zurück zur Übersicht
22.03.2018
469 Klicks
teilen

Helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen

Grafenau. Vor ein paar Tagen organisierte der Karate Club Grafenau in seinen Räumen einen „Tag der Sicherheit“. Gestartet wurde vormittags mit einem Lehrgang „Zivilcourage – Verhaltensempfehlungen für couragierte Helfer“, den die beiden erfahrenen und engagierten Polizeibeamten Alexander König und Bettina Einberger von der Polizeiinspektion Grafenau leiteten. Das Ziel des seit 1999 angebotenen Kurses ist neben dem Erlernen von Zivilcourage, wie kann ich Anderen helfen, auch das Einüben von Selbstsicherheitsregeln, wie helfe ich mir selbst.

Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des BundesPolizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Er richtete sich an Interessierte und Multiplikatoren aus allen Bereichen. In drei Stunden erhielten die Teilnehmer rechtliche Informationen über Notwehr und Nothilfe. Sie wurden geschult, wie man sich vor möglichen Übergriffen schützen kann und erhielten Anleitungen und wertvolle Tipps, Opfern zu helfen, ohne sich selbst in größere Gefahr zu bringen.

Paul Gruber organisiert in regelmäßigen Abständen Lehrgänge in diesem Bereich.Paul Gruber organisiert in regelmäßigen Abständen Lehrgänge in diesem Bereich.

Im Anschluss daran bot der Karate Club die Möglichkeit, bei erfahrenen Selbstschutztrainern Verhaltensweisen und einige Selbstverteidigungstechniken für den Notfall zu erlernen. Die beiden kostenfreien Seminare waren zwar nicht restlos ausgebucht, die Teilnehmer waren aber mit großem Engagement und Einsatz bei der Sache. „Deshalb werden wir auch in nächster Zeit wieder einen Kurs anbieten“, erklärte der Vorstand des Vereins, Paul Gruber. „Die Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Grafenau läuft ganz hervorragend. Wir danken der Polizeiinspektion Grafenau herzlich für ihre Unterstützung unserer gemeinsamen Projekte.“

Zur Beantwortung von Fragen und zur Anmeldung steht die Geschäftsstelle unter der Telefon-Nummer 09928-903550 oder im Internet www.karate-grafenau.de zur Verfügung.


- sb

[PR]

2. Karate Club Bayerwald e.V.Karate | Grafenau

Quellenangaben

Karate Club Bayerwald e. V.
Paul Gruber



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Zivilcourage schafft ein gutes Gefühl!Der Karate Club Grafenau bietet in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Grafenau den Lehrgang „Zivilcourage - Verhaltensempfehlungen für couragierte Helfer“ an.Mehr Anzeigen 15.01.2019Sicherheitstipps zum neuen SchuljahrIn Kürze startet in Bayern der Unterricht an den Schulen wieder. Für die Erstklässler beginnt jetzt „der Ernst des Lebens“. Damit kommen neue Erfahrungen, aber auch Risiken und Schulweggefahren auf die Schulkinder zu.Mehr Anzeigen 25.08.2018Zivilcourage schafft ein gutes Gefühl!Der Karate Club Grafenau bietet in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Grafenau einen Zivilcourage-Lehrgang an. Der Kurs richtet sich an alle Interessierten und Multiplikatoren.Mehr Anzeigen 25.01.2018Karate Seminar mit Andreas Jericha aus WienMehr als zwanzig Begeisterte nahmen an einem besonderen Karate-Seminar teil. Eingeladen hatte dazu die Wettkampfleiterin des 2. Karate Club Bayerwald, Ramona Gruber.Mehr Anzeigen 06.09.2017Zivilcourage schafft ein gutes Gefühl!Der Karate Club Grafenau und die Volkshochschule Freyung-Grafenau bieten in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Grafenau Interessierten den Lehrgang „Zivilcourage – Verhaltensempfehlungen für couragierte Helfer“ an.Mehr Anzeigen 26.01.2017Sicherheitstipps zum neuen SchuljahrAm kommenden Dienstag geht in Bayern der Unterricht an den Schulen wieder los. Für die Erstklässler beginnt damit „der Ernst des Lebens“. Damit kommen neue Erfahrungen, aber auch Risiken und Schulweggefahren auf die Schulkinder zu.Mehr Anzeigen 09.09.2016