Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 04.06.2018 von Stephanie Bildl | 172 Klicksteilen auf

Wehrgang zur Veste Oberhaus geöffnet

Der Wehrgang zur Veste Oberhaus kann ab sofort rund um die Uhr genutzt werden. Als weitere Maßnahme des Rahmenplans „Oberhaus“, welcher im Jahr 2015 zur Aufwertung des Burgareals und zur Optimierung der Anbindung an die Innenstadt aufgestellt worden ist, ist der Wehrgang nun ganztägig und künftig auch in den Wintermonaten für Besucher geöffnet.
Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Das Oberhaus nimmt eine zentrale Rolle im kulturellen Leben der Stadt ein. Daher haben wir in den vergangenen Jahren bereits zahlreiche Vorhaben realisiert, um dieses Areal für unsere Bürgerschaft und Gäste noch besser zu erschließen. Durch die Öffnung des Wehrgangs wird sich das Oberhaus als Bildungs-, Kultur- und Erlebnisstätte weiter etablieren.“
Der Aufstieg zu Fuß von der Innenstadt über den Treppenaufgang am Anger zur Veste Oberhaus dauert rund 15 Minuten und birgt viele verschiedene Highlights. Insbesondere können Besucher einmalige Eindrücke beim Blick auf das Altstadtpanorama, beim Durchschreiten des Achteckturms (Pulverturm) und des Bärengrabens, beim Überschreiten der Batterie Maus, beim Blick auf die Batterie Linde und auch beim Blick auf den Schachtwerkbau mit der Jahreszahl 1499 sammeln.


Die dauernde Öffnung des Wehrgangs bietet zudem die Möglichkeit, nicht nur die Dauerausstellungen des Oberhausmuseums und die derzeit laufende Sonderausstellung „30 Jahre Neue Sammlung“ zu Fuß zu erreichen, sondern auch Abendveranstaltungen auf dem Burgareal, wie z. B. die Burgenfestspiele, Konzerte und Kinovorstellungen.
Schon im letzten Jahr wurden mit der Eröffnung des Aufzugs, der Revitalisierung des Bärengrabens und der Öffnung des Neuwalls wesentliche Abschnitte des Rahmenplans „Oberhaus“ realisiert und die Infrastruktur rund um die Burganlage verbessert.
Im kommenden Jahr feiert die Veste Oberhaus das 800. Jubiläum. Zu diesem Anlass ist geplant, die Außenanlage durch die neue Leitsystembeschilderung und den Multimediaguide, der die Besucher auf einer virtuellen Erlebnistour durch die Burganlage begleiten wird, noch weiter aufzuwerten.


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Ort:Rathausplatz 2
D-94036 Passau
Telefon:08 51/396-0
E-Mail:
Website:www.passau.de


Quellenangaben

Stadt Passau




Kommentare



⇑ nach oben