zurück zur Übersicht
06.09.2017
802 Klicks
teilen

Nach dem Unwetter: Der Ministerpräsident im Landkreis Freyung-Grafenau

Ministerpräsident Horst Seehofer besuchte auf Einladung von Landrat Sebastian Gruber und stellvertretender Landrätin Helga Weinberger die vom Unwetter betroffenen Gebiete im Landkreis Freyung-Grafenau. In Jandelsbrunn traf der Ministerpräsident mit Vertretern aus Land- und Forstwirtschaft sowie Kommunalpolitik zusammen. Zuvor hatte Seehofer sich im Rahmen einer Exkursion ein eigenes Bild von den Schäden verschafft. „Horst Seehofer war sichtlich vom Ausmaß der Schäden beeindruckt“, berichtet Landrat Sebastian Gruber über die gemeinsame Busfahrt.

Die betroffenen Bürgermeister Freund, Bermann und Pollak mit Ministerpräsident Horst Seehofer, stv. Landrätin Helga Weinberger und Landrat Sebastian Gruber in Jandelsbrunn.
Die betroffenen Bürgermeister Freund, Bermann und Pollak mit Ministerpräsident Horst Seehofer, stv. Landrätin Helga Weinberger und Landrat Sebastian Gruber in Jandelsbrunn.

Der Landrat zeigt sich mit den Ergebnissen durchaus zufrieden. „Unsere zentrale Grundforderung wird umgesetzt. Der Ministerpräsident hat eine einheitliche Förderkulisse für das vom Unwetter betroffene Gebiet in beiden Landkreisen in Aussicht gestellt. Es wird Hilfen für die Betroffenen und die Kommunen geben“, fasst Gruber das Ergebnis der heutigen Gespräche zusammen. Die Einzelheiten sind – wie es der Geschäftsgang der bayerischen Staatsregierung vorsieht – Gegenstand der Kabinettssitzung am Dienstag, den 5. September. Man habe aber bereits jetzt deutliche Signale erhalten, dass es Hilfen für die Betroffenen im zweistelligen Millionenbereich geben wird, außerdem finanzielle Unterstützung für die Kommunen.

Ministerpräsident Horst Seehofer und Landrat Sebastian Gruber treffen Menschen aus der Unwetterregion.
Ministerpräsident Horst Seehofer und Landrat Sebastian Gruber treffen Menschen aus der Unwetterregion.

„An der Kabinettssitzung kommenden Dienstag in München werde ich wie auch mein Passauer Kollege Franz Meyer persönlich teilnehmen“, kündigt Landrat Sebastian Gruber an. „Gerade diese Einladung durch den bayerischen Ministerpräsidenten ist besonders wichtig. Wir können hier den Bedarf der Region in Anbetracht des Unwetterereignisses aus erster Hand allen Ressortchefs darlegen. Diese Gelegenheit werde ich nutzen.“


- sb

[PR]

Landratsamt Freyung-GrafenauLandratsamt | Freyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Ehrung für langjähriges Wirken in der KommunalpolitikFreyung Viel gelacht und in Erinnerungen geschwelgt wurde bei der Ehrung von Franz Brunner für langjähriges verdienstvolles Wirken in der Kommunalpolitik im Büro von Landrat Sebastian Gruber am Landratsamt in Freyung.Mehr Anzeigen 25.11.2018Dienstjubiläen und Verabschiedungen im Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung Gleich acht langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamtes Freyung-Grafenau wurden kürzlich durch Herrn Landrat Sebastian Gruber in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Ebenso galt die Feierlichkeit den Dienstjubilaren des Landratsamtes.Mehr Anzeigen 01.07.2018Aufarbeitung Schäden durch SturmFreyung Der stellvertretende Behördenleiter und Bereichsleiter Forsten vom AELF, Dr. Stefan Schaffner und Landrat Sebastian Gruber trafen sich zu einer Besprechung zum aktuellen Stand der Aufarbeitung der Schäden.Mehr Anzeigen 22.02.2018Ehemalige Bürgermeister treffen sich im Schloss Wolfstein in FreyungFreyung Auf Einladung von Landrat Sebastian Gruber und Bürgermeister Josef Kern, dem Kreisvorsitzenden des Bayer. Gemeindetages im Landkreis Freyung-Grafenau haben sich 20 ehemalige Bürgermeister aus den Städten, Märkten und Gemeinden unseres Landkreises und Altlandrat Alfons Urban im Schloss Wolfstein getroffen.Mehr Anzeigen 18.12.2017Wenn die Folgen des Sturms die Existenz bedrohen: So helfen die Behörden Bürgern und GemeindenFreyung Betroffen von der Regelung sind geschädigte Privathaushalte, Gewerbe und Land- und Forstwirte, sofern es sich nicht um Schäden auf landwirtschaftlichen Flächen handelt, die gesondert behandelt werden.Mehr Anzeigen 20.09.2017Nach dem Unwetterereignis: Eine Herkulesaufgabe steht bevorFreyung Das Schadensbild nach dem Unwetter vom vergangenen Wochenende konkretisiert sich nun. Immer mehr wird erkennbar, dass die Schäden die Region noch über lange Zeit be-schäftigen werden.Mehr Anzeigen 04.09.2017