zurück zur Übersicht
28.12.2015
2551 Klicks
teilen

Nordischer Ski-Weltcup in Finsterau

Auch wenn man es nach den fast frühlingshaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein zu den Weihnachtsfeiertagen kaum glauben mag: Vom 21. bis 28. Februar 2016 steht in Finsterau ein Langlauf- und Biathlon-Weltcup an. Veranstalter sind das Internationale Paralympische Committee (IPC) und der SV Finsterau, Veranstaltungsort das Skistadion. Schirmherrin ist die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, Verena Bentele.

 

Die Vorbereitungen laufen bereits seit einigen Wochen. Das Finsterauer Organisations-Komitee (FINOC) rund um Wettkampfleiter Karl Eder begann bereits im Sommer mit den Arbeiten an den Wettkampfstrecken und am Biathlon-Schießstand. Die Strecken, die sich zwischen 1.005 m und 1.050 m ü. d. M. befinden, sind mit dem IPC und dem Internationalen Skiverband (FIS) abgestimmt. Bereits geringe Schneemengen werden die Durchführung der Wettkämpfe zulassen. Finsterau ist nach dem Weltcup-Finale von 2011 zum zweiten Mal Ausrichter eines IPC-Weltcups.

 

Finsterau wird in dieser Saison die zweite IPC-Weltcup-Veranstaltung sein. Den Auftakt bildeten die Langlauf- und Biathlonwettbewerbe im russischen Tyumen Anfang Dezember. Das Weltcup-Finale findet dann Mitte März im finnischen Vuokatti statt. Etwa 150 Athletinnen und Athleten aus 14 Nationen werden sich während des Weltcups in Finsterau in den Langlauwettbewerben über die lange Distanz, im Sprint und den Staffeln messen. Im Biathlon gehen sie im Sprint sowie im Einzelrennen an den Start. Das gesamte Programm finden Sie hier.

 

Prominenteste deutsche Teilnehmerin an den Wettkämpfen in Finsterau wird Andrea Eskau sein. Sie startet in diesem Winter nur bei diesem Weltcup, was auch ihre besondere Verbindung zum SV Finsterau und den Organisatoren zeigt. Ihr Hauptaugenmerk liegt 2016 auf der Vorbereitung auf die Paralympics im Sommer in Rio de Janeiro. Mit dem Handbike gewann sie die Goldmedaille bei den Paralympics in Peking und London. Bei den Winterparalympics holte sie 2014 in Sotchi Gold im Langlauf und im Biathlon. Andrea Eskau ist seit einem Unfall 1998 querschnittsgelähmt. Sie ist eine der erfolgreichsten deutschen Behindertensportlerinnen.

 

 


- sh





Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Weltcup-Ort trotzt den WetterkapriolenMauth (Finsterau) „Wenn nirgends etwas geht, bei uns geht`s immer“, lautet seit vielen Jahren das Motto der Verantwortlichen des SV Finsterau. Doch beim IPC-Weltcup im Biathlon und Langlauf werden die Sorgenfalten der Organisatoren immer tiefer.Mehr Anzeigen 07.02.2020Finsterau steht in den StartlöchernMauth (Finsterau) Alle Vorbereitungen für den IPC-Weltcup in Finsterau sind abgeschlossen. Nach den zuletzt so heiß ersehnten Schneefällen sind dank der unermüdlichen Streckenarbeiter jetzt auch die Wettkampfloipen in einem guten Zustand.Mehr Anzeigen 25.01.2020Bayerwalddorf fiebert dem IPC-Weltcup entgegenMauth (Finsterau) Die Vorbereitungen für den IPC-Weltcup der nordischen Skisportler mit Behinderung sind abgeschlossen. Jetzt fehlt nur noch der Schnee. In dem 1000 Meter hoch gelegenen Bayerwalddorf Finsterau ist zwar Langlauf möglich und die Strecken sind präpariert, für einen Wettkampf reicht es jedoch nicht.Mehr Anzeigen 12.01.2020Biathlonweltmeisterin freut sich auf den StartMauth (Finsterau) In gut zwei Monaten ist es soweit. Am 1. Februar 2020 startet mit dem IPC-Weltcup im Skilanglauf und im Biathlon der wohl größte sportliche Wettkampf der Region.Mehr Anzeigen 22.11.2019Schwierige Bedingungen beim IBU Cup BiathlonVergangenes Wochenende befand sich die internationale Biathlonelite beim Weltcup in Ruhpolding. Die zweite Riege bestritt den IBU Cup am Großen Arbersee.Mehr Anzeigen 16.01.2017Heimat-Verein: WSV EppenschlagEppenschlag Eppenschlag, eine kleine Gemeinde im Bayerischen Wald mit gerade einmal 1.000 Einwohnern. Das hält den Ort aber nicht davon ab, in Sachen Wintersport besonders aktiv und erfolgreich zu sein.Mehr Anzeigen 12.11.2016