zurück zur Übersicht

31.10.2022
337 Klicks
Posts |

Welcher Beruf passt zu mir?

Tag der Berufe an der Realschule Grafenau

Was kommt nach der Schule? Eine schwierige Frage, die sich an den Realschulen Jahr für Jahr schon Schüler der 9. Klassen stellen müssen, da sie sich bestenfalls schon im „Vorabschlussjahr“ für einen `Weg danach` entscheiden sollten. Dabei den Beruf zu finden, der zu einem passt, stellt für so manchen eine Herausforderung dar. Umso besser, dass heuer an der Staatlichen Realschule Grafenau wieder der traditionelle „Tag der Berufe“ angeboten wurde, eine bewährte und gewinnbringende Veranstaltung, die viele bei diesen wegweisenden Entscheidungen zu unterstützen vermag.

Eingeladen waren Referentinnen und Referenten der wichtigsten regionalen Ausbildungsbetriebe, der weiterführenden Schulen für Krankenpflege, EDV, Physiotherapie und Fremdsprachen, sowie die FOS, BOS und HOT. Organisatorin des Tages, Studienrätin Alexandra Beer, durfte darüber hinaus auch die Vertreter von Polizei und Bundespolizei zu diesem besonderen Tag begrüßen.

Von 8.00 bis 13.00 Uhr hatten die Neuntklässler dann Gelegenheit, sich über die Betriebe, Schulen oder Behörden zu informieren, wobei sich jeder aus insgesamt 27 verschiedenen Angeboten die fünf Einzelveranstaltungen herauspicken konnte, die ihn auch wirklich interessierten. Ca. 40 verschiedene Ausbildungsberufe wurden den Jugendlichen in diesem Rahmen vorgestellt. Oft kamen dabei auch ehemalige Realschüler zu Wort, die sich freuten, ihrer ehemaligen Schule in diesem Rahmen einen Besuch abzustatten und nun als Auszubildende ihre Erfahrungen an die künftigen Lehrlinge weitergeben konnten. Reichlich Informationsmaterial wurde verteilt und erste Kontakte für eventuelle Betriebspraktika geknüpft. Fachoberschulen oder Berufsfachschulen boten sich als Alternative für all diejenigen an, die nach der Realschule keine duale Ausbildung anstreben. Auch über die Beamtenlaufbahn konnten erste Eindrücke gesammelt werden. Polizei, Bundespolizei und das Finanzamt zogen wieder viele Interessierte an, was natürlich auch an der momentan guten Einstellungssituation liegen mag. Auch Frau Pflanzl von der Bundesagentur für Arbeit, die die Realschüler in der 9. und 10. Klasse auf dem Weg in die Berufswelt begleitet, fehlte an diesem besonderen Tag nicht.

Insgesamt gestaltete sich der Berufsorientierungstag aktuell, praxis- und schülerorientiert und sehr informativ - alles in allem also ein wertvolles Angebot für die Schülerinnen und Schüler, sich beruflich zu orientieren. Dass der Wert und der Nutzen dieses „Tags der Berufe“ der gesamten Schulfamilie bewusst ist, zeigt auch die Tatsache, dass sich viele Eltern unter die Zuhörer mischten – auch sie wünschen sich natürlich den bestmöglichen Start ihres Sprösslings ins Berufsleben.

An der Realschule Grafenau hatten die Schüler am Tag der Berufe die Möglichkeit, sich über vielfältigste Berufsfelder zu informieren.An der Realschule Grafenau hatten die Schüler am Tag der Berufe die Möglichkeit, sich über vielfältigste Berufsfelder zu informieren.


Möglich ist diese Veranstaltung allerdings nur durch die gute Zusammenarbeit mit den vielen externen Partnern, die sich Jahr für Jahr die Zeit nehmen, für die jeweilige Ausbildung und den Betrieb werben und einen Vormittag an der Realschule verbringen.

Ein besonderer Dank geht an die folgenden externen Partner, die den Vormittag an der Realschule verbracht haben:

AOK Regen, Pflegeakademie Grafenau, Autohaus Krammer, Fachakademie für Erzieherinnen Zwiesel, Berufsschule Waldkirchen, Nidec SYS GmbH, Polizei Passau, EDV Schulen Plattling, Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe Passau, FOS Waldkirchen/HOT Grafenau, Komax SLE GmbH, Staatliche Fachober- und Berufsschule Regen, BFS für Pflege der Kliniken am Goldenen Steig, AVS Römer GmbH & Co. KG, Knauf Ceiling Solutions GmbH & Co. KG, Marien-Apotheke Grafenau, Landratsamt Feyung-Grafenau, Sesotec, Bundespolizei, Finanzamt Grafenau, Sparkasse Freyung-Grafenau, BFS Physiotherapie Freyung, Staatliche Fachakademie für Sozialpädagogik Grafenau, Thomas-Krenn AG


- NK


Staatliche Realschule GrafenauGrafenau

Quellenangaben

Staatliche Realschule Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Gemeinsam Experimentieren und ein Dorf der Zukunft bauenGrafenau Technik-Klassen der Realschule Grafenau nahmen an MINT-Projekttagen der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher teilMehr Anzeigen 27.10.2022Dolce vita und savoir vivreGrafenau Klassenfahrten nach England, Frankreich und in andere europäische Länder gehören zum festen Programm der Staatlichen Realschule Grafenau – eigentlich.Mehr Anzeigen 11.10.2022Erster Schultag an der RealschuleGrafenau Etwas nervös und aufgeregt warteten 67 neue Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Eltern auf dem Schulhof, um von Schulleiter Ferdinand Klingelhöfer bei strahlendem Sonnenschein an der Staatlichen Realschule Grafenau begrüßt zu werden.Mehr Anzeigen 17.09.20223.000,00 Euro für einen guten ZweckGrafenau Einen Tag für einen guten Zweck arbeiten – das ist das Motto des Sozialen Tages. Und so tauschten die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule Grafenau mittlerweile schon traditionell gegen Ende des Jahres die Schulbank für einen Arbeitsplatz.Mehr Anzeigen 01.08.2022Die Schule der magischen TiereGrafenau „Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.“ Mit diesen Worten von Astrid Lindgren begrüßte Konrektor Martin Weiß die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule Grafenau zum Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels. Und dieses Zitat beleuchtet eindrucksvoll die Wichtigkeit des Lesens, gerade in der heutigen Zeit, und den Stellenwert der Leseförderung an der Realschule.Mehr Anzeigen 16.12.2021Auf dem Weg zum TraumberufGrafenau Den Beruf finden, der zu einem passt – eine schwierige Aufgabe, der sich an den Realschulen Jahr für Jahr schon Schüler der 9. Klassen stellen müssen, da sie sich bestenfalls schon im „Vorabschlussjahr“ für eine Berufsausbildung entscheiden sollten.Mehr Anzeigen 09.10.2021