zurück zur Übersicht
21.04.2018
632 Klicks
teilen

wild&weiblich ist jetzt auch ein EUREGIOaner

Viechtach/Grafenau. Einstimmig wurde der Verein „wild&weiblich – Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Oberösterreich e.V.“ bei der jüngsten Mitgliederversammlung der „EUREGIO Bayerischer Wald-Böhmerwald-Unterer Inn e.V.“ in den Reigen der „EUREGIOaner“ aufgenommen.

FRG-Landrat und EUREGIO-Vorsitzender Sebastian Gruber begrüßte bei der Versammlung in Viechtach die Vereinsvorsitzende Roswitha Prasser und die Schatzmeisterin Bettina Steglich und freute sich über das neue Vereinsmitglied, das seit Gründung im Jahr 2005 unter den landkreisübergreifenden Aktivitäten neben einem intensiven regionalen auch ein grenzüberschreitendes Netzwerk zu tschechischen und österreichischen Unternehmerinnen pflegt.

„Wir freuen uns über die einstimmige Aufnahme bei der EUREGIO“, sagt Roswitha Prasser und ergänzt: „Wir sind stolz auf diese Mitgliedschaft und unterstützen gerne dieses großartige, grenzüberschreitende Netzwerk, das sich seit 25 Jahren tatkräftig für die nachhaltige Entwicklung und Stärkung in politischen, sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Themenbereichen der Grenzregion einsetzt und diese auch auf europäischer Ebene in der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG) vertritt. Wir freuen uns nun auch, dass wir uns zusammen mit Unternehmerinnen aus Prag und Südböhmen bei dem Bayerisch-Tschechischen Unternehmertag am 19. April im HAIDL-Atrium in Röhrnbach treffen und diese neue Mitgliedschaft feiern werden.

Freuen sich auf eine gemeinsame „EUREGIO-Zukunft“: FRG-Landrat und EUREGIO-Vorsitzender Sebastian Gruber (v.l.), wild&weiblich-Schatzmeisterin Bettina Steglich, wild&weiblich-Vereinsvorsitzende Roswitha Prasser, MdL Helmut Brunner und EUREGIO-Geschäftsführer Kaspar Sammer.Freuen sich auf eine gemeinsame „EUREGIO-Zukunft“: FRG-Landrat und EUREGIO-Vorsitzender Sebastian Gruber (v.l.), wild&weiblich-Schatzmeisterin Bettina Steglich, wild&weiblich-Vereinsvorsitzende Roswitha Prasser, MdL Helmut Brunner und EUREGIO-Geschäftsführer Kaspar Sammer.

Zur EUREGIO Bayerischer Wald-Böhmewald-Unterer Inn e.V. gehören die sieben Landkreise Cham, Deggendorf, Freyung-Grafenau, Passau, Regen, Rottal-Inn, Straubing-Bogen, 55 Städte, 22 Märkte, 67 Gemeinden sowie aktuell 27 Organisationen und Vereine an.

Informationen unter www.euregio.bayern.

Der Verein „wild&weiblich – Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Oberösterreich e.V.“ wurde am 20. Mai 2005 in Grafenau gegründet und zählt aktuell 46 Unternehmerinnen aus den Landkreisen Freyung-Grafenau, Regen, Passau, Rottal-Inn und Deggendorf. Mehr über den Verein und das Vereinsprogramm 2018 unter www.wildundweiblich.com.


- sb


wild&weiblich - Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-ObWirtschaft | Grafenau

Quellenangaben

wild&weiblich, Roswitha Prasser
Foto: Veronika Tůmová



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Landkreis will Fachakademie für Sozialpädagogik am Standort Schlag einrichtenGrafenau (Schlag) Eine Lücke im Bildungsangebot will der Landkreis Freyung-Grafenau schließen. Wenn es nach Landrat Sebastian Gruber und den Vertretern der Berufsschule Waldkirchen geht, soll es ab dem Schuljahr 2021/22 eine Fachakademie für Sozialpädagogik im Landkreis geben, an der Außenstelle der Berufsschule in Schlag.Mehr Anzeigen 30.11.2019Bundespräsident informiert sich über innovative Forschung „made in Grafenau“Grafenau Am Mittwoch, 18. Juli, besuchte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Technologiecampus Grafenau. Im Rahmen seiner Regionalreise unter dem Motto „Land in Sicht“ war die Forschungseinrichtung der Technischen Hochschule Deggendorf seine erste Station.Mehr Anzeigen 18.07.2018Nationalpark Bayrischer Wald - mehr als nur Wandern Im Osten Bayerns, an der Grenze zu Tschechien, befindet sich der Nationalpark Bayerischer Wald. Er ist Teil des ca. 100 Meter langen Mittelgebirges, des Bayerwalds, und erstreckt sich von der Oberpfalz über Niederbayern hin bis an die Grenze Oberösterreichs.Mehr Anzeigen 04.09.2017wild&weiblich wählt Roswitha Prasser erneut zur VorsitzendenGrafenau Seit 20. Mai 2005, dem Gründungstag des Vereins „wild&weiblich-Unternehmerinnen im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Öberösterreich e.V.“, ist Roswitha Prasser aus Grafenau die Vorsitzende des regionalen Unternehmerinnen-Netzwerks.Mehr Anzeigen 13.03.2017„Daten sind das Öl des 21. Jahrhunderts“Grafenau Botschafter des Landkreises und deren Dauergäste informieren sich über die Arbeit des Technologiecampus Grafenau - Was steckt hinter Begriffen wie Supply Chain Management oder Big Data, woran forschen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Technologie Campus Grafenau und vor allem, was bringt diese Arbeit der Region?Mehr Anzeigen 06.12.2016Bayerwald Karate-Kids legen Gürtelprüfungen abGrafenau Die jugendlichen Karateka des 2. Karate Club Bayerwald zeigen ihr Können in Kihon (Ba-sistechniken), Selbstverteidigung, Kumite (Freikampftechniken) und Kata (Formenlauf). Insgesamt 20 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis fünfzehn Jahren legten im Rahmen des Unterrichtsprogramms in Grafenau ihre Gürtelprüfung zum nächsthöheren Gürtelgrad ab.Mehr Anzeigen 15.06.2016