zurück zur Übersicht
07.04.2018
822 Klicks
teilen

Neu gestaltete Kinder- und Jugendabteilung in der Europabücherei

Die Kinder- und Jugendabteilung der städtischen Europabücherei erstrahlt in neuem Glanz. Durch die Verlegung verschiedener Medien für Erwachsene innerhalb des Hauses konnte sowohl für Kinder im Grundschulalter als auch für Jugendliche ab zehn Jahren jeweils ein eigener Raum geschaffen werden. Über das Ergebnis dieser Maßnahme informierte sich kürzlich Oberbürgermeister Jürgen Dupper mit der ehrenamtlichen Verwaltungsrätin Katja Reitmaier bei einem Ortstermin.
Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Lesen ist nicht nur ein schönes Hobby für jedermann, sondern gerade auch für die Bildung unseres Nachwuchses von enormer Bedeutung. Daher ist es uns nicht nur ein Anliegen, ausreichend geeigneten Lesestoff zur Verfügung zu stellen, sondern diesen auch in einem Ambiente zu präsentieren, in dem man sich wohlfühlt und richtig Lust aufs Schmökern bekommt. Das ist in der Europabücherei zweifelsohne gelungen.“

Probesitzen mit den jungen Leseratten auf dem neuen Stufenpodest: Oberbürgermeister Jürgen Dupper (Mitte) mit der ehrenamtlichen Verwaltungsrätin Katja Reitmaier (links daneben) und Kulturreferent Dr. Bernhard Forster (links) sowie Uwe Kollmorgen (von rechts) und Christiane Duschl von der Europabücherei.Probesitzen mit den jungen Leseratten auf dem neuen Stufenpodest: Oberbürgermeister Jürgen Dupper (Mitte) mit der ehrenamtlichen Verwaltungsrätin Katja Reitmaier (links daneben) und Kulturreferent Dr. Bernhard Forster (links) sowie Uwe Kollmorgen (von rechts) und Christiane Duschl von der Europabücherei.

Die Schaffung eigener Bereiche für Kinder und Jugendliche ermöglichte auch eine benutzerfreundliche Optimierung der Medienaufstellung durch eine neue Einteilung in Interessenkreise. Die Räume wurden gestrichen, mit Wanddekorationen versehen und mit attraktiven Sitzmöbeln ausgestattet. Besonders sticht das große Stufenpodest in der Kinderabteilung ins Auge, das vor allem von Gruppen genutzt werden kann, aber auch die Aufenthaltsqualität ganz allgemein erhöht.


- sb


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Stadt Passau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Stadt Passau rüstet Sportanlagen mit Defibrillatoren ausPassau Defibrillatoren können im Ernstfall Leben retten. Aus diesem Grunde hat die Stadt Passau insgesamt 23 Geräte angeschafft, um die eigenen Sportanlagen entsprechend auszustatten.Mehr Anzeigen 03.12.2018Studierende erarbeiten beim 5. „Passauer Schwitztag“ rund 1.800 EuroPassau Die beiden Hochschulgruppen „Aktion Augen Auf e. V.“ und „Leo-Club Dreiflüssestadt Passau“ organisierten im Juni bereits zum fünften Mal den „Passauer Schwitztag“. Dieses Jahr kommt der Gesamterlös von rund 1.800 Euro der Lebenshilfe Passau zugute.Mehr Anzeigen 02.12.2018Bayerische Ehrenamtskarte künftig auch in der Stadt Passau erhältlichPassau Die Stadt Passau schließt sich einer Initiative des Freistaats Bayern an und führt im ersten Quartal 2019 die Bayerische Ehrenamtskarte ein. Sie soll ein „Dankeschön“ an alle ehrenamtlich tätigen Bürgerinnen und Bürger sein, die sich in sozialen, kulturellen, sportlichen und politischen Bereichen in besonderem Maße für das Gemeinwohl engagieren.Mehr Anzeigen 28.11.2018Die Tonies sind daPassau Die Europabücherei hat ihren Bestand um ein neuartiges digitales Audiosystem für Kinder erweitert. Die Tonies sind kleine Hörfiguren, welche zum Abspielen einfach auf einen gut gepolsterten Lautsprecherwürfel, eine sogenannte Toniebox, gesetzt werden.Mehr Anzeigen 15.09.2018Kinderschutzbund Passau erhält neue Räumlichkeiten für begleiteten UmgangPassau Der Kinderschutzbund Passau bietet unter anderem im Auftrag des Amtes für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Passau den begleiteten Umgang an. Ziel ist es, den Umgang des Kindes mit beiden Elternteilen trotz Konflikten zwischen den Eltern zu gewährleisten.Mehr Anzeigen 19.09.201713 neue Auszubildende bei der StadtverwaltungPassau Gemeinsam mit Personalamtsleiter Josef Bauhoffer, Ausbildungsleiterin Claudia Hepp und Personalrätin Verena Albano wünschte Oberbürgermeister Dupper den neuen Azubis viel Erfolg für ihren Start ins Berufsleben.Mehr Anzeigen 06.09.2017