Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren

Aktuelles

« zurück zur Übersicht | veröffentlicht am 09.12.2017 von Stephanie Bildl | 201 Klicksteilen auf

Klinikmitarbeiter spenden an Tagesstätte für Behinderte Kinder in Rumänien

Freyung. Bereits seit über 20 Jahren macht sich Martina Kosak mindestens einmal jährlich auf den Weg nach Rumänien um dort Sach- und Geldspenden an Kindergärten, Tagesstätten für behinderte Kinder, Kinder- und Altenheime zu verteilen. Die beiden Betriebsratsvorsitzenden der Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH Jutta Garhammer und Martin Blöchl konnten ihr nun 1000 Euro mit auf dem Weg geben. Dieser Betrag wird zur Deckung der anfallenden Kosten für die Tagesstätte für behinderte Kinder verwendet. „In Rumänien sind 1000 Euro viel Geld und ein großer Teil der Kosten kann damit gedeckt werden“ erklärt Martina Kosak, die freiberuflich im Ananke Zentrum für Psychosomatik in Freyung tätig ist.

Jeder Mitarbeiter der Kliniken zahlt monatlich mit der Gehaltszahlung in den Sozialfonds der Kliniken Am Goldenen Steig ein. „Es handelt sich dabei um einen kleinen monatlichen Beitrag, der von jedem Einzelnen entbehrt werden kann. Am Schluss kommt aber dann doch eine schöne Summe zusammen“, freut sich Betriebsratsvorsitzender Martin Blöchl. Jährlich wird eine bestimmte Summe, nach vorheriger Abstimmung im Betriebsrat, aus diesem Sozialfonds entnommen und an eine soziale Einrichtung gespendet.

v.l. BR-Vorsitzender Martin Blöchl, BR-Vorsitzende Jutta Garhammer, Martina Kosak (Rumänienhilfe), Maria Berger
v.l. BR-Vorsitzender Martin Blöchl, BR-Vorsitzende Jutta Garhammer, Martina Kosak (Rumänienhilfe), Maria Berger

Der Tipp, das Projekt von Frau Kosak in Verbindung mit den Mallersdorfer Schwestern, die vor Ort die Behindertentagesstätte betreuen und die in langer Tradition mit den Kliniken verbunden sind, zu unterstützen, kam von dem ehemaligen Betriebsratsmitglied Kunibert Eder. „Rumänien ist ein Land, in dem behinderte Kinder und deren Eltern noch immer stigmatisiert werden. Es war ein langer Weg die Eltern dazu zu bringen, mit ihren behinderten Kindern überhaupt aus dem Haus zu gehen“ erklärt Kosak. BR-Vorsitzender Blöchl ist sich sicher, dass jeder Euro vor Ort ankommt und einiges bewegen kann. Gerade in der Adventszeit ein schöner Gedanke.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Kloster Mallersdorf: https://www.mallersdorfer-schwestern.de/unsere-einsatzorte/rumänien.html


[PR]



Informationen zur Firma/Organisation

Die Krankenhäuser der Kliniken bieten eine heimatnahe internistische und chirurgische Regelversorgung. Insgesamt verfügen sie über eine Kapazität von 405 Planbetten
Ort:Waldschmidtstraße 6
D-94078 Freyung
Telefon:08551/977-0
E-Mail:
Website:www.frg-kliniken.de


Quellenangaben

Kliniken Am Goldenen Steig gGmbH




Kommentare



⇑ nach oben