zurück zur Übersicht

04.09.2020
671 Klicks
teilen

„ARBERLAND Gschicht`n“, die Zweite

In zehn Videos will das Regionalmanagement der ARBERLAND REGio GmbH zeigen, welche Persönlichkeiten unserer Heimat ihr Gesicht geben, was den Landkreis so lebens- und liebenswert für seine Einwohner, Rückkehrer und „Zuagroasten“ macht. Nachdem Bergläufer Martin Pfeffer im ersten Clip einen Einblick in die Welt des Trailrunning im ARBERLAND betrieben hat, nimmt das zweite filmische Kurzporträt die Regener Künstlerin Kalina Svetlinski in den Fokus. Regionalmanager Tobias Wittenzellner und Projektbetreuerin Teresa Kaiß haben sie in diesen Tagen mit dem fertigen Video überrascht.

Don Quixote in der Glasform
Don Quixote in der Glasform


Seit 1995 stehen die Türen der „Galerie Kalina“ am Platzl 1 für die große Welt der zeitgenössischen Kunst offen. „Meine Gemälde und Plastiken sind nicht nur etwas für einen kleinen, elitären Personenkreis“, erklärt die gebürtige Bulgarin. „Ich möchte den Menschen vermitteln, dass Kunst durchaus erschwinglich sein kann – und weit mehr als nur Zierde. Sie bietet der Seele Nahrung.“ Viele Kunden kämen, um Farben, Formen und Motive zu genießen. Dementsprechend gut besucht sind auch ihre regelmäßigen Events, die sowohl heimische als auch ausländische Kreative mit ins Boot holen.

Pferdekopf in der Glasform
Pferdekopf in der Glasform


Nach ihrem Studium der Bildenden Künste und der Pädagogik war die freischaffende Künstlerin selbst sehr schnell Teil bedeutender Ausstellungen, Projekte, Messen und Biennalen auf nationalem und internationalem Niveau. „Meine Auszeichnungen und die professionelle Anerkennung machen mich natürlich sehr stolz. Genauso gern wie in Mailand oder Paris bin ich jedoch in Regen bei meinen Mal- und Zeichenschülern. Außerdem freue ich mich immer, wenn jemand spontan vorbeischaut“, schmunzelt Kalina, während sie ihre Gäste durch die Galerie führt.

(v.r.): Regionalmanager Tobias Wittenzellner, Künstlerin Kalina Svetlinski und Projektbetreuerin Teresa Kaiß bei der Premiere der 2. „ARBERLAND Gschicht“.(v.r.): Regionalmanager Tobias Wittenzellner, Künstlerin Kalina Svetlinski und Projektbetreuerin Teresa Kaiß bei der Premiere der 2. „ARBERLAND Gschicht“.


Wenn man sie fragt, was ihr der Bayerische Wald, und speziell ihre Wahlheimat Regen, bedeutet, gerät Kalina ins Schwärmen: „Regen – das ist für mich Natur, Familie, der reife und schöne Teil meiner Geschichte – zunächst vielleicht ein Zufall, ein kleines Abenteuer, aus dem sich schließlich mein Leben entwickelt hat.“

Das Regionalmanagement wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Die ARBERLAND Gschicht´n sind zu finden unter der Youtube-Seite der ARBERLAND REGio sowie auf Facebook und Instagram „Dahoam im ARBERLAND“.


- sb


ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Regionalmanagement bringt das ARBERLAND in die Münchner U-BahnRegen Fichten, Buchen, Tannen – und eine Handvoll Glashütten: Vielerorts sieht das gängige Bild des Bayerischen Waldes bis heute so aus. Dass dies dem Raum Ostbayern längst nicht mehr gerecht wird, möchte die ARBERLAND REGio GmbH speziell den Münchnern nun im Rahmen ihrer neuen U-Bahn-Werbung zeigen.Mehr Anzeigen 09.09.2020Drittes Fachstellentreffen: Arbeit und Inklusion von Menschen mit BehinderungRegen Um die Chancen behinderter Menschen auf dem heimischen Arbeitsmarkt zu diskutieren und Fachstellennetzwerke zu stärken, hat das Regionalmanagement der Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH zum dritten Mal einen runden Tisch zum Thema „Inklusion und Arbeit“ veranstaltet.Mehr Anzeigen 03.08.2018Hotel- und GastroschnuppertagRegen Der Landkreis Regen zählt zu den gefragtesten Urlaubsdestinationen Bayerns. Doch trotz der hohen Übernachtungszahlen und 19 Vier-Sterne Häusern im ARBERLAND sind Fachkräfte in der Hotel- und Gastrobranche absolute Mangelware.Mehr Anzeigen 16.03.2018Schritt für Schritt zur Karriere im ARBERLANDViechtach Die Lehrstellensuche im Jahr 2018 hat sich zu Gunsten der Schulabgänger verändert. Viele Unternehmen und Handwerksbetriebe suchen dringend Fachkräfte und motivierte Auszubildende.Mehr Anzeigen 06.03.2018Arbeit und Inklusion von Menschen mit BehinderungRegen Im Landkreis Regen hat sich beim Zugang von Menschen mit Behinderung zum Arbeitsmarkt viel getan. So sind laut einer aktuellen Statistik der Agentur fuer Arbeit derzeit nur 119 von rund 8.400 Schwerbehinderten im Landkreis Regen ohne Beschaeftigung.Mehr Anzeigen 07.08.2017Akademikertag 2017 in Zwiesel: „I bleib do!“Regen Hochschulreife - und was dann? Damit angehende Abiturienten mit dieser Frage nicht alleine bleiben, veranstaltet das Regionalmanagement der ARBERLAND REGio GmbH jedes Jahr einen „Akademikertag“ für die Gymnasien sowie die Berufs- und Fachoberschule im Landkreis Regen.Mehr Anzeigen 21.04.2017