zurück zur Übersicht
24.11.2020 15:45 Uhr
164 Klicks
teilen

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen – Informationen des Polizeipräsidiums Niederbayern

NIEDERBAYERN. Frauen und Mädchen sind gerade im häuslichen Bereich und in ihrem sozialen Umfeld besonders stark von Gewalt betroffen. In Niederbayern war in den vergangenen Jahren ein relativ gleich bleibendes Niveau von Gewaltdelikten im häuslichen Bereich von durchschnittlich ca. 1800 Fällen jährlich zu verzeichnen. Bei rund 78% der Fälle handelte es sich um weibliche Opfer, die verschiedensten Formen von Gewalt ausgesetzt waren. Gewalt gegen Frauen ist ein internationales Thema, Gewalt gegen Frauen ist auch ein niederbayerisches Thema. Anlässlich des Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen am 25.11.2020 klärt das Polizeipräsidium Niederbayern über verschiedene Formen der häuslichen Gewalt, Beratungsmöglichkeiten, Ansprechpartner und rechtliche Grundlagen auf.

Häusliche Gewalt kann in unterschiedlichsten Erscheinungsformen auftreten. Neben körperlicher Gewalt (z.B. Schläge, Tritte, Würgen) und sexualisierter Gewalt (z.B. sexuelle Nötigung, Vergewaltigung) fallen auch psychische- (z.B. Demütigungen, Einschüchterungen), wirtschaftliche- (z.B. Vorenthalten/Entziehen finanzieller Mittel) und soziale Gewalt (z.B: Isolation von Freunden und Bekannten) unter den Sammelbegriff der Häuslichen Gewalt. Außerdem sind viele Frauen von Stalking betroffen, eine Form der psychischen Gewalt, die unter Umständen auch wirtschaftliche und soziale Konsequenzen nach sich ziehen kann. Stalking bezeichnet wiederholtes widerrechtliches Verfolgen, Nachstellen, penetrantes Belästigen und Bedrohen einer Person gegen deren Willen bis hin zu körperlicher und psychischer Gewalt. Dieses Phänomen tritt überwiegend im Zusammenhang mit Beziehungstrennungen auf.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?