zurück zur Übersicht

25.02.2021
422 Klicks
teilen

Hochschule und Baupraktiker in Kontakt

Das Deggendorfer Bau- und Umweltsymposium ist eine Veranstaltung der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) für das Bauwesen. Aktuelle Themen, die die Branche bewegen, werden hier praxisnah besprochen. Fachleute bekommen eine Plattform, sich untereinander und mit den Experten der Hochschule auszutauschen. Am Freitag, 12. März findet das nächste Bau- und Umweltsymposium mit dem Schwerpunktthema „Baumanagement“ statt.

Die diesjährigen Referenten stammen allesamt aus den Reihen der THD: Prof. Dr.-Ing. Volker Wirth analysiert „Herausforderungen und Schwachstellen aus der Baupraxis“. Prof. Dr.-Ing. Gerd Maurer stellt „Zukunftsfähige Strategien für Bauunternehmen“ vor. Prof. Dr. jur. Günther Schalk wirft einen Blick auf „Gestörte Bauabläufe und Anspruchsdurchsetzung vor Gericht“. Ein für die Praxis ebenfalls sehr drängendes Problem stellen die Masterabsolventen Dominik Bielmeier und Michael Fischer vor. In ihrem Vortrag geht es um neue Methoden zur Erstellung von Brandschutzkonzepten, die sie am Beispiel eines Industriebaus erläutern. Prof. Kurt Häberl wird die Problematik der bauaufsichtlichen Zulassungen aufgreifen. In seinem Referat beleuchtet er an praktischen Beispielen die Innovationssicherung. Den Vortragsreigen beschließt Masterabsolvent Michael Orthuber. In seiner Präsentation geht es um „Technologie und Wirtschaftlichkeit von Carbonbeton“.

Beim Bausymposium am Freitag, 12. März ist das Thema „Bauplanung“ einer der Schwerpunkte.Beim Bausymposium am Freitag, 12. März ist das Thema „Bauplanung“ einer der Schwerpunkte.


„Wir haben im Baubereich sehr starke Kompetenzen und wollen sie auf diesem Weg der Baupraxis zur Verfügung stellen“, erklärt Dekanin der Fakultät Bauingenieurwesen und Umwelttechnik, Prof. Dr.-Ing. Andrea Deininger. Das ausführliche Programm sowie ein Anmeldeformular sind im Internet unter www.th-deg.de/veranstaltungen zu finden.


- sb


TH DeggendorfDeggendorf

Quellenangaben

Technische Hochschule Deggendorf

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Den Lockdown sinnvoll nutzen: Online-Intensivsprachkurse an der THDDeggendorf In der vorlesungsfreien Zeit finden an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) Intensivsprachkurse für alle statt. Auch externe Interessierte können hier ihre Sprachkenntnisse vertiefen oder eine ganz neue Sprache erlernen.Mehr Anzeigen 12.02.2021Gesundheit der Mitarbeiter im FokusDeggendorf Die Gesundheit der Mitarbeiter ist für Firmen so wichtig wie nie zuvor. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Arbeitsalltag als auch der fortschreitende demografische Wandel in Deutschland haben dabei einen großen Einfluss.Mehr Anzeigen 22.10.2020Neue Qualifizierungsmöglichkeit für Prozessoptimierer – Six Sigma Green Belt gestartetDeggendorf Vergangene Woche startete am Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf in Kooperation mit der COMPLAVIS®GmbH ein Programmneuling - die Six Sigma Green Belt Hochschulzertifizierung.Mehr Anzeigen 20.10.2020Erster virtueller Studienauftakt mit digitalen Escape RoomsDeggendorf Knapp 50 berufsbegleitend Studierende setzten am Donnerstag, 24. September, ihre akademische Karriere mit einem Master-Studium am Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technische Hochschule Deggendorf (THD) fort.Mehr Anzeigen 27.09.2020Informationswoche Berufsbegleitend Studieren im Bereich GesundheitDeggendorf Das Gesundheitswesen in Deutschland verändert sich derzeit rasant. Um den zukünftigen Herausforderungen gerecht zu werden, braucht das Gesundheitssystem junge, motivierte Menschen.Mehr Anzeigen 07.09.2020Gesunde Mitarbeiter sind das Rückgrat eines gesunden UnternehmensDeggendorf Das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) wird in Unternehmen durch die aktuelle Situation der Corona Pandemie in den Hintergrund gestellt. Die Ressourcen werden derzeit anderweitig genutzt.Mehr Anzeigen 07.08.2020