zurück zur Übersicht

11.11.2021
1223 Klicks
Posts |

Vortragsabend für Pflegeeltern und Pflegeelternbewerber

Das Kreisjugendamt des Landkreises Freyung-Grafenau hat interessierte Pflegeeltern und Pflegeelternbewerber zu einem Vortragsabend zum Thema „Sucht in der Herkunftsfamilie“ in den großen Sitzungssaal des Landratsamtes eingeladen. Neben der Grundlagenvermittlung durch die Referenten zum Thema Sucht stand auch der fachliche und familienpraktische Austausch untereinander im Fokus.

Christopher Kessel, Leiter des Sozialpädagogischen Dienstes des Kreisjugendamts, durfte an diesem Abend 16 Pflegeeltern und Pflegeelternbewerber begrüßen, die sich zum Thema Sucht informieren wollten und für die praktischen Tipps der Referenten dankbar waren. Verena Kurz von der Psychosozialen Suchtberatungsstelle des Kreiscaritasverbandes Freyung-Grafenau verdeutlichte in ihrem Vortrag die Grundlagen zum Thema Sucht. Sie ging auf Hilfs- und Unterstützungsangebote im Landkreis Freyung-Grafenau ein, wofür die Anwesenden der Referentin dankbar waren. Im Anschluss referierte Stephan Unbehagen von der Erziehungsberatungsstelle (ebenfalls Kreiscaritasverband Freyung-Grafenau) über die verschiedenen Auswirkungen von Suchtmittelabhängigkeiten der Eltern auf ihre Kinder. Unbehagen gab den Zuhörern hilfreiche Tipps mit auf den Weg.

Bei dem interessanten Vortragsabend zum Thema Sucht in der Herkunftsfamilie waren dabei (von links): Stephan Unbehagen (Erziehungsberatungsstelle KCV), Verena Kurz (Psychosoziale Suchtberatung KCV), Christopher Kessel (Sozialdienstleitung Kreisjugendamt), Julia Bauer, Josefa Schwarz (jeweils Pflegeelternteam Kreisjugendamt), Rosemarie Nirschl (Pflege- und Tagesmutter), Annemarie Wilhelm (Pflegeelternteam Kreisjugendamt).

Bei dem interessanten Vortragsabend zum Thema Sucht in der Herkunftsfamilie waren dabei (von links): Stephan Unbehagen (Erziehungsberatungsstelle KCV), Verena Kurz (Psychosoziale Suchtberatung KCV), Christopher Kessel (Sozialdienstleitung Kreisjugendamt), Julia Bauer, Josefa Schwarz (jeweils Pflegeelternteam Kreisjugendamt), Rosemarie Nirschl (Pflege- und Tagesmutter), Annemarie Wilhelm (Pflegeelternteam Kreisjugendamt).

Nach den beiden Vorträgen berichteten die Pflegeeltern von ihren Erfahrungen mit Kindern suchtkranker Eltern und tauschten ihr wertvolles Wissen rund um das ernste Thema untereinander aus. Die Referenten beantworteten alle Fragen, die an diesem Abend auftauchten. Abschließend wurde die anwesende Pflegemutter Rosemarie Nirschl für ihre 20-jährige Tätigkeit als Tagesmutter geehrt. Annemarie Wilhelm vom Pflegeelternteam des Kreisjugendamts überreichte Nirschl deshalb im Auftrag des Tagesmütterbüros des Amtes für Kinder und Familie ein kleines Geschenk.

Christopher Kessel, Leiter des Sozialpädagogischen Dienstes des Kreisjugendamts, bedankte sich bei allen Teilnehmern und den beiden Referenten für die Teilnahme und die ausführlichen Informationen zum Thema Sucht.
Das Kreisjugendamt Freyung-Grafenau weist darauf hin, dass sich Menschen, die Pflegekinder in ihrer Familie für kurze oder längere Zeit aufnehmen möchten, gerne melden dürfen. Informationen finden Interessierte auf der Homepage des Landratsamtes Freyung-Grafenau unter www.landkreisfrg.de. Als Ansprechpartner stehen Frau Julia Bauer, Tel.Nr. 08551/57-310 und Frau Josefa Schwarz, Tel.Nr. 08551/57-196, zur Verfügung.


- NG


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Pflegeeltern im Landkreis informieren sich über WhatsApp, Handy-Games und MedienabhängigkeitFreyung Das Pflegeelternteam des Kreisjugendamtes Freyung-Grafenau hat aktive Pflegeeltern und Pflegeelternbewerber zu einer Fortbildung zum Thema „Warum Kinder und Jugendliche so gerne online sind und wie eine Sucht entstehen kann“ in den großen Sitzungssaal des Landratsamtes Freyung-Grafenau eingeladen.Mehr Anzeigen 27.11.2022Informationsveranstaltung des Jugendamts für potentielle PflegeelternFreyung „Die vielen schönen Momente mit den Kindern entschädigen für jede Anstrengung, die mit der Aufnahme eines Pflegekindes verbunden ist.“ So resümierten Rosmarie Nirschl und Tanja Rothkopf ihre Erfahrungen als Pflegemütter.Mehr Anzeigen 09.02.2020Frühjahrsversammlung des Suchtarbeitskreises FRGFreyung Der Arbeitskreis Sucht im Landkreis Freyung-Grafenau besteht seit dem Jahre 1986. Fachpersonal aus unterschiedlichen Ämtern, Behörden, Schulen, usw. treffen sich regelmäßig, um sich auszutauschen und sich zu beraten.Mehr Anzeigen 14.05.2018Computersüchtig? Kinder und Jugendliche im Sog neuer MedienFreyung In einem bestens gefüllten Saal im Nebengebäude des Freyunger Kurhauses fand sich eine große Zuhörerschar ein, um dem aufschlussreichen Vortrag von Diplom-Sozialpädagogin (FH) und Supervisorin (DGSv) Sylvia Seider über das Thema Sucht im Bereich der neuen Medien zu folgen.Mehr Anzeigen 21.02.2018… na und, du hast ja keine Ahnung!Freyung Informationsveranstaltungen für Eltern und Erwachsene im Landkreis Freyung-Grafenau. Die Themen liegen in den Bereichen Sucht, wie zum Beispiel Essstörungen, Computersucht, illegale Drogen, Alkohol oder aber auch Verhütung, HIV und AIDS, Jugendschutz und Erziehungsberatung.Mehr Anzeigen 19.12.2017Suchtarbeitskreis des Landkreises Freyung-Grafenau tagt in BüchlbergBüchlberg Der Suchtarbeitskreis des Landkreises Freyung-Grafenau trifft sich jährlich mindestens zu zwei Sitzungen, so auch zuletzt im Oktober. Er bietet Raum für eine enge und intensive Zusammenarbeit der Behörden, Beratungseinrichtungen, Schulen und Verbänden.Mehr Anzeigen 28.11.2017