Startschuss beim Aktionstag für Menschen mit Handicap

zurück zur Übersicht
Gefällt mir
13.05.2024
Lindberg, Ludwigsthal

Partner tauschen sich zum Programm am 24. Juli rund ums Haus zur Wildnis aus

Es ist gelebte Tradition, dass der Nationalpark jedes Jahr zum großen Aktionstag für Menschen mit Handicap einlädt. Heuer findet dieser in Kooperation mit dem Landkreis Regen am 24. Juli rund ums Haus zur Wildnis bei Ludwigsthal statt. Das Motto dabei: „Nationalpark für Alle“. Die Projektbeteiligten – allen voran auch Vertreter von regionalen Behinderteneinrichtungen – trafen sich jüngst zum Informationsaustausch.

 

Ziel des Aktionstags ist es, Menschen mit Behinderung die Möglichkeit zu geben, die Natur und den Nationalpark mit allen Sinnen zu erleben. Dafür werden um das Haus zur Wildnis verschiedene behindertengerechte Stationen aufgebaut, an denen auf spielerische und kreative Art und Weise Wissenswertes zum Ökosystem Wald vermittelt wird. Im gemeinsamen Austausch konnte das Konzept beim Auftakttreffen durch viele Anregungen der Einrichtungen noch weiter verbessert werden.

Die Projektbeteiligten trafen sich zum Auftaktmeeting im Haus zur Wildnis.

Die Projektbeteiligten trafen sich zum Auftaktmeeting im Haus zur Wildnis.

 

„Nicht nur in meiner Position als stellvertretender Landrat des Landkreises Regen, sondern vor allen Dingen auch in meiner Position als Behindertenbeauftragter, kann ich nur sagen: Der Landkreis ist stolz darauf, dass der Tag für Menschen mit Behinderung dieses Jahr in Kooperation mit dem Nationalpark Bayerischer Wald am Haus zur Wildnis stattfindet“, so Helmut Plenk. „Der Aktionstag wird sicherlich eine tolle Veranstaltung.“

 

„Ich finde es toll, dass mal was geboten ist für uns Menschen mit Behinderungen“, freut sich Barbara Ganserer, Bewohnerin von „Ambulantes Wohnen“ der Lebenshilfe Regen. „Ich freue mich schon, dass ich dabei sein darf.“ Voller Vorfreude ist auch Nationalpark-Umweltbildungsreferent Lukas Laux: „Es wird sicher ein schöner Tag mit all den Einrichtungen für Menschen mit Behinderung. Wir als Nationalparkteam werden unser Bestes geben, die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt auf unterschiedlich Art und Weise erfahrbar zu machen.“


- JS


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Nationalpark und Landkreis laden Menschen mit Handicap zum AktionstagSpiegelau Schweißgebadet – aber restlos begeistert von der wilden Nationalpark-Natur waren 400 Kinder, Jugendliche und Erwachsene beim Tag für Menschen mit Behinderung im Waldspielgelände in Spiegelau.Mehr Anzeigen 25.07.2022Mykorrhiza: Was Pilz und Pflanze verbindetGrafenau Die Funktion des Ökosystems Wald ist komplex und nicht leicht zu verstehen. Eine besondere Herausforderung ist es daher, Kinder für dieses wichtige Thema zu begeistern. Der Nationalpark Bayerischer Wald setzt bei seiner Umweltbildung daher auf anschauliche Medien, die das umfangreiche Wissen für die Jüngsten interessant und gut verständlich vermitteln.Mehr Anzeigen 10.07.2019Referendare entdecken den Nationalpark als LernortLindberg (Ludwigsthal) Eine Exkursion in den Nationalpark Bayerischer Wald stand für angehende Mittelschullehrer aus den Landkreisen Regen und Deggendorf auf dem Programm. Im Haus zur Wildnis erhielten die 37 Teilnehmer alle wichtigen Daten zu den Einrichtungen und Angeboten für Schulklassen sowie zur biologischen Vielfalt.Mehr Anzeigen 30.06.2018Schüler ziehen ins Haus zur Wildnis einLindberg Im Haus zur Wildnis bei Ludwigsthal gibt es einen neuen Ausstellungsbereich. Dort präsentieren sich nun die zehn Partnerschulen aus den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 02.04.2018Mittelschullehrer erkunden NationalparkGrafenau „Eine spannende und informative Exkursion, die Lust auf mehr macht und Neugierde auf den Nationalpark und sein Angebot für Schulklassen weckt“, so fasst einer der 27 angehenden Mittelschullehrer die jüngste Exkursion ins Ludwigsthaler Haus zur Wildnis zusammen.Mehr Anzeigen 01.03.2017Nationalparkerlebnis für Blinde und SehbehinderteSpiegelau „Auf Augenhöhe“ lautet das Motto des Aktionstags für blinde und sehbehinderte Menschen, den der Nationalpark Bayerischer Wald heuer erstmals durchführt. Dabei soll Betroffenen die Möglichkeit geboten werden, den Wald mit allen Sinnen zu erkunden.Mehr Anzeigen 20.02.2017