zurück zur Übersicht
07.04.2021
200 Klicks
teilen

Autonom fahrende elektrifizierte Bus-Shuttles – eine Zukunftsidee für Passau

Die Stadt Passau prüft derzeit eine Zukunftsidee, im Stadtgebiet elektrifizierte und autonom fahrende Bus-Shuttles einzusetzen. Der Passauer Bundestagsabgeordnete und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hatte den Anstoß dazu gegeben. Das Projektkonzept kommt von der ZF Mobility Solutions GmbH, einer 100 prozentigen Tochter der ZF Friedrichshafen AG sowie den weiteren Projektpartnern DB Regio Bus und Regionalbusverkehr Passau (RBP), ein Gemeinschaftsunternehmen der Firmen Eichberger und Lorenz sowie der Deutsche Bahn AG.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer und Oberbürgermeister Jürgen Dupper ließen sich jetzt zum Auftakt vor Ort in Passau den Prototyp des Bus-Shuttles präsentieren und stellten gemeinsam mit den Projektpartnern die Zukunftsidee des autonom fahrenden elektrifizierten Bus-Shuttles für Passau vor. Zuvor gab es schon mehrere Arbeitstreffen, bei denen die Projektpartner eine passgenaue Lösung für Passau ausgearbeitet haben. Auch Bundesminister Scheuer und Oberbürgermeister Dupper wurden darüber regelmäßig informiert.

Bundesverkehrsminister Scheuer: „Das wäre ein zukunftsweisendes Mobilitätskonzept mit Strahlkraft. Wir erleben zurzeit, wie sich Mobilität rasend schnell verändert. Mit dem von mir gerade vorgelegten Gesetzentwurf wollen wir autonom fahrende Fahrzeuge in den Regelbetrieb bringen. Damit wird Deutschland zur Nummer 1 in der Welt. Wir wollen dazu die Anwendung bei der Personenbeförderung vor Ort. Passau ist Pendler-, Tourismus- und Studentenstadt. Die Projektpartner passen hervorragend zusammen und arbeiten höchst professionell. Also, ideale Voraussetzungen."

 

Gruppenfoto der Projektpartner vor dem Prototyp eines Bus-Shuttles (von links): Michael Karmainski (Regionalbusverkehr Passau), Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Andreas Moser (Leiter des ZF-Standorts Passau und der Division Industrietechnik), Jochen Benz (Leiter Key Account Management & Geschäftsentwicklung ZF Mobility Solutions GmbH) und Manfred Eichberger (Geschäftsführer Eichberger Reisen GmbH & Co. KG).
Gruppenfoto der Projektpartner vor dem Prototyp eines Bus-Shuttles (von links): Michael Karmainski (Regionalbusverkehr Passau), Oberbürgermeister Jürgen Dupper, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Andreas Moser (Leiter des ZF-Standorts Passau und der Division Industrietechnik), Jochen Benz (Leiter Key Account Management & Geschäftsentwicklung ZF Mobility Solutions GmbH) und Manfred Eichberger (Geschäftsführer Eichberger Reisen GmbH & Co. KG).

 

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Der autonom fahrende Bus-Shuttle wäre ein innovativer Meilenstein hin auf dem Weg zu einer umweltfreundlichen, modernen Mobilitätsstadt. Ich denke es lohnt sich, in diese Richtung zu denken, zumal wir damit sehr positive Effekte für Passau erzielen könnten."

Andreas Moser, Leiter der ZF-Division Industrietechnik in Passau: „Für uns bietet sich eine spannende Perspektive, in Passau mit Hightech von ZF eine nachhaltige Mobilität der Zukunft zu etablieren. Die Entwickler und Service-Mitarbeiter unseres Standorts Passau haben viel Know-how in neuen Technologien wie der E-Mobilität – so könnten wir vor Ort auch ein umfassendes Service- und Wartungsangebot für das gesamte Shuttlesystem anbieten.“

Um das neue innovative Transportsystem auf den Weg zu bringen, soll zunächst ein Projektteam Schritt für Schritt mögliche Strecken evaluieren, Finanzierungs- und Förderungsoptionen über den Bund und den Freistaat Bayern prüfen sowie Geschäftsmodelle und Betreiberkonzepte erarbeiten. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der das Projekt mit angestoßen, Vorgespräche initiiert und persönlich begleitet hat, signalisierte bereits umfassende Fördermöglichkeiten.

Dem Passauer Stadtrat wird die Projektidee in seiner Sitzung am 26.04.2021 vorgestellt.

ZF hat über das Unternehmen „2getthere", bei dem es 2019 die Mehrheit erworben hat, bereits seit 1997 u.a. an Flughäfen, in Gewerbe- und Themenparks sowie in städtischer Verkehrsinfrastruktur autonom fahrende Fahrzeuge im Einsatz. Sie haben dabei über 100 Millionen Kilometer zurückgelegt und 14 Millionen Fahrgäste befördert.
Die DB Regio Bus ist mit ihren Tochtergesellschaften eines der größten Busunternehmen in Deutschland. Sie hat bereits im Rahmen erster Pilotbetriebe mit hochautomatisierten Shuttlebussen Erfahrungen im ÖPNV gesammelt.


- ab


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Foto: Stadt Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Jeder Abbiegeassistent zähltPhilippsreut Bundesverkehrsminister Scheuer begutachtet regionale Umsetzung des Förderprogramms "Abbiegeassistent" - auch kleine Busunternehmen profitieren.Mehr Anzeigen 09.04.2021Neues Ausbildungsjahr startet bei ZF mit 69 AzubisPassau Die ZF Friedrichshafen AG gehört auch in diesem Jahr zu den großen Ausbildungsbetrieben in der Region: 69 junge Menschen, darunter sechs dual Studierende, starteten nun am Standort Passau ins Berufsleben.Mehr Anzeigen 06.09.2019ZF lädt zum Tag der AusbildungPassau Rund 200 Auszubildende sind derzeit bei ZF am Standort Passau beschäftigt. Damit ist ZF der größte Ausbildungsbetrieb der Region. Auch im nächsten Jahr bietet ZF 60 Jugendlichen eine Ausbildungsstelle für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.Mehr Anzeigen 17.06.2018

Chinesischer Gesandter besucht ZFPassau Hoher Besuch bei ZF. Der Gesandte der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland, Junhui Zhang, verschaffte sich kürzlich einen Eindruck von ZF am Standort Passau.Mehr Anzeigen 27.10.2017160 neue Fachkräfte und ein neuer WeiterbildungsabschlussPassau Premiere in Straubing: Bei einer Abschlussfeier der IHK-Weiterbildung am vergangenen Donnerstag in Straubing haben erstmals auch die Industrietechniker ihre Zeugnisse erhalten.Mehr Anzeigen 19.10.2017„Mammutaufgabe“ für die berufliche BildungPassau Für ein Gespräch mit Landrat Sebastian Gruber haben sich die Unternehmensvertreter aus dem IHK-Gremium Freyung-Grafenau unter Leitung ihres Vorsitzenden, IHK-Vizepräsident Alois Atzinger, im Landratsamt in Freyung getroffen.Mehr Anzeigen 14.04.2017


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Mehr Infos: Datenschutz | Impressum

Akzeptieren und schließen
Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.