zurück zur Übersicht
16.07.2017
837 Klicks
teilen

Landkreis Freyung-Grafenau befragt seine Jugendlichen

Der Landkreis Freyung-Grafenau möchte wissen, was sich die Jugendlichen im Landkreis wünschen. Die Region soll sich noch mehr auf die Bedürfnisse von Jugendlichen und ihren Familien einstellen. Mit diesem Ziel bekommen junge Menschen Post aus dem Landratsamt Freyung-Grafenau.
In Kooperation mit der Universität Passau wird derzeit eine landkreisweite schriftliche Jugendbefragung durchgeführt. Dies ist Teil der umfangreichen Maßnahmen zur Jugendhilfeplanung, die von der Kommunalen Jugendarbeit koordiniert wird. Wie gesetzlich vorgesehen, spielen in der Planung der Jugendarbeit die Meinungen und Wünsche der Zielgruppe der Kinder und Jugendlichen eine entscheidende Rolle.
Aus der Gesamtzahl von Kindern und Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen von 12 bis 24 Jahren im Landkreis (ca. 10.000) wird eine Zufallsstichprobe von 600 Befragten gezogen und diese erhalten dann von der Universität Passau einen Fragebogen zugeschickt.
Bei Minderjährigen erhalten die Eltern den Fragebogen zugesandt, den diese dann bei Zustimmung an die ausgewählten Kinder oder Jugendlichen zum Ausfüllen weitergeben sollen.

Fragen zur Aktion beantwortet Martina Kirchpfening von der Kommunalen Jugendarbeit
Fragen zur Aktion beantwortet Martina Kirchpfening von der Kommunalen Jugendarbeit.

Dann geht der Fragebogen zurück an die Universität Passau zur Auswertung.
Der Fragebogen enthält Fragen zu vielen Lebensbereichen von Jugendlichen und dient dazu, den zukünftigen Bedarf an Maßnahmen der Jugendarbeit angemessen und nach den Bedürfnissen der jungen Menschen zu planen. Der Fragebogen enthält jedoch auch Fragen zur Lebensplanung, wie zum Beispiel, wie Jugendliche sich Wohnen auf dem Land vorstellen und ob sie planen, den Landkreis zu verlassen. Diese Erkenntnisse werden dann Eingang finden in Überlegungen zur Infrastrukturplanung und ergeben möglicherweise auch Schnittstellen zum Wirtschafts- und Regionalmanagement.

Wir hoffen auf eine rege Beteiligung an der Fragebogenaktion. Die Teilnahme ist freiwillig und die Auswertung erfolgt selbstverständlich anonym.
Fragen zur Aktion beantwortet Martina Kirchpfening von der Kommunalen Jugendarbeit unter Tel. 08551/57-269 oder unter martina.kirchpfening@lra.landkreis-frg.de.


- sb

[PR]

Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?