zurück zur Übersicht
10.05.2017
3225 Klicks
teilen

Die Maibaum-Stehlgemeinschaft Eppenschlag sicherte sich den Gewinn!

Am Mittwoch, den 10. Mai fand die Preisübergabe des „Maibaumstehlen“ - Gewinnspiels bei der Brauerei Bucher Bräu in Grafenau statt.

Die BWmedien GmbH in Haus i. Wald leitet mehrere regionale und überregionale Portale, so auch das "Netz für die Region" - WAIDLER.COM.

WAIDLER.COM beschäftigt sich unter anderem mit der Erhaltung von Bräuchen in der Region, daher wurde auch vor zwei Jahren die facebook-Seite „Maibaumstehlen“ ins Leben gerufen. Über diese Seite werden jedes Jahr auch Gewinnspiele zum Thema "Maibaumstehlen" veranstaltet.

2017 wurden 5 Kasten Bucher Bier für die Gruppe, die die meisten Maibäume gestohlen hat, verlost. Die Diebe der Maibäume mussten dafür Bilder und bestimmte Angaben an die Facebook-Seite von „Maibaumstehlen“ senden, um an dem Gewinnspiel teilzunehmen.

Gefordert waren Angaben wie:

  • „Wer hat die Bäume gestohlen?“
  • „Wie lang sind die Bäume?“ 
  • „Wo habt ihr die Bäume gestohlen?“
  • „Wann habt ihr die Bäume gestohlen?"

Unter allen Einsendungen stach eine Gruppe besonders stark heraus. Sie kontaktierte die Seite schon zu Beginn und baute Spannung auf. Wer wird gewinnen, wer hat die meisten Maibäume gestohlen? Diese Frage stellte sich das Team nach jeder weiteren Einsendung. Stolze 15 Gruppen sendeten insgesamt 34 gestohlene Bäume mit einer Gesamtlänge von über 770 Metern ein.

Eine sehr reife Leistung der Gruppen und Vereine. Wir haben dieses Jahr nicht mit so vielen Einsendungen gerechnet. Bereits letztes Jahr waren es schon einige Nachrichten. Dieses Jahr erhielten wir sogar Bilder aus Oberösterreich und Weiden in der Oberpfalz“, so Erich Rosenberger (Leiter der Seite MAIBAUMSTEHLEN.DE).

Gewonnen hat die Maibaum-Stehlgemeinschaft Eppenschlag unter der Leitung von Stefan Garhammer. Die Mannschaft, welche aus 32 Mitgliedern besteht, war äußerst fleißig beim Auskundschaften und Stehlen der Maibäume.

Tage und Nächte wurden für die Aktion geopfert. „Über den Tag hinweg und auch nachts sind wir mit dem Auto eine Runde gefahren um vermeintliche Maibäume zu finden. Sobald wir einen gefunden haben, der ein leichtes „Opfer“ war, schrieben wir sofort eine Nachricht in unsere WhatsApp-Gruppe um alle zu informieren.

Das war eine stolze Leistung der Gemeinschaft. Nichts konnte sie davon abhalten, die Bäume von Schönberg, Schlag, Ochsenkopf, Zehrermühle und Hungerberg zu stehlen. Die Gesamtlänge dieser Bäume betrug über 116,5 Meter.

Mit einer 32 Mann starken Mannschaft aus Männer und Frauen kann man einiges schaffen. Wenn man dann noch das nötige Arbeitsmaterial, wie Traktoren, hat – Passt alles! “, erläuterte Stefan Garhammer bei der Übergabe des Gutscheins. 

Freudig und stolz nahmen sie ihren Gewinn von 5 Kasten Bier entgegen.


Übergabe eines Gutscheins von Ulrich Wiedemann an Stefan Garhammer

Natürlich gab es auch eine kleine Aufmerksamkeit vom Maibaumstehlen-Team: Feierlich überreichten Erich Rosenberger (Leiter MAIBAUMSTEHLEN.DE) und Andreas Bildl (WAIDLER.COM) eine Urkunde. 

Erich Rosenberger überreicht feierlich die Urkunde an Stefan Garhammer und seine Mannschaft


- ER

Maibaum-Stehlgemeinschaft EppenschlagEppenschlag

Quellenangaben

Bericht: Erich Rosenberger
Foto: Andreas Bildl



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?