zurück zur Übersicht
01.03.2017
1823 Klicks
teilen

Zivilcourage bei Profis erlernen

GRAFENAU/ 2. Karate Club Bayerwald. Getreu dem Motto „Weggeschaut ist mitgemacht – tu was, zeig Zivilcourage!“ richteten der 2. Karateclub Bayerwald e.V. und die VHS zusammen mit der Polizeiinspektion Grafenau das Präventionsseminar „Zivilcourage – Verhaltensempfehlungen für couragierte Helfer“ aus. In diesem Kurs, der insgesamt über drei Stunden ging und von den drei erfahrenen Polizeibeamten Alexander König, Manfred Smolka und Josef Schmutzer geleitet wurde, erhielten die Teilnehmer rechtliche Informationen über Notwehr und Nothilfe. Mittels einer Präsentation und Videoclips wurden sie geschult, wie man sich vor möglichen Übergriffen schützen kann und erhielten Anleitungen, wie man Opfern hilft, ohne sich selbst in größere Gefahr zu bringen.

Nach der Begrüßung durch den Vorstand des Karate Club in Grafenau, Paul Gruber, übernahmen die drei Präventionsbeauftragen der Polizeidienststelle Grafenau die Leitung des Lehrgangs. Dieser war mit 22 Teilnehmern sehr gut besucht. Das Interesse war so groß, dass sogar aus Hessen zwei Besucher kamen.

(v. l.) Alexander König, Manfred Smolka und Josef Schmutzer (von der Polizeiinspektion Grafenau), Paul Gruber (Vorstand des Karate Club Bayerwald, Joel Wright und Andrea Grunewald (beide aus Hessen)
(v. l.) Alexander König, Manfred Smolka und Josef Schmutzer (von der Polizeiinspektion Grafenau), Paul Gruber (Vorstand des Karate Club Bayerwald, Joel Wright und Andrea Grunewald (beide aus Hessen)

„Nach 2011 und 2015 war es das dritte Zivilcourage-Seminar in den Räumlichkeiten des Karate Club Bayerwald“, erklärte Paul Gruber, der die Initiative für diesen Lehrgang ergriff. „Wir haben diesen erneut nach Grafenau geholt, weil der Bedarf besteht, aber viele nicht wissen, wie sie sich in dem Moment, wo es auf ihre Hilfe ankommt, richtig verhalten müssen“, sagt Gruber weiter, „dabei sieht der Karate Club Bayerwald seine Aufgabe nicht einzig darin, seine Mitglieder in Selbstverteidigung auszubilden, sondern auch im richtigen Auftreten zu schulen.“

Die Nachfrage war so hoch, dass der Karate Club Bayerwald erwägt, diesen Lehrgang im Herbst zu wiederholen. Wer Interesse hat, sollte sich bitte jetzt schon beim Organisator, www.karateclub-bayerwald.de melden.


- sb


2. Karate Club Bayerwald e.V.Grafenau

Quellenangaben

2. Karate Club Bayerwald e.V.
Paul Gruber



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Ilz du mit mir gehen?Grafenau Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Heimat im Blick“ will das Handlungsfeld Innenentwicklung der ILE Ilzer Land gemeinsam mit der Volkshochschule Freyung-Grafenau Bürgerinnen und Bürgern ihre Heimat aus einem historischen und baukulturellen Blickwinkel näherbringen.Mehr Anzeigen 23.10.2020Fortbildung für Karatelehrer auf höchstem NiveauWien In die österreichische Hauptstadt Wien reiste eine deutsche Shitoryu Shukokai Karate Delegation, um sich neueste Erkenntnisse über Veränderungen zuzulegen und an einer Demonstration ostasiatischer Kampfkünstler teilzunehmen.Mehr Anzeigen 14.12.2019Zivilcourage schafft ein gutes Gefühl!Grafenau Der Karate Club Grafenau bietet in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Grafenau den Lehrgang „Zivilcourage - Verhaltensempfehlungen für couragierte Helfer“ an.Mehr Anzeigen 15.01.2019Baby- und Kleinkindersprechstunde in GrafenauGrafenau Die Baby- und Kleinkindersprechstunde des Landkreises FRG findet nun regelmäßig einmal im Monat in der vhs Grafenau statt. Stets geht es um Themen aus der Lebenswelt junger Eltern.Mehr Anzeigen 28.04.2018Helfen, ohne sich selbst in Gefahr zu bringenGrafenau Vor ein paar Tagen organisierte der Karate Club Grafenau in seinen Räumen einen Tag der Sicherheit. Gestartet wurde vormittags mit einem Zivilcourage-Lehrgang.Mehr Anzeigen 22.03.2018Zivilcourage schafft ein gutes Gefühl!Grafenau Der Karate Club Grafenau und die Volkshochschule Freyung-Grafenau bieten in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Grafenau Interessierten den Lehrgang „Zivilcourage – Verhaltensempfehlungen für couragierte Helfer“ an.Mehr Anzeigen 26.01.2017