zurück zur Übersicht

12.08.2020
766 Klicks
Posts |

Eigenes, Fremdes, Gemeinsames - Kulturelle Begegnungen in der Pflege gestalten

Eigenes, Fremdes, Gemeinsames - Kulturelle Begegnungen in der Pflege gestalten

 

Das Zusammenleben und Arbeiten mit verschiedenen kulturellen Hintergründen ist ein Thema von heute – und sicher auch eins der Zukunft. Besonders im Gesundheitswesen ist der alltägliche Umgang mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern nicht mehr wegzudenken. Hierfür braucht es geschultes Personal, das die kulturelle Vielfalt anerkennt und fördert. Das berufsbegleitende Hochschulzertifikat „Kulturbegleiter/in in Gesundheitsberufen“ am Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) bietet dazu anregende und lösungsorientierte Perspektiven.

 

Der sechstägige Hochschulzertifikatskurs erstreckt sich über zwei Monate und richtet sich an Leitende, Lehrende und Praxisanleitende in der Pflege. Ziel ist es, Orientierung in Fragen zu geben, die in Begegnungen mit Patienten, Bewohnern, Angehörigen, Pflegekräften, Therapeuten und Ärzten aus verschiedenen Ländern entstehen können.

 

Im Kern geht es darum, Eigenes, Fremdes und Gemeinsames in konkreten Team- und Pflegesituationen zu beleuchten und die Erfahrungen in den weiteren Alltag integrieren zu können. So sollen die Teilnehmer zu respektvollen Begegnungen in der Pflege und Teamarbeit inspiriert werden.

Kulturelle Vielfalt im Pflegealltag

 

Für die Anmeldung zum Start am 16. Oktober 2020 und weitere Informationen steht Weiterbildungsreferentin Christina Moosmüller unter christina.moosmueller@th-deg.de gerne zur Verfügung. Außerdem können sich Interessierte auf der Homepage der THD unter https://www.th-deg.de/de/weiterbildung/hochschulzertifikate/kulturbegleiter-in-gesundheitsberufen informieren.

 

 


- DT


TH DeggendorfDeggendorf

Quellenangaben

Technische Hochschule Deggendorf

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Tanzen beflügeltSchönberg Ziel der Kampagne ist es, den Freiraum, der durch den Eintritt in den Ruhestand gewonnen wurde, auch zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden nutzen zu können.Mehr Anzeigen 24.10.2017Hilfe für kleine IgelRegen Igel gehören zu den beliebtesten heimischen Wildtieren. Im Garten vertilgen sie lästige Schnecken und andere Pflanzenschädlinge und lassen sich besonders im Herbst auf ihren Streifzügen durch Gebüsche und Beete beobachten.Mehr Anzeigen 04.10.2017Pflege und Betreuung in guten HändenRegen Die Lenkungsgruppe des Arbeitskreises Agenda-21 Soziales bereitet die Woche der Pflege und Betreuung vom 9. bis 13. Mai vor. Die Aktionswoche findet um den Internationalen Tag der Pflege am 12. Mai statt und steht dieses Jahr unter dem Motto „Pflege und Betreuung in guten Händen“.Mehr Anzeigen 23.03.2017Hygiene ist bei der Pflege besonders wichtigRegen Knapp 100 Fachkräfte aus stationären Pflege- und Behinderteneinrichtungen und ambulanten Diensten des Landkreises haben sich kürzlich einen ganzen Nachmittag dem wichtigen Thema „Hygiene“ gewidmet.Mehr Anzeigen 07.03.2017Hundesalon Scarlett: Du hast das Fell schönNeuschönau (Neuschönau) Gabi Baier bietet in ihrem Hundesalon in Neuschönau alles an, was der Hund braucht. Statt Waschen, Schneiden, Föhnen heißt es bei ihr Baden, Scheren sowie Ohren- und Krallenpflege.Mehr Anzeigen 05.07.2016Schritt für Schritt zum beruflichen WiedereinstiegPassau Wie finden Frauen und Männer, die ihre Berufstätigkeit wegen der Er-ziehung von Kindern oder Pflege von Angehörigen unterbrochen ha-ben zurück ins Berufsleben? Wo finden sie Unterstützung? Wie sieht der regionale Arbeitsmarkt aus? Welche ersten Schritte können sie selbst unternehmen?Mehr Anzeigen 26.06.2015