zurück zur Übersicht

26.10.2022
267 Klicks
Posts |

Medaille für Verdienste um die Innere Sicherheit geht an Freyunger

Florian Stockinger von Innenminister Herrmann für selbstlosen Einsatz in Münchener S-Bahn ausgezeichnet


Die ,Medaille für Verdienste um die Innere Sicherheit‘ (Courage-Medaille) hat Florian Stockinger aus Freyung in München im Rahmen einer Feierstunde aus den Händen von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und Landespolizeipräsident Michael Schwald verliehen bekommen. „Unsere Courage-Medaille erhält nur, wer durch mutiges und beherztes Handeln einen wertvollen Beitrag zur Inneren Sicherheit in unserem Land geleistet hat“, erklärte Herrmann und lobte: „Unsere Geehrten sind großartige Vorbilder für Zivilcourage.“

In einer Münchener S-Bahn war Stockinger zusammen mit zwei anderen Männern einer S-Bahn-Kontrolleurin bei einem Angriff beigesprungen. Bei einer Fahrscheinkontrolle im September 2020 konnte ein 17-Jähriger keine gültige Fahrkarte vorzeigen. Nach einer entsprechenden Beanstandung trat er einer S-Bahn-Kontrolleurin mit Anlauf und voller Wucht mit dem Fuß in den Bauch. Stockinger und die anderen beiden Männer waren ebenfalls in dieser S-Bahn und zerrten den aggressiven Jugendlichen weg von seinem Opfer und hielten ihn fest, um weitere Tritte gegen die DB-Mitarbeiterin zu verhindern. Durch ihre Zivilcourage, so Innenminister Joachim Herrmann in seiner Laudatio, hätten die drei Männer „die Fortsetzung der begangenen Körperverletzung und schwerwiegendere Folgen“ verhindert.

Stellvertretende Landrätin Helga Weinberger, die mit nach München gekommen war, um das Engagement von Florian Stockinger zu würdigen erklärte: „Jeder von uns kann in die Situation kommen, dass er angegriffen wird. Wir können nur hoffen, dass dann jemand wie Herr Stockinger in der Nähe ist. Er hat seine eigene Gesundheit für seine Mitmenschen aufs Spiel gesetzt. Es ist gut zu sehen, dass es solche Menschen gibt, die im entscheidenden Moment handeln. Er ist für uns alle ein Vorbild.“

Ein herzlicher Dank an Florian Stockinger (3.v.l.) für seinen selbstlosen Einsatz kam neben (von links) Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und stellvertretender Landrätin Helga Weinberger auch (von rechts)  vom niederbayerischen Polizeivizepräsident Manfred Gigler, MdL Max Gibis und Freyungs stellvertretendem Bürgermeister Heinz LangEin herzlicher Dank an Florian Stockinger (3.v.l.) für seinen selbstlosen Einsatz kam neben (von links) Bayerns Innenminister Joachim Herrmann und stellvertretender Landrätin Helga Weinberger auch (von rechts) vom niederbayerischen Polizeivizepräsident Manfred Gigler, MdL Max Gibis und Freyungs stellvertretendem Bürgermeister Heinz Lang.


Insgesamt 31 Bürgerinnen und Bürger erhielten im Rahmen der Feierstunde im Odeon des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration die Medaille für Verdienste um die Innere Sicherheit. Die Auszeichnung wird seit 1994 an Bürgerinnen und Bürger verliehen, die durch ihr eigenes Eingreifen eine Straftat oder deren Fortsetzung verhindert haben und sich dadurch mit außergewöhnlichem Engagement und Zivilcourage für andere, für die Gesellschaft und für das Gemeinwohl stark gemacht haben.

Wichtig ist, nicht wegzuschauen und gleich die Polizei zu verständigen

Innenminister Herrmann erinnerte im Rahmen der Feierstunde auch an Dominik Brunner, der nach einem grausamen Angriff starb, als er am 12. September 2009 Jugendliche vor einem gewalttätigen Übergriff in der S-Bahn beschützen wollte. „Das tragische Schicksal zeigt, wie schnell mutige Helfer selbst in Gefahr geraten können“, betonte Herrmann. „Umso mehr verdient das Engagement unserer Geehrten unseren Dank und unsere Hochachtung.“ Niemand müsse sich in Lebensgefahr bringen. Wichtig sei aber, nicht wegzuschauen und zumindest gleich die Polizei zu verständigen.


- NK


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Auszeichnung mit der kommunalen Verdienstmedaille in BronzeFreyung An vier verdiente Bürger aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wurde vor Kurzem die kommunale Verdienstmedaille in Bronze verliehen. Damit erfolgte die Würdigung für besondere Verdienste und dem vorbildlichen Einsatz in der kommunalen Selbstverwaltung als Gemeinde- bzw. Kreisrat sowie als Bürgermeister.Mehr Anzeigen 23.11.2020Ein Vierteljahrhundert im Einsatz für die GemeinschaftFreyung Der Bayerische Staatsminister des Inneren, Joachim Herrmann, hat Dr. med. Maria Schraml und Willi Dick von der Bergwacht Wolfstein mit dem Ehrenzeichen für ihre langjährige aktive Dienstzeit beim Roten Kreuz ausgezeichnet.Mehr Anzeigen 28.01.2020Feuerwehr Philippsreut beim „Bürgerpreises 2019“ ausgezeichnetPhilippsreut Für den Aufbau einer Frauengruppe, die vollständig in die bereits bestehende aktive Mannschaft integriert wurde und sich tatkräftig innerhalb der Feuerwehrarbeit engagiert, wurde die Freiwillige Feuerwehr Phillippsreut bei der diesjährigen Verleihung des Bürgerpreises des Bayerischen Landtags in München mit dem dritten Preis und einem Preisgeld in Höhe von 7000 Euro ausgezeichnet.Mehr Anzeigen 25.10.2019Jahrzehntelang im Dienst für den NächstenFreyung Für Ihren Einsatz für die Gesellschaft und Ihre Nächsten hat der Bayerische Staatsminister des Innern, Herr Joachim Herrmann 97 Personen aus dem Landkreis Freyung-Grafenau das Ehrenzeichen für Ihren langjährigen Dienst in den Reihen des Bayerischen Roten Kreuzes verliehen.Mehr Anzeigen 15.08.2019Auszeichnung mit der kommunalen Verdienstmedaille in BronzeFreyung Am Donnerstag, den 12. Oktober konnte Regierungspräsident Rainer Haselbeck in Landshut drei verdienten Bürgern aus dem Landkreis Freyung-Grafenau die kommunale Verdienstmedaille in Bronze verleihen.Mehr Anzeigen 28.10.2017Kfz-Zulassungsstellen in Freyung-Grafenau wegen erforderlicher Systemarbeiten geschlossenDie Kfz-Zulassungsstellen Freyung und Grafenau bleiben am Montag, 30.01.2017, wegen erforderlicher Systemarbeiten geschlossen. Ab Dienstag, 31.01.2017, haben die Zulassungsstellen wie gewohnt wieder geöffnet.Mehr Anzeigen 23.01.2017