Arberland-Tagungshaus wird Nationalpark-Partner

zurück zur Übersicht
Gefällt mir
01.03.2024
Regen

Netzwerk steht für Nachhaltigkeit und Schutzgebiets-Infos aus erster Hand


Die Nationalpark-Partner haben Zuwachs bekommen, denn seit vergangenem Freitag ist auch das Arberland-Tagungshaus in Regen offizieller Teil der Schutzgebietsfamilie. Die unter Trägerschaft der vhs Arberland stehende Einrichtungen im Stadtzentrum von Regen hat 2023 erfolgreich an der Bewerbungsrunde teilgenommen.

 

Wolfgang Günthner nahm die Partner-Auszeichnung für das Arberland-Tagungshaus von Elke Ohland  (links) und Katrin Wachter entgegen.

Wolfgang Günthner nahm die Partner-Auszeichnung für das Arberland-Tagungshaus von Elke Ohland (links) und Katrin Wachter entgegen.


„Der Nationalpark ist eine der wichtigsten Einrichtungen in der Region. Wir teilen dessen Werte und Ziele“, sagt Tagungshaus-Geschäftsführer Wolfgang Günthner. Zudem werde generell im ganzen Betrieb viel Wert auf das Themengebiet Nachhaltigkeit gelegt, was eine der Grundvoraussetzungen ist, um Nationalpark-Partner werden zu können. „Nun freuen wir uns erstmal über die Auszeichnung


und darüber, unsere Gäste nun mit noch mehr Schutzgebietsinfos aus erster Hand versorgen zu
können.“ Das für außen sichtbare Zeichen der Kooperation, ein wertiges Emaille-Schild, sowie die dazugehörige Urkunde bekam Günther überreicht von Nationalpark-Sachgebietsleiterin Elke Ohland und Katrin Wachter, die das Partnerprojekt beim Nationalpark betreut.


Erst im Herbst wurden 14 neue Nationalpark-Partner aus den Landkreisen Regen und Freyung-Grafenau ausgezeichnet. Insgesamt tragen aktuell rund 70 Betriebe aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Mobilität und Erlebnisanbieter das begehrte Gütesiegel, welches nicht nur für hohe ökologische Standards steht, sondern auch für die Identifikation mit dem Nationalpark. Auch das Arberland-Tagungshaus hatte an der jüngsten Bewerbungsrunde teilgenommen, die Auszeichnung erfolgte aus organisatorischen Gründen jedoch zeitversetzt.


- MG


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Foto: Nationalpark Bayerischer Wald
Bildupload: Marco Garhammer

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

„Wir können viel voneinander lernen“Freyung Mit großer Mehrheit hat der Kreistag im Juli 2022 im Rahmen des Projektes „Global Nachhaltige Kommune“ eine Nachhaltigkeitsstrategie für den Landkreis Freyung-Grafenau beschlossen. Ein ambitioniertes, aber gleichzeitig pragmatisches Konzept konnte somit gut geplant und durchaus zügig in die Umsetzung gehen.Mehr Anzeigen 27.11.2023Sonderfahrt der vhs zum Internationalen MusikfestivalFreyung Im Rahmen der Partnerschaft des Landkreises Freyung-Grafenau mit der südböhmischen Stadt bietet die Volkshochschule eine Sonderfahrt zu einem Internationalen Musikfestival an.Mehr Anzeigen 12.06.2018Unternehmerinnen zwischen Ventilen und VerschraubungenGrafenau AVS fertigt an den Standorten Grafenau und Langenberg (Erzgebirge) über 6.300 verschiedene Artikel, darunter Verschraubungen und Magnetventile für die Pneumatik und die Fluidtechnik in Form von Standard- und kundenspezifischen Lösungen für die Pharma-, Chemie – und Lebensmittelbranche und das europaweit.Mehr Anzeigen 03.08.2017Museum „Jagd Land Fluss“ ab 26. Dezember wieder geöffnetNach der Herbstpause ist das Museum Jagd Land Fluss im Schloss Wolfstein ab 26. Dezember wieder geöffnet, ebenso die Nationalpark-Infostelle im Eingangsbereich des Schlosses sowie die Galerie Wolfstein.Mehr Anzeigen 20.12.2016„Reisen für alle“ – barrierefreier Urlaub in der ganzen RegionZusammen geht’s am besten. Bereits im Sommer 2015 bewarben sich die Landkreise Freyung-Grafenau und Regen zusammen mit dem Nationalpark und der Ferienregion Natio-nalpark Bayerischer Wald um eine von zehn Pilotdestinationen für das Barrierefrei-Projekt „Reisen für alle“ vom Bayerischen Tourismus Marketing (BayTM).Mehr Anzeigen 28.11.2016SommerSpezial (3): Der Wald und seine MenschenNeuschönau (Neuschönau) Sandra de Graaf ist Rangerin im Nationalpark Bayerischer Wald. Ein wunderbarer Job. Sie passt nicht nur auf die Natur auf, sie lehrt uns auch, damit umzugehen.Mehr Anzeigen 06.08.2015