich dem Wählerwillen entsprechend für eine Fortsetzung des Bahnbetriebes einsetzen wird.Mehr Anzeigen 23.01.2018Die Landrätin als NikolausüberraschungRegen In den vergangenen Tagen wurden insgesamt 50 Landkreisbürger mit einer Nikolaustasche überrascht. Der Landkreis Regen verteilte die Tüten, gefüllt mit süßen Leckereien, an Bürger, die sich im Ehrenamt engagieren.Mehr Anzeigen 15.12.2017