zurück zur Übersicht

19.07.2020
314 Klicks
teilen

Qualitätsstandard bei Mountainbikestrecken

Das Mountainbikeprojekt „Trans Bayerwald“ des Tourismusverbandes Ostbayern (TVO) wurde 2020 unter anderem mit dem Goldenen Pedal 2020 des ADFC Bayern in der Kategorie „Bestes Radtourismus Gesamtkonzept“ ausgezeichnet. Das Konzept beinhaltet neben der intensiven Zusammenarbeit mit den Landkreisen des Bayerischen Waldes bei der Entwicklung und Vermarktung der Reiseroute auch das permanente Wegemanagement. Das Touristische Service Center der ARBERLAND REGio GmbH war von Anfang an dabei und ist nun auch persönlich zur Streckenkontrolle im Wald unterwegs.

Die kontinuierliche Pflege des Streckennetzes läuft in der Regel hinter den Kulissen ab. Dazu müssen viele Partner an einem Strang ziehen und „draußen“ sein. Für jeden Etappenabschnitt der 700 Kilometer langen Strecke gibt es ehrenamtliche Wegepaten. Deren Aufgabe ist es die Strecken regelmäßig auf intakte Beschilderung und freie Wege zu kontrollieren.
Die Wegepaten im ARBERLAND sind Mitarbeiter in öffentlichen Einrichtungen wie dem Nationalpark Bayerischer Wald, Vereinsmitglieder beim MTB-Team Böbrach oder begeisterte Mountainbiker, die das Amt als Privatperson übernehmen.

Für die 21 Kilometer lange Strecke von Regenhütte zum Bretterschachten hat Hanse Wenzl vom Touristischen Service Center (TSC) der ARBERLAND REGio GmbH das Amt des Wegepaten übernommen. Bei der Kreisentwicklungsgesellschaft ist Wenzl unter anderem für das Thema „Outdoor“ zuständig und kümmert sich um die Wander- und Radwegeinfrastruktur. Er ist auch privat viel mit dem Mountainbike unterwegs und kennt die Bedürfnisse der Biker: „Beim Radfahren ist es wichtig, dass alle Schilder in Sichthöhe hängen und auch beim Fahren gut erkennbar sind. Ich überprüfe ob die Schilder noch gut befestigt sind, Äste die Markierung verdecken und die Wegpfeile stimmen. Es kann immer wieder vorkommen, dass etwas nachgebessert werden muss.“

Hanse Wenzl, ARBERLAND REGio GmbH, bei der Streckenkontrolle auf der Trans Bayerwald zwischen Regenhütte und Bretterschachten.Hanse Wenzl, ARBERLAND REGio GmbH, bei der Streckenkontrolle auf der Trans Bayerwald zwischen
Regenhütte und Bretterschachten.


„Von einem intakten Wegenetz mit gut ausgeschilderten und gepflegten Strecken profitiert jeder, der draußen unterwegs ist – Einheimischer und Gast“, betont auch Tourismusreferentin Susanne Wagner. Das bringt langfristig positive Effekte mit sich.

„Derzeit sind sehr viele Radfahrer auf vielbefahrenen Straßen unterwegs. Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Mountainbiker unser umfassendes Radwegenetz kennen und die Wald- und Radwege benutzen“, so Wagner. „Unsere Wander- und Radtouren im ARBERLAND werden übrigens auch von ehrenamtlichen Wegepaten betreut. Wer Lust hat, Wegepate zu werden, kann sich gerne einfach bei uns im Touristischen Service Center melden. Wir freuen uns über jede Unterstützung und Zusammenarbeit“, betont Wenzl.


- SB


ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Erste Hilfe für Fahrräder im ARBERLANDRegen Mountainbiken ist gesund, umweltfreundlich und macht Spaß. Damit das auch bei kleinen Pannen so bleibt, geben Fahrrad-Reparaturstationen entlang der Trans Bayerwald ab sofort schnelle Hilfe für Mountainbiker.Mehr Anzeigen 15.08.2021Schnuppertag für Hotel und Gastronomie im St. Florian / FrauenauFrauenau Ob beim Brunchen, Kaffeetrinken oder Wellnessen - das Hotel- und Gastgewerbe gehört dazu, zum guten Leben im ARBERLAND. Dabei leidet die Branche unter massiven Nachwuchsproblemen.Mehr Anzeigen 03.06.2018Zwei Sprachen – Ein GedankeGrafenau Seit diesem Schuljahr lernen 20 Schüler der 2. Klassen der Reinhold- Koeppel- Grundschule in Grafenau fleißig Tschechisch bei ihren Sprachlehrerinnen Renata Eibl und Jarka Riedl.Mehr Anzeigen 27.05.2018Lehrer und Berufsberater lernen die Glasregion ARBERLAND kennenRegen Wo sonst ihre Schützlinge auf Mission Ausbildung durch die Glasregion touren, waren in diesen Tagen 13 Lehrkräfte der hiesigen Mittel- und Realschulen sowie Berufsberater verschiedener Agenturen unterwegs.Mehr Anzeigen 26.05.2018Christian Früchtl wird Botschafter des Landkreises RegenRegen Es könnte in diesen Tagen wohl kaum besser laufen für das niederbayerische Torwart-Talent: Anfang des Jahres hat der FC Bayern Christian Früchtls Vertragsverlängerung bis Mitte 2020 bekanntgegeben.Mehr Anzeigen 23.05.2018Wanderqualität führt durch das ARBERLANDRegen Der Goldsteig gilt als einer der schönsten Fernwanderwege Deutschlands. Im Jahr 2017 feiert der Qualitätswanderweg sein 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass organisierte der Tourismusverband Ostbayern (TVO) bereits jetzt eine Goldsteig-Wander-Pressereise. Als dritte Etappe der Tour stand am Sonntag das ARBERLAND auf dem Programm.Mehr Anzeigen 17.10.2016