zurück zur Übersicht

26.12.2021
1184 Klicks
teilen

Startup-Innovationen aus Südostbayern

Gerade zu Beginn einer Gründung und während der Entwicklung einer Gründungsidee sind Expertenfeedback und Workshops rund um das Thema Business Planning, also Geschäftsmodellentwicklung, für Gründerinnen und Gründer unerlässlich.

„Gründerinnen und Gründer in Niederbayern finden mit den fünf Standorten des GZDN Anlaufstellen in Passau, Deggendorf, Landshut, Pfarrkirchen und Freyung. Durch die enge Zusammenarbeit der Gründerzentren steht allen Ideenträgern und Startups vor Ort und in ganz Niederbayern ein großes Netzwerk und vielseitige Unterstützung bei der Gründung zur Verfügung. Teil des Unterstützungsangebots ist der Businessplan Wettbewerb Ideenreich, der allen niederbayerischen Bewerberinnen und Bewerbern die Möglichkeit gibt, ihre Idee dank Expertenfeedback weiterzuentwickeln“, sagt Tamara Schneider, Netzwerkmanagerin INN.KUBATOR PASSAU, im Namen der Leiterinnen und Leiter der fünf Gründerzentren des Gründerzentrums Digitalisierung Niederbayern (GZDN).

Der Businessplan Wettbewerb Ideenreich wird von BayStartUP in Zusammenarbeit mit den Standorten des GZDN organisiert. Gesucht werden ambitionierte und innovative Gründerteams aus allen Branchen. Interessierte Startups registrieren sich online bis zum 18. Januar 2022 auf baystartup.de und reichen ihre ca. 7-seitige Geschäftsskizze ein.

„Mit dem Businessplan-Wettbewerb Ideenreich gehen wir bewusst zu Gründerinnen und Gründern in die Region und unterstützen die Startups vor Ort schon in der frühen Gründungsphase. So begleiten wir die Teams eng mit unserem Workshop-Programm und unserem Expertenwissen rund um das Business Planning. Über den Wettbewerb hinaus erhalten die Top-Startups Zugang zum Finanzierungscoaching und dem Investorennetzwerk von BayStartUP“, sagt Fabian Brunner, Leiter des Businessplan Wettbewerb Ideenreich.

Startups lernen beim Businessplan Wettbewerb Ideenreich, wie sie ihre Geschäftsidee so ausarbeiten, dass sie einem maximalen Kundennutzen entspricht. Die Jury fordert eine Geschäftsskizze, in der die (angehenden) Gründerinnen und Gründer die Geschichte ihres Unternehmens gegenüber wichtigen Stakeholdern interessant und überzeugend formulieren und die wichtigsten Informationen über ihr Geschäftskonzept und ihre Lösung verständlich auf den Punkt bringen. Das Ziel: Potenzielle Kunden sollen einen echten Nutzen im Angebot der Gründerinnen und Gründer erkennen.

Für die regionale Gründerszene in Nieder- und Südostbayern ist der Businessplan Wettbewerb Ideenreich der ideale Einstieg nicht nur ins Gründertum, sondern auch in die Bayerischen Businessplan Wettbewerbe, bei denen Gründerteams in insgesamt drei Wettbewerbsphasen vor stetig wachsende Anforderungen gestellt werden. Die Ideenreich-Teilnehmer und Teilnehmerinnen starten in der Herkunftsregion und messen sich hier mit anderen Teams aus der Region, bevor es für sie im Münchener Businessplan Wettbewerb weitergeht. Dieser öffnet sich ab Phase 2 für Startups aus ganz Südbayern.


- NG


INN.KUBATOR PASSAUPassau

Quellenangaben

Tamara Schneider Netzwerkmanagerin INN.KUBATOR PASSAU

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Kann aus meiner Idee etwas werden?Passau Im Alltag begegnen einem oft Dinge oder Situationen, die einen staunen lassen. „Das könnte man doch viel besser lösen!“, denken sich da viele. Und manche dieser Ideen lassen einen so schnell nicht wieder los, man denkt immer wieder daran, beschäftigt sich in der Freizeit damit, erzählt Bekannten davon… So oder so ähnlich sind schon viele Unternehmensgründungen gestartet.Mehr Anzeigen 26.09.2022Aus Schülern werden UnternehmerPassau Im nächsten Jahr wird das Gründerzentrum INN.KUBATOR direkt neben das Adalbert-Stifter-Gymnasium in einen modernen Neubau ziehen. 26 Schüler des Adalbert-Stifter-Gymnasiums wollten nicht so lange warten und bereits jetzt mehr über das Thema Gründung und StartUps erfahren.Mehr Anzeigen 07.12.2019Passauer Startup mit Niederbayerischem Gründerpreis ausgezeichnetStraubing Das Passauer Startup Smartricity hat beim Niederbayerischen Gründerpreis den 2. Platz in der Kategorie Konzept erreicht. Die Auszeichnung wurde am 23. Mai von den niederbayerischen Sparkassen in Straubing vergeben.Mehr Anzeigen 29.05.2019Musikschülerin erspielt sich HöchstpunktzahlPassau Musikschülerin erspielt sich Höchstpunktzahl Wettbewerb „Concertino“ des Musikbundes Ober- und NiederbayernMehr Anzeigen 03.02.2019Digitale Gründerszene im Ilzer LandPassau Im neuen digitalen Gründerzentrum in der Bahnhofstraße traf sich Robert R. Richter, Scout Digitalisierung und StartUps, mit Vertretern des Ilzer Land e.V. und des Amts für ländliche Entwicklung Landau.Mehr Anzeigen 11.03.2018Freyunger Nachwuchsforscher erfolgreich bei „Jugend forscht“Freyung Bereits zum 32. Mal fanden am 9. und 10. März 2017 die Regionalentscheide des Wettbewerbs „Jugend forscht“ an der Universität Passau statt. Mit dabei waren natürlich auch Nachwuchsforscher vom Gymnasium Freyung.Mehr Anzeigen 16.03.2017