zurück zur Übersicht
19.07.2020
186 Klicks
teilen

Qualitätsstandard bei Mountainbikestrecken

Das Mountainbikeprojekt „Trans Bayerwald“ des Tourismusverbandes Ostbayern (TVO) wurde 2020 unter anderem mit dem Goldenen Pedal 2020 des ADFC Bayern in der Kategorie „Bestes Radtourismus Gesamtkonzept“ ausgezeichnet. Das Konzept beinhaltet neben der intensiven Zusammenarbeit mit den Landkreisen des Bayerischen Waldes bei der Entwicklung und Vermarktung der Reiseroute auch das permanente Wegemanagement. Das Touristische Service Center der ARBERLAND REGio GmbH war von Anfang an dabei und ist nun auch persönlich zur Streckenkontrolle im Wald unterwegs.

Die kontinuierliche Pflege des Streckennetzes läuft in der Regel hinter den Kulissen ab. Dazu müssen viele Partner an einem Strang ziehen und „draußen“ sein. Für jeden Etappenabschnitt der 700 Kilometer langen Strecke gibt es ehrenamtliche Wegepaten. Deren Aufgabe ist es die Strecken regelmäßig auf intakte Beschilderung und freie Wege zu kontrollieren.
Die Wegepaten im ARBERLAND sind Mitarbeiter in öffentlichen Einrichtungen wie dem Nationalpark Bayerischer Wald, Vereinsmitglieder beim MTB-Team Böbrach oder begeisterte Mountainbiker, die das Amt als Privatperson übernehmen.

Für die 21 Kilometer lange Strecke von Regenhütte zum Bretterschachten hat Hanse Wenzl vom Touristischen Service Center (TSC) der ARBERLAND REGio GmbH das Amt des Wegepaten übernommen. Bei der Kreisentwicklungsgesellschaft ist Wenzl unter anderem für das Thema „Outdoor“ zuständig und kümmert sich um die Wander- und Radwegeinfrastruktur. Er ist auch privat viel mit dem Mountainbike unterwegs und kennt die Bedürfnisse der Biker: „Beim Radfahren ist es wichtig, dass alle Schilder in Sichthöhe hängen und auch beim Fahren gut erkennbar sind. Ich überprüfe ob die Schilder noch gut befestigt sind, Äste die Markierung verdecken und die Wegpfeile stimmen. Es kann immer wieder vorkommen, dass etwas nachgebessert werden muss.“

Hanse Wenzl, ARBERLAND REGio GmbH, bei der Streckenkontrolle auf der Trans Bayerwald zwischen Regenhütte und Bretterschachten.Hanse Wenzl, ARBERLAND REGio GmbH, bei der Streckenkontrolle auf der Trans Bayerwald zwischen
Regenhütte und Bretterschachten.


„Von einem intakten Wegenetz mit gut ausgeschilderten und gepflegten Strecken profitiert jeder, der draußen unterwegs ist – Einheimischer und Gast“, betont auch Tourismusreferentin Susanne Wagner. Das bringt langfristig positive Effekte mit sich.

„Derzeit sind sehr viele Radfahrer auf vielbefahrenen Straßen unterwegs. Unser Ziel ist es, dass möglichst viele Mountainbiker unser umfassendes Radwegenetz kennen und die Wald- und Radwege benutzen“, so Wagner. „Unsere Wander- und Radtouren im ARBERLAND werden übrigens auch von ehrenamtlichen Wegepaten betreut. Wer Lust hat, Wegepate zu werden, kann sich gerne einfach bei uns im Touristischen Service Center melden. Wir freuen uns über jede Unterstützung und Zusammenarbeit“, betont Wenzl.


- sb


ARBERLAND REGio GmbHRegen

Quellenangaben

ARBERLAND REGio GmbH



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

LAG ARBERLAND bringt 855.000 Euro in die RegionRegen Acht neue Vorhaben im Landkreis Regen dürfen nach jüngstem Beschluss der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) ARBERLAND e.V. auf Gelder aus dem EU-Programm LEADER hoffen.Mehr Anzeigen 24.03.2018Hotel- und GastroschnuppertagRegen Der Landkreis Regen zählt zu den gefragtesten Urlaubsdestinationen Bayerns. Doch trotz der hohen Übernachtungszahlen und 19 Vier-Sterne Häusern im ARBERLAND sind Fachkräfte in der Hotel- und Gastrobranche absolute Mangelware.Mehr Anzeigen 16.03.2018Positive Messebilanz der LandrätinRegen Auf der ITB war das Arberland in der sogenannten Bayernhalle mit vielen anderen Tourismusregionen Bayern vertreten. Das Arberland präsentierte dabei nicht nur einfach Prospekte.Mehr Anzeigen 14.03.2018Netzwerk Glas startet Imageinitiative für die Glasregion ARBERLANDRegen Das von der ARBERLAND REGio GmbH koordinierte Netzwerk Glas hat in Kooperation mit seinen Netzwerkbetrieben und weiteren Partnern aus der Glasszene eine Imageinitiative gestartet.Mehr Anzeigen 12.03.2018Das ARBERLAND startet in die ITB 2018!Regen Im Zeichen des Mythos Bayern präsentiert sich der Freistaat seit gestern auf der Internationalen Tourismus-Börse 2018 in Berlin. Mit dabei im Messerummel ist die Kreisentwicklungsgesellschaft ARBERLAND REGio GmbH.Mehr Anzeigen 10.03.2018Wanderqualität führt durch das ARBERLANDRegen Der Goldsteig gilt als einer der schönsten Fernwanderwege Deutschlands. Im Jahr 2017 feiert der Qualitätswanderweg sein 10-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass organisierte der Tourismusverband Ostbayern (TVO) bereits jetzt eine Goldsteig-Wander-Pressereise. Als dritte Etappe der Tour stand am Sonntag das ARBERLAND auf dem Programm.Mehr Anzeigen 17.10.2016