zurück zur Übersicht

07.06.2022
968 Klicks
teilen

DEUTSCHRAND – Stadt, Land, Kluft?!

DEUTSCHRAND taucht ab – in Käffer und Provinzen deutscher Randgebiete. In der Doku-Reihe prallt Großstädter und Musiker David Julian Kirchner auf Lebensrealitaten von Landbewohner*innen und hinterfragt Klischees in Kneipen, Kuhstallen und auf Kegelbahnen. Der mäßig erfolgreiche Künstler in Anzug befindet sich in einer Krise und fasst deshalb einen Entschluss: Er muss raus aus der urbanen Monotonie, ab auf’s Land – denn das verspricht Freiheit. Ein Roadtrip durch die deutsche Provinz beginnt: Vom Odenwald, über den Bayrischen Wald, die Eifel, das Saarland und die Uckermark bis nach Ostfriesland. Im deutschen Hinterland sucht Kirchner auf einer 80-tägigen Reise abseits des hippen Mainstreams nach Inspiration für seine Songs. Er mischt sich mit offenem Blick und Humor unter die Dialektsprecher*innen, Bauernhöfe und Trachtenvereine unseres Landes und trifft dabei auf Originale und Freigeister, die ihm neue Lebensentwürfe und Perspektiven aufzeigen.

Alle jeweils 30-minütigen Folgen von „DeutschRand – Stadt, Land, Kluft?!“ stehen ab 7. Juni 2022 in der ARD Mediathek und im SWR Youtube Kanal online.

David Julian Kirchner im Odenwald.David Julian Kirchner im Odenwald.

Folge 1: „Der Odenwald“

Wo zur Hölle liegt eigentlich der Odenwald? Ist der Odenwald sogar die Hölle? In der ersten Folge der „DeutschRand“-Reihe landet David Julian Kirchner in einer Region, über die in der Zeitung stand, dass sie die Hölle sein soll. Ist da was dran?


Folge 2: „Der Bayerische Wald“

Der Bayerische Wald – ein abgelegenes Paradies, in dem es die Probleme der Stadt nicht zu geben scheint. Aber hinter dem bayrischen Idyll verbirgt sich noch etwas, außer Heimatverbundenheit und Tradition: ein Drogenproblem.

Der Bayerische Wald: David Kirchner lernt Schuhplatteln mit dem Musik- und Heimatverein Haus i. Wald e.V.Der Bayerische Wald: David Kirchner lernt Schuhplatteln mit dem Musik- und Heimatverein Haus i. Wald e.V.


Folge 3: „Die Eifel“

Die Berge in der Eifel sind mittelhoch, die Dörfer mittelschön und die Leute nett – stimmt das und ist da mehr dahinter? Doch nicht erst beim dramatischen Altherrenfußballspiel versteht der Musiker in Anzug: Ein zweiter Blick lohnt sich.


Folge 4: „Das Saarland“

Im äußersten Südwesten Deutschlands liegt das Saarland – von Anonymität fehlt hier jede Spur. Damit fremdelt der musizierende Großstädter – noch. Kann ihm eine Weinkönigin zeigen, wie schön gute Nachbarschaft ist?


Folge 5: „Die Uckermark“

Die Uckermark ist anders. Das begreift David Julian Kirchner schnell, als er auf einen malenden Erfinder trifft, der mit Schräglippenspiralen und Dunstabzugshauben Geld verdient. Berlin ist nicht weit und das spürt man. Was macht die Gentrifizierung mit der Region?


Folge 6: „Ostfriesland“

In der letzten Folge wird David Julian Kirchner hoch im Norden der Republik abgesetzt. Es liegt Freiheitsgeist und Selbstbestimmtheit in der Luft. Genau sein Ding! Wäre da nicht ein Problem: Das Auto hat den Geist aufgegeben – eine Herausforderung für ihn.

 

Den Trailer zur Serie findest Du unter https://www.youtube.com/watch?v=2fWOzi9UWR0

Die ganze Serie gibt's unter https://www.ardmediathek.de/sendung/deutschrand-stadt-land-kluft/staffel-1/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9zZGIvc3RJZC8xNDI2/1



Musik- und Heimatverein Haus i. Wald e.V.Haus i. Wald

Quellenangaben

filmkombüse | Maximilian Damm, Philipp Kohl, Donni Schoenemond

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Ostergrüße in Haus i. WaldGrafenau (Haus i. Wald) Mittlerweile ist es 3 Jahre her, seit das letzte Osterkonzert des Musik- u. Heimatverein Haus i. Wald in der örtlichen Veranstaltungshalle stattgefunden hat. Aufgrund der fehlenden, sonst sehr aufwendigen Konzertproben war kurzfristig eine derartige Veranstaltung nicht möglich.Mehr Anzeigen 22.04.2022Von weiter Ferne hörte man an Weihnachten die Hausinger BöllerschützenGrafenau (Haus i. Wald) Traditionell nach der Kindermette wird in Haus i. Wald nach einer Zwangspause mittlerweile über 25 Jahre durch die Böllerschützen des Musik- u. Heimatvereins Haus i. Wald (MHV) „Christkindl angeschossen“.Mehr Anzeigen 10.01.2022SWR mit Filmaufnahmen in Haus i. Wald beim Musik- u. HeimatvereinGrafenau (Haus i. Wald) Für eine 6-teilige Filmreihe, die im nächsten Frühjahr im Fernsehen über den Südwestrundfunk (SWR) erscheint, war ein Filmteam mit Moderator David Julian Kirchner zu Besuch im Bayerischen Wald und auch beim Musik- u. Heimatverein Haus i. Wald/Grafenau (MHV).Mehr Anzeigen 19.08.2021Christbaumversteigerung - Was hat es mit diesem Brauch auf sich?Grafenau (Haus i. Wald) Christbaumversteigerungen sind in unserem Raum sehr beliebt und bekannt. Doch was hat es damit eigentlich auf sich? Wird da wohl wirklich ein Christbaum versteigert?Mehr Anzeigen 09.01.2020Pekinger Schüler erkunden den NationalparkGrafenau Einen imposanten Tapetenwechsel erlebten jüngst sechs junge Chinesen. Die Schüler im Alter von neun bis 14 Jahren verbrachten eine Woche im Nationalpark Bayerischer Wald.Mehr Anzeigen 14.08.2017Fröhliches Treiben beim Pandurenfest in SpiegelauSpiegelau Das historische Pandurenfest in Spiegelau gehört zu den Highlights der Festsaison in der Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald. Dabei ist der Ursprung dieses Traditionsfestes ein recht blutrünstiger...Mehr Anzeigen 25.06.2017