zurück zur Übersicht

07.02.2022
972 Klicks
teilen

Noch mehr digitale Sicherheit im Landratsamt

Mithilfe einer neuen Softwarelösung ist es ab sofort möglich, personenbezogene Daten zwischen dem Landratsamt Freyung-Grafenau und den Bürgerinnen und Bürgern sicher auszutauschen. Daten können von Seiten des Landratsamts abgesichert verschickt werden und anschließend auch geschützt vom Bürger ans Amt gesendet werden. „Wir wollen damit zwei Dinge zusammenbringen: den Wunsch der Bürger Amtsgeschäfte online zu erledigen und unseren Anspruch, an einen sicheren Umgang mit schützenswerten Daten“, so Landrat Sebastian Gruber. Und das, wie Gruber betont, mit möglichst wenig Aufwand und natürlich kostenfrei für die betroffenen Bürgerinnen und Bürger.

Der sichere Umgang mit personenbezogenen Daten hat für das Landratsamt Freyung-Grafenau höchste Priorität. Der Datentransfer per „einfacher“ E-Mail stellt hier das größte Problem dar, da unverschlüsselte E-Mails mit einer Postkarte vergleichbar sind: Sie können auch von Unbefugten mitgelesen werden!

Um dieses Problem zu lösen, nutzt das Landratsamt Freyung-Grafenau ab sofort eine Softwarelösung des Münchner Unternehmens FTAPI. Diese bietet mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einen sicheren und datenschutzkonformen Austausch von Nachrichten und Daten, in beide Richtungen, vom und zum Bürger.
Das Landratsamt Freyung-Grafenau kann Nachrichten mit schützenswerten Daten – zum Beispiel Informationen aus dem Gesundheitsamt im Rahmen der Pandemie - ab sofort über die Softwarelösung von FTAPI versenden. Nach dem erstmaligen Erhalt einer Nachricht über FTAPI können auch Bürgerinnen und Bürger die Lösung nutzen, um schützenswerte Daten an das Landratsamt zu übermitteln.

Mithilfe einer neuen Softwarelösung versenden die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, im Bild Ferdinand Ertl und Magdalena Pauli, mittlerweile auch Quarantänebescheide und Bescheinigungen über die Dauer der Quarantäne auf sicherem Wege digital an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises.Mithilfe einer neuen Softwarelösung versenden die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes, im Bild Ferdinand Ertl und Magdalena Pauli, mittlerweile auch Quarantänebescheide und Bescheinigungen über die Dauer der Quarantäne auf sicherem Wege digital an die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises.


Für die Bürger entstehen durch die Nutzung von FTAPI keine Kosten. Auch eine zusätzliche Software wird nicht benötigt. Bei der ersten Datenübermittlung über den FTAPI-Server des Landratsamtes Freyung-Grafenau wird einmalig ein Gastzugang erstellt, für den der jeweilige Nutzer dann ein eigenes Kennwort vergeben muss. Für besonders schützenswerte Daten ist gegebenenfalls die einmalige Erstellung eines zweiten Kennworts, eines so genannten „SecuPass“ notwendig.

Nähere Informationen dazu, wie man den neuern Service nutzen kann, finden sich unter www.freyung-grafenau.de/verwaltung-und-politik/landratsamt/ftapi.


- SB


Landratsamt Freyung-GrafenauFreyung

Quellenangaben

Landratsamt Freyung-Grafenau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Modellprojekt zur Öffnung des öffentlichen LebensFreyung Mit seinem Schreiben vom 19. Februar 2021 hat Landrat Sebastian Gruber damals im Nachgang zur Videokonferenz mit der Bundeskanzlerin und dem Ministerpräsidenten auf die besondere Situation der Grenz-Landkreise aufmerksam gemacht. Der Freyung-Grafenauer Landrat freut sich, dass sowohl der Bund als auch der Freistaat auf die Grenzregionen ein besonderes Augenmerk legen und unsere „Puffer-Situation“ u.a. beim Thema Impfungen berücksichtigen.Mehr Anzeigen 24.03.2021 15:36 UhrPostwurfsendung München "Reif für´n Woid?"Freyung Die Christbaumaktion am Münchner Marienplatz war bereits im Dezember 2019 eine hervorragende Werbung für den Landkreis Freyung-Grafenau. Deshalb wollte man auch für die Sommersaison eine Werbekampagne in München starten.Mehr Anzeigen 29.06.2020Das Dienstgebäude Wolfstein bekommt einen AufzugFreyung Ein Aufzug wird künftig alle Stockwerke des Dienstgebäudes Wolfstein barrierefrei zugänglich machen. Ein wichtiger Schritt, um auch am Landratsamt die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung weiter voranzutreiben, wie Landrat Sebastian Gruber betont.Mehr Anzeigen 26.06.2020Mit dem neuen vhs-Kursprogramm in den Herbst startenFreyung Im Amtszimmer von Landrat Sebastian Gruber hat die vhs des Landkreises Freyung-Grafenau das neue Semesterprogramm Herbst/Winter 2018/19 vorgestellt. Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen haben ab Mitte September die Wahl zwischen knapp 500 Bildungsangeboten aus den verschiedensten Bereichen.Mehr Anzeigen 30.08.2018Großzügige finanzielle Unterstützung zum Nationalpark-JubiläumSpiegelau Ein etwas verfrühtes und nichtsdestotrotz sehr willkommenes Geburtstagsgeschenk gab es am vergangenen Freitag für den Nationalpark von Seiten des Freistaats. Anlass ist das Jubiläum im Jahr 2020, der Nationalpark Bayerischer Wald besteht dann seit 50 Jahren.Mehr Anzeigen 27.08.2018Der Landkreis investiert in den Gemeinden: Deckenbau 2017Neuschönau Landrat Sebastian Gruber machte sich gemeinsam mit Bürgermeister Alfons Schinabeck ein Bild von den Deckenbauarbeiten des Landkreises in der Gemeinde Neuschönau. Der Landkreis erneuert hier die Fahrbahndecke der FRG 5 im Bereich der Ortsdurchfahrt Schönanger und der FRG 52 im Bereich der Ortsdurchfahrt Altschönau.Mehr Anzeigen 11.09.2017