zurück zur Übersicht
07.05.2015
2492 Klicks
teilen

Gewinner beim Maibaumstehlen 2015

Im April haben wir die Gruppe gesucht, welche die meisten Maibäume 2015 "stiehlt" und auf unserer facebook-Fanseite veröffentlicht.


Wir gratulieren den Gewinnern, den "Heinrichsbrunnern" - Gemeinde Mauth-Finsterau.

Mit zwei Bäumen haben Sie gemäß dem alten Brauch in der Nacht von 19. auf 20. April den Speltenbacher Baum und von 24. auf 25. April den Philippsreuter Baum ergattert.

Die beiden Bäume im bewachten Versteck: Links Philippsreut und Rechts Speltenbach

Beide Bäume wurden geschmückt, feierlich zurück gebracht und mit Bier und Brotzeit ausgelöst.

Beinahe wären Sie sogar bei hellichtem Tag von den "Finsterauern" bestohlen worden.

Wir freuen uns, dass der alte Brauch weiter erhalten bleibt und wünschen den "Heinrichsbrunnern" viel Spaß mit den 5 Kästen Bier von Bucher Bräu Grafenau.


- sb



Quellenangaben

Bilder: Johannes Reiß von den "Heinrichsbrunnern"



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

d'Euzersdorfer räumten ab! Gewinner des Maibaumstehlen-GewinnspielsSalzweg (Euzersdorf) Im Rahmen des kulturellen Brauchtums "Maibaumstehlen" betreibt das regionale Heimatportal WAIDLER.COM die offizielle Facebook-Seite. Hier wird jährlich ein großes Gewinnspiel veranstaltet. Wer klaut die meisten Maibäume?Mehr Anzeigen 15.05.2019Das 1 x 1 des MaibaumstehlensGrafenau (Haus i. Wald) Aufgepasst beim Stehlen des Maibaums: Was erlaubt ist und was nicht, verrät der folgende Bericht. Und es gibt etwas zu gewinnen!Mehr Anzeigen 17.04.2019Die Maibaumbuam Hauzenberg sicherten sich den Gewinn!Grafenau (Zentrum) Am Dienstag, den 22. Mai fand die Gewinnübergabe des Maibaumstehlen-Gewinnspiels bei der Brauerei Bucher Bräu in Grafenau statt. Gewonnen haben dieses Jahr die Maibaumbuam Hauzenberg.Mehr Anzeigen 23.05.2018Die Maibaum-Stehlgemeinschaft Eppenschlag sicherte sich den Gewinn!Grafenau (Zentrum) Großes Gewinnspiel mit großem Gewinn. Freudig fand die Übergabe des Gutscheins und einer Urkunde statt.Mehr Anzeigen 10.05.2017Die Tradition des WasservögelsingensGrafenau (Bärnstein) „Wir reisen her von Abendsbach wohl in der heil’gen Pfingstnacht. Abends schlafts nicht, abends schwer reisen wir daher!“ Diese „Gstanzl“ werden wie jedes Jahr in der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag zu hören sein, wenn die Wasservögel wieder von Haus zu Haus ziehen und von den Bewohnern mit Wasser abgeschüttet werden.Mehr Anzeigen 01.05.2016Kleine Geschichte des MaibaumaufstellensGrafenau (Haus i. Wald) Am 1. Mai ist es wieder soweit: In vielen Städten und Gemeinden wird ein Maibaum aufgestellt. Und schon vorher wird schon eifrig gestohlen, verhandelt, gefeiert.Mehr Anzeigen 24.04.2015