zurück zur Übersicht

06.04.2021
708 Klicks
teilen

Bronzeskulptur mit Silhouette der Stadt Passau im Klostergarten aufgestellt

Die bereits vor 10 Jahren verstorbene Passauer Künstlerin Renate König-Schalinski fertigte 1985 drei Bronzesilhouetten der Stadt Passau, die damals an drei prägnanten Orten im Altstadtbereich aufgestellt wurden, um die Gäste der Stadt Passau willkommen zu heißen. Aufgrund von Bauarbeiten musste eine der Stelen im Eingangsbereich der Fußgängerzone abgebaut werden. Bürgermeister Andreas Rother war es ein wichtiges Anliegen, wieder einen adäquaten Standort für diese Skulptur zu finden. Seit einigen Tagen steht nun die Bronzestele im Klostergarten an der Cagnes-sur-Mer-Promenade und erfreut dort das Auge der Passanten.

Die zwei weiteren Stelen befinden sich am Residenzplatz und am Donaukai. „Durch den neuen Standort im Klostergarten ist der ursprüngliche Dreiklang der Kunstwerke wieder entstanden“, so Bürgermeister Andreas Rother. Die notwendigen Arbeiten wurden durch den städtischen Bauhof und die Stadtgärtnerei in Eigenregie erbracht.

 

Bürgermeister Andreas Rother (von rechts) freut sich gemeinsam mit Bauhofleiter Markus Weiherer-Steimer, dem Leiter der Stadtgärtnerei Hermann Scheuer und Kulturamtsleiter Horst Matschiner über den neuen Standort für die Bronzeskulptur.
Bürgermeister Andreas Rother (von rechts) freut sich gemeinsam mit Bauhofleiter Markus Weiherer-Steimer, dem Leiter der Stadtgärtnerei Hermann Scheuer und Kulturamtsleiter Horst Matschiner über den neuen Standort für die Bronzeskulptur.

 

Die Silhouetten wurden im Kunstwachsschmelzverfahren aufgebaut und in der Kunstgießerei Otto Strehle gegossen. Die Bronzesilhouetten wurden im Anschluss an Granitstelen befestigt. An allen Stelen wurde in einem unteren Steinabsatz ein aus Edelstahl gefertigter Stadtplan der Passauer Altstadt angebracht.

Im Bereich der Stadt Passau befinden sich weitere Kunstwerke von Renate König-Schalinski im öffentlichen Raum. Die Künstlerin wurde 1942 in Passau geboren und schuf zahlreiche Großplastiken, teils auch in Beton und Stahl. Die universelle Künstlerin erhielt 1992 den Kulturellen Ehrenbrief der Stadt Passau. Ihr Andenken wird durch ihren Ehemann Friedl Schalinski und die Galerie Schalinski am Steinweg bewahrt.


- AB


Stadt PassauPassau

Quellenangaben

Foto: Stadt Passau

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Kinderhort und Kinderkrippe Stadtzentrum feiern SommerfestPassau Viel los war beim Sommerfest des Städtischen Kinderhorts und der Städtischen Kinderkrippe Stadtzentrum mit dem Thema „Unsere kleinen Kunstnacht“. Rund 140 Gäste besuchten das Fest und konnten sich von den Kunstwerken der Hort- und Krippenkinder selbst überzeugen.Mehr Anzeigen 06.08.2022Spray-Aktion an der StromlängePassau Schülerinnen und Schüler des Gestaltungszweiges der Montessori Fachoberschule Passau haben gemeinsam mit dem künstlerischen und organisatorischen Leiter des Projekts, Fabian Edenharder, die Stützwand zu Beginn der Stromlänge in Passau-Hals gestaltet.Mehr Anzeigen 03.08.2022Kalender „Bilder aus dem Waldgebirge“Passau Der Germannsdorfer Horst Stiepani hat zum 24. Mal einen neuen Kalender herausgebracht. Wie schon in den Ausgaben zuvor widmete sich der aus Böhmen stammende Pensionist erneut dem Bayerischen Wald und dem Böhmerwald unter dem Titel „Bilder aus dem Waldgebirge – Schöne Waldheimat“.Mehr Anzeigen 15.12.2019HypoVereinsbank will Kindern des Lukas-Kern-Kinderheims Weihnachtswünsche erfüllenPassau Der Weihnachtsbaum in der HypoVereinsbank Filiale Passau ist festlich geschmückt. Gemeinsam mit ihren Kunden und Mitarbeitern will die HypoVereinsbank Wünsche von bedürftigen Kindern erfüllen.Mehr Anzeigen 14.12.2019Künstleraustausch zwischen Passau und MálagaPassau Der Künstleraustausch zwischen den Partnerstädten Passau und Málaga bildet seit nunmehr 13 Jahren eine Plattform für den Dialog zwischen Kunstschaffenden beider Städte und hat die Grundlage für den Auf- und Ausbau eines gemeinsamen Netzwerkes geschaffen.Mehr Anzeigen 09.11.2018Förderverein übergibt Oberhausmuseum Passau weitere KunstwerkePassau Der Förderverein Oberhausmuseum e.V. hat im Jahr 2017 wieder bedeutende Kunstwerke im Wert von insgesamt 7.600 Euro für das Oberhausmuseum erworben.Mehr Anzeigen 16.02.2018