zurück zur Übersicht

19.10.2022
353 Klicks
Posts |

Ausbildungs- und Arbeitsbörse Freyung-Grafenau mit Rekordbeteiligung

In Freyung-Grafenau gehört sie inzwischen längst zu den etablierten Veranstaltungen, was die Berufsorientierung gerade junger Leute betrifft: Die Ausbildungs- und Arbeitsbörse des Landkreises Freyung-Grafenau geht inzwischen in die sechste Auflage. Am Samstag, 22. Oktober 2022, präsentieren sich im HAIDL-Atrium in Röhrnbach insgesamt 68 Unternehmen, Betriebe und Einrichtungen aus der Region der interessierten Öffentlichkeit. Damit ist für die von Wirtschaftsförderung, Jobcenter Freyung-Grafenau und Regionalmanagement organisierte Veranstaltung diesmal auf der Unternehmensseite eine Rekordbeteiligung zu verzeichnen.

Landrat Sebastian Gruber, der bereits in seiner Zeit als Regionalmanager Ideengeber und Motor für die Erstauflage der Messe im Jahr 2012 gewesen war, bewertet es als sehr positiv, dass die kurz als „AuA“ bezeichnete Ausbildungs- und Arbeitsbörse sich als Landkreisveranstaltung verstetigt hat und als „Leuchtturmveranstaltung“ unter anderem auch zur Abfederung des Fachkräftemangels beiträgt.

Die Ausbildungs- und Arbeitsbörse bietet in ihrer Ausrichtung sowohl angehenden Auszubildenden als auch Fachkräften auf Stellensuche die Möglichkeit, ganz unkompliziert in direkten Kontakt mit Betrieben und Unternehmen zu treten, sich über entsprechende Stellenangebote zu informieren und die Betriebe auch näher kennenzulernen.


Gleichzeitig versteht sich die AuA als „Schaufenster“ der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Landkreises Freyung-Grafenau, sodass natürlich auch Besucherinnen und Besucher, die sich zwanglos über die Unternehmenslandschaft informieren wollen, voll auf ihre Kosten kommen.
Firmen aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung sowie zahlreiche Fachschulen sind auch dieses Mal wieder dabei und bilden einen guten Querschnitt durch alle Branchen, die der Landkreis hergibt.

Hauptziel der AuA ist es, „Angebot“ und „Nachfrage“ zusammen zu bringen. Anders als ähnliche Veranstaltungen, wartet die Ausbildungs- und Arbeitsbörse im Landkreis Freyung-Grafenau mit zwei Besonderheiten auf: Zum einen wendet sich die AuA sowohl an Schülerinnen und Schüler, die auf der Suche nach einer passenden Ausbildungsstelle sind - zum andern finden aber auch Fachkräfte, die auf Stellensuche sind, sich verändern wollen oder beispielsweise auch nach einer „Kinderbetreuungspause“ wieder in den Beruf einsteigen wollen, das passende Angebot.

Daneben setzt das Organisationsteam aus Wirtschaftsförderung, Jobcenter und Regionalmanagement weiter ganz bewusst auf einen Samstag als Messetermin. Damit wird der Charakter der Freiwilligkeit des Besuchs unterstrichen und es kommen die wirklich Motivierten.

Fast 70 Unternehmen und Betriebe präsentieren sich an
Fast 70 Unternehmen und Betriebe präsentieren sich an "Mitmach-Ständen" auf der Ausbildungs- und Arbeitsbörse des Landkreises Freyung-Grafenau.


Eine Neuheit, mit der die AuA in diesem Jahr aufwartet, ist eine hybride Ausrichtung. Das bedeutet, dass ergänzend zur Präsenzveranstaltung sich die teilnehmenden Unternehmen auch online präsentieren und das auch über den Messetag hinaus. Auf der Homepage des Regionalmanagements www.mehralsduerwartest.de wird es ab dem Messetag ein neues Portal geben, über das sich Interessierte vor allem über Ausbildungsbetriebe und -berufe in der Region informieren können. Gleichzeitig bietet das Portal aber auch die Möglichkeit, direkt mit den Zuständigen in den Betrieben und Unternehmen - quasi in Echtzeit - Kontakt aufnehmen zu können.

Die sechste Ausbildungs- und Arbeitsbörse im HAIDL-Atrium hat von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet.


- SB


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Ausbildungs- und Arbeitsbörse Freyung-Grafenau „AuA“ geht virtuelle WegeFreyung Herbst ist Messezeit. Ob Verbraucher-, Fahrzeug- oder Karrieremesse – eigentlich wären die Messehallen auch in diesem Jahr wieder proppenvoll mit Besuchern. Dass diesmal alles anders kommt, dass es diesen Herbst keine physischen Messen geben kann, steht fest.Mehr Anzeigen 21.10.2020Neue Gesichter im LandratsamtFreyung Seinen eigenen Beitrag zum Angebot an hochwertigen Arbeitsplätzen in einem guten Lebensumfeld leistet der Landkreis Freyung-Grafenau mit fünf Ausbildungsstellen und zwei Stellen für Beamtenanwärter.Mehr Anzeigen 25.09.2018Ausbildungsmesse und Arbeitsbörse Freyung-Grafenau öffnet wieder ihre ToreRöhrnbach Bereits zum vierten Mal findet am Samstag, den 29. September 2018 von 10-16 Uhr die Ausbildungsmesse und Arbeitsbörse Freyung-Grafenau (kurz AuA) statt. Wie gewohnt versammeln sich knapp 60 Firmen im HAIDL Atrium in Röhrnbach um Schulabgänger, Arbeitssuchende und auch Menschen, die sich beruflich verändern möchten über ihre Firma und mögliche Arbeits- oder Ausbildungsstellen zu informieren.Mehr Anzeigen 13.09.2018Junglehrer(innen)empfang im Landkreis Freyung-GrafenauFreyung Arbeiten und leben im Bayerischen Wald ist für viele ein guter Lebensentwurf. Der Landkreis will mit den Maßnahmen rund um die Kampagne das Bewusstsein dafür stärken, dass Freyung-Grafenau mehr kann als schöne Landschaft und Natur.Mehr Anzeigen 17.11.2017Landrat begrüßt NachwuchskräfteFreyung Landrat Sebastian Gruber begrüßte zusammen mit der Ausbildungsleiterin Judith Wunder zwei neue Anwärter der dritten Qualifikationsebene herzlich im Landratsamt Freyung-Grafenau.Mehr Anzeigen 07.10.2017Ausbildungs- und Arbeitsbörse für den Landkreis Freyung-GrafenauRöhrnbach Am 8. Oktober 2016 präsentieren sich wieder zahlreiche Unternehmen und Betriebe aus der Region im Rahmen der diesjährigen Ausbildungs- und Arbeitsbörse – kurz AuA – des Landkreises im HAIDL-Atrium in Röhrnbach der interessierten Öffentlichkeit.Mehr Anzeigen 04.10.2016