zurück zur Übersicht

05.08.2021
569 Klicks
teilen

Corona-Helfer des Nationalparks geehrt

In der Hochphase der Corona-Pandemie waren die Landratsämter so stark gefordert, dass Unterstützungskräfte aus zahlreichen anderen Behörden herangezogen wurden. So packten zum Beispiel im Gesundheitsamt des Landkreises Freyung-Grafenau auch vier NationalparkBeschäftigte mit an. Landrat Sebastian Gruber ließ Manuela Boxleitner, Amelie Lentner, Alexa Friedl und Roland Ertl nun durch Nationalparkleiter Dr. Franz Leibl Dankurkunden überbringen.

„Durch die Abordnung und Bereitstellung ihrer Kräfte konnten wir die Abarbeitung der Nachverfolgung und Kontaktermittlung im Landkreis Freyung-Grafenau gewährleisten und zur Eindämmung der Pandemie beitragen“, schreibt Gruber in einem Brief an Leibl. „Ich bedanke mich für den wertvollen Einsatz, den reibungslosen Ablauf und die sehr gute Zusammenarbeit und hoffe, dass die Fallzahlen auch künftig so niedrig bleiben werden.“

Im Auftrag von Freyung-Grafenaus Landrat Sebastian Gruber zeichnete Nationalparkleiter Franz Leibl (v.r.) die temporären Gesundheitsamt-Unterstützer Alexa Friedl, Manuela Boxleitner, Amelie Lentner und Roland Ertl (nicht im Bild) aus. (Foto: Elke Ohland/Nationalpark Bayerischer Wald)Im Auftrag von Freyung-Grafenaus Landrat Sebastian Gruber zeichnete Nationalparkleiter Franz Leibl (v.r.) die temporären Gesundheitsamt-Unterstützer Alexa Friedl, Manuela Boxleitner, Amelie Lentner und Roland Ertl (nicht im Bild) aus.

 

„Nicht nur für uns als Behörde, sondern auch für unsere Mitarbeiter war es selbstverständlich in dieser schwierigen Zeit Hilfe anzubieten“, blickt Leibl auf die Personal-Ausleihe zurück. Deswegen waren auch nicht nur im Landkreis Freyung-Grafenau, sondern auch im Nachbarlandkreis Regen Nationalparkmitarbeiter zur Pandemieaufarbeitung im Einsatz. „Die gezeigte Flexibilität und das soziale Engagement unserer Kollegen ist dabei ausdrücklich hervorzuheben.“ Mittlerweile sind die Beschäftigten in ihre angestammten Nationalpark-Einsatzstellen zurückgekehrt und kümmern sich wieder um Umweltbildung oder Besucherinformation.


- NG


Nationalparkverwaltung Bayerischer WaldGrafenau

Quellenangaben

Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Trotz Corona: Die Ferienregion Nationalpark Bayerischer Wald zieht für die „Lockdown-freien“ Monate in 2020 eine positive BilanzSpiegelau Die 13 Gemeinden entlang von Deutschlands ältestem Nationalpark haben ihren Geschäftsbericht für das vergangene Jahr veröffentlicht. Trotz Pandemie-bedingter Schließungen konnten sie in den Monaten Januar und Februar sowie Juni bis September die Zahl der Gästeankünfte und die Aufenthaltsdauer zum Vorjahr steigern.Mehr Anzeigen 22.04.2021Museum und Galerie bleiben weiterhin geschlossenGrafenau Nach den Corona-Schutzmaßnahmen für den Kulturbereich müssen Museen und Galerien in einem Landkreis mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 geschlossen bleiben.Mehr Anzeigen 27.03.2021Impf-Priorisierung bleibt unangetastetFreyung Freyung-Grafenaus Landrat Sebastian Gruber hatte erfreut zur Kenntnis genommen, dass über Sonderzuweisungen zeitnah mehr Impfstoff in die Grenzlandkreise kommt: „Zudem begrüße ich sehr, dass wir vor Ort die Möglichkeit bekommen, diese zusätzlichen Impfdosen flexibel einsetzen zu können. Damit können wir direkten Einfluss auf das Infektionsgeschehen in der Region nehmen“, hatte Gruber die Ankündigung des Bayerischen Ministerpräsidenten kommentiert.Mehr Anzeigen 12.03.2021 09:02 UhrEinsatz für Pilotstudie an den Schulen in den GrenzlandkreisenFreyung Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich, Landrat Sebastian Gruber, sowie der Bezirkstagspräsident der Oberpfalz und Chamer Landrat Franz Löffler haben dem Gesundheitsminister ein Konzept für eine Pilotstudie im Grenzraum vorgestellt.Mehr Anzeigen 12.03.2021Bayerische-tschechische Grenzregion bekommt jetzt die notwendige AufmerksamkeitFreyung „Das Infektionsgeschehen in den Grenzlandkreisen ist nicht nur Thema der Grenzregionen. Wir sind in einer Sondersituation, die Sondermaßnahmen erfordert“, betont Sebastian Gruber in Zusammenhang mit der Ankündigung von Ministerpräsident Markus Söder, dass für die Grenzregion noch im März 100.000 Impfdosen zusätzlich zur Verfügung gestellt werden sollen.Mehr Anzeigen 10.03.2021 14:27 UhrPressekonferenz im Landkreis FRG anlässlich dem neuen Corona-FallFreyung Am gestrigen Samstag wurde bei einer Mitarbeiterin der Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH eine Infektion mit COVID-19 festgestellt. Landrat Sebastian Gruber und der ärztliche Leiter der Kliniken, Dr. Franz Schreiner und dessen Stellvertreter Dr. Thomas Motzek-Noé, haben heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Freyunger Landratsamt die Öffentlichkeit über die aktuelle Corona-Situation und die notwendigen Maßnahmen für Arbeitsabläufe der Kliniken Am Goldenen Steig informiert.Mehr Anzeigen 22.03.2020 16:14 Uhr