Rauchentwicklung im Westlichen Stadtgraben löst Feuerwehreinsatz aus

Symbolbild
zurück zur Übersicht
Gefällt mir
02.04.2024 09:23 Uhr
Deggendorf

Im Westlichen Stadtgraben bemerkte gestern gegen 10 Uhr ein aufmerksamer Anwohner, dass aus einer unbewohnten Wohnung Rauch kam. Die sofort alarmierten Kräfte der Feuerwehren Deggendorf, Fischerdorf und Natternberg öffneten die Wohnung. Sie konnten lediglich eine unklare Rauchentwicklung feststellen, die vermutlich von einem elektronischen Gerät ausging. Ein Schaden entstand nicht.

 


- JS


Polizeiinspektion DeggendorfDeggendorf

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

SymbolbildFeuerwehr verhindert größeren SchadenGrainet Am Donnerstag vormittags wurde ein Großaufgebot an Rettungskräften nach Grainet beordert. Die Brandmeldeanlage eines großen Hotels hatte Alarm geschlagen, da bei Schweißarbeiten einige Holzbretter in Brand geraten waren.Mehr Anzeigen 03.05.2024 9:47SymbolbildRauchentwicklung wegen HolzofenPassau Am frühen Abend des 31.03.2024 wurde der Polizeiinspektion Passau eine massive Rauchentwicklung in einem Anwesen in der Schmiedgasse in Passau mitgeteilt.Mehr Anzeigen 01.04.2024 06:43Neueinstellungen bei der PolizeiPassau Am Freitag, den 01. September 2017, beginnen 9 Frauen und 18 Männer aus dem Werbebereich Passau des Polizeipräsidiums Niederbayern mit ihrer Ausbildung für den Polizeidienst (2. und 3. QE) bei der Bereitschaftspolizei (überwiegend in der Polizeischule in Sulzbach-Rosenberg).Mehr Anzeigen 17.08.2017SymbolbildWaffen- und MunitionsfundThyrnau Am gestrigen Dienstag, gegen 08.15 Uhr, fand ein Baggerfahrer bei Erdbewegungen neben der Christopherus-Kirche in Thyrnau einen verbogenen Karabiner. Als zusätzlich Patronen zum Vorschein kamen, wurde die Polizei hinzugezogen.Mehr Anzeigen 14.06.2017Jahresbilanz 2016 der Polizeiinspektion Fahndung PassauPassau Die Polizeiinspektion Fahndung Passau führt mit mobilen Fahndungsteams im Grenzgebiet bis zu einer Tiefe von 30 km entlang der 110 km langen Grenze zu Österreich die Schleierfahndung durch.Mehr Anzeigen 07.04.2017„Das subjektive Sicherheitsgefühl steigt“Passau Insgesamt sind mittlerweile elf Sicherheitswachten, angegliedert an die jeweiligen Polizeidienststellen, über ganz Niederbayern verteilt – darunter neu aufgebaut die Sicherheitswacht in Waldkirchen.Mehr Anzeigen 07.10.2016