zurück zur Übersicht
23.10.2020 12:30 Uhr
143 Klicks
teilen

Brand von zwei Pkw im Dezember 2019 - Tatverdächtiger festgenommen

STRAUBING. In der Nacht von 09.12.2019 auf 10.12.2019 wurden in der Chamer Straße zwei Pkw durch einen Brand erheblich beschädigt, es entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Die intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei Straubing führten am 19.10.2020 zur Festnahme eines Tatverdächtigen.

Bereits zu Anfang der Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass die Fahrzeuge vorsätzlich in Brand gesetzt wurden. Die intensiven und zeitaufwändigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Straubing und der Staatsanwaltschaft Regensburg –Zweigstelle Straubing- führten nun am Montag, 19.10.2020, zur Festnahme eines 19-jährigen Mannes aus Straubing. Der Mann steht in Verdacht die Brandstiftung begangen zu haben. Er wurde am 20.10.2020 dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes der Brandstiftung. Der 19-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen und Motiven der Tat dauern an, nach bisherigen Erkenntnissen kannten sich der Festgenommene und der Eigentümer eines der in Brand gesetzten Fahrzeuge. Aufgrund der laufenden Ermittlungen können zur Zeit keine weiteren Einzelheiten zu den Ermittlungen mitgeteilt werden.

Polizeipräsidium NiederbayernStraubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?