zurück zur Übersicht
11.10.2016
964 Klicks
teilen

Traumatisierte Kinder – Das Kreisjugendamt informiert

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr konnte das Kreisjugendamt Freyung-Grafenau die aktiven Pflegeeltern, Pflegeelternbewerber und Tagespflegepersonen aus dem Landkreis zu einem Fachvortrag in die Räume der VHS in Freyung einladen. Am Donnerstag, 22.09.2016 referierte die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin Frau Petra Nollenberg aus Freyung zum Thema: „Traumatisierte Kinder und Jugendliche – Ursachen – Symptome – Bewältigung.“
In ihrem Vortrag gab die Referentin Petra Nollenberg den zahlreich erschienenen Zuhörern umfassende Informationen zu der Problematik im Umgang mit traumatisierten Kindern. Anhand zahlreicher Beispiele, wurde aufgezeigt, dass Traumata bei Kindern und Jugendlichen z. B. durch Unfall oder Misshandlung entstehen können und dass Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichsten Auffälligkeiten wie Einnässen, Einkoten, Alpträumen, Lügen, auf ein traumatisierendes Ereignis reagieren.
Bei dem Vortrag merkte Frau Nollenberg an, dass es nur durch die engmaschige Zusammenarbeit aller beteiligten Personen (Familie, Therapeut, Beratungsstelle, Jugendamt) möglich ist, Erfolge in der therapeutischen Behandlung zu erreichen. Hier führte Frau Nollenberg an, dass eine Therapie je nach Einzelfall unterschiedlich lang andauern kann und von den Beteiligten viel Geduld aufgebracht werden muss. Nach dem Vortrag hatten die Teilnehmer Gelegenheit, Fragen an die Referentin zu stellen. Frau Aloisia Rothenwührer, Leiterin der Caritas Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche stand hierbei neben Frau Nollenberg ebenfalls für Fachfragen zur Verfügung.

Petra Nollenberg (vorne rechts stehend), bei ihrem Vortrag über traumatisierte Kinder und Jugendliche.
Petra Nollenberg (vorne rechts stehend), bei ihrem Vortrag über traumatisierte Kinder und Jugendliche.

Für das Kreisjugendamt Freyung-Grafenau ist die gute Zusammenarbeit zwischen den Pflegeeltern, Pflegeelternbewerber, Tagespflegepersonen und der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, sowie der Beratungsstelle und dem Jugendamt sehr positiv und diese Veranstaltung konnte hierzu einen weiteren wertvollen Beitrag leisten.
Für das nächste Jahr ist für Pflegeeltern, Pflegeelternbewerber und Tagespflegepersonen eine zweitägige Fortbildung zum Thema „Bindung“ geplant.


- SB

[PR]

Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?