zurück zur Übersicht
28.01.2015
2659 Klicks
teilen

Bachl auf der Bau2015 in München

Die Karl Bachl GmbH & Co.KG war mit zwei Ständen vor Ort. Der Unternehmensbereich Kunststoffwerke präsentierte sich unter dem Motto „Dämmsysteme für Profis“ (Foto oben) und konnte sich regen Zulaufs erfreuen.

 

 

Neben den etablierten Bachl-Produkten rund um das Thema Dämmen konnte die Mannschaft um Geschäftsführer Michael Küblbeck gleich drei Innovationen vorstellen:

Die neue Bachl roofFoam Gefälledach Automatenplatte ist eine formstabile, druckfeste und keilförmig automatengeschäumte Dämmplatte für sichere Wasserableitung mit einem möglichen Gefälle von 0,5% bis 5%, sowie einer Dicke von 100 mm bis 400 mm mit umlaufendem Stufenfalz.

Neu im Sortiment der Bachl Dämmstoffe ist auch die Styrodur® 3000, eine Allround-Dämmplatte, die durch neue Technologie eine verbesserte und einheitliche Wärmeleitfähigkeit in allen Stärken mit vielen Vorteilen für Bauherren, Planer und Architekten aufweisen kann.

Eine aufsehenerregende Innovation aus dem Hause Bachl ist das WDVS-Display, das in die Dämmung eines Hauses integrierbar ist und dem Bauherren alle relevanten Daten zur Energieeinsparung taggenau liefert. Daten, die beweisen, dass sich Dämmung lohnt.

Diese Neuentwicklung bestaunten auch Staatssekretär Gunther Adler und Ministerialrat Hans-Dieter Hegner, beide vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, bei ihrem Messerundgang.

 

Auch der Auftritt der Karl Bachl Betonwerke (sh Foto) mit dem Team um Norbert Peter konnte sich über eine große Schar von Interessenten freuen.

 

 

Besonders viele Beratungsgespräche wurden bezüglich des NeoStones geführt, die innovative Vereinigung von Mauerwerk und Wärmedämmung. Hier handelt es sich um einen Planstein mit durchgehend geschützter Dämmschicht aus EPS-Hartschaumstoff. Schallschutz und Wärmeschutz sind damit automatisch in den Stein integriert.

Auch das Bachl Burghof Mauersystem war repräsentativ platziert und wurde dementsprechend beachtet.

 

Zusammengefasst konnte sich Bachl wieder als innovative Unternehmensgruppe präsentieren mit einem unvergleichlichen Produktportfolio rund um das Thema Bauen.

 

 v.l.: Geschäftsführer Michael Küblbeck, Staatssekretär Gunther Adler und Ministerialrat Hans-Dieter Hegner vor der Bachl-Innovation „WDVS-Display“, einer Visualisierung der Energieeinsparung durch Dämmung.


- fs


Karl Bachl GmbH & Co. KGFirmenpartner-BronzeFirmenpartner BronzeBauelemente, Baustoffe, Betonerzeugnisse, Dämmstoffe, Fenster & Türen, Metallbau, Naturstein | Deching

Quellenangaben

Bachl Unternehmensgruppe



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Vom Flughafen auf die WiesnRegen Einen erlebnisreichen Tag verbrachten die Gewinner einer Verlosungsaktion für Ehrenamtskarteninhaber. Die sechs ausgelosten Teilnehmer konnten mit ihren Begleitern einen Tag in der Landeshauptstadt München verbringen.Mehr Anzeigen 25.10.2018Ausbildungsmesse und Arbeitsbörse Freyung-Grafenau öffnet wieder ihre ToreRöhrnbach Bereits zum vierten Mal findet am Samstag, den 29. September 2018 von 10-16 Uhr die Ausbildungsmesse und Arbeitsbörse Freyung-Grafenau (kurz AuA) statt. Wie gewohnt versammeln sich knapp 60 Firmen im HAIDL Atrium in Röhrnbach um Schulabgänger, Arbeitssuchende und auch Menschen, die sich beruflich verändern möchten über ihre Firma und mögliche Arbeits- oder Ausbildungsstellen zu informieren.Mehr Anzeigen 13.09.2018Ausbildungsmesse und Arbeitsbörse Freyung-Grafenau öffnet wieder ihre ToreRöhrnbach Bereits zum vierten Mal findet am Samstag, den 29. September 2018 von 10-16 Uhr die Ausbildungsmesse und Arbeitsbörse Freyung-Grafenau (kurz AuA) statt. Wie gewohnt versammeln sich knapp 60 Firmen im HAIDL Atrium in Röhrnbach um Schulabgänger, Arbeitssuchende und auch Menschen, die sich beruflich verändern möchten über ihre Firma und mögliche Arbeits- oder Ausbildungsstellen zu informieren.Mehr Anzeigen 13.09.2018Fachkräftemangel: Fast jedes zweite Unternehmen kann offene Stellen nicht besetzenMünchen Es ist kein neues Phänomen, gewinnt aber in der bayrischen Wirtschaft an Brisanz: Der Fachkräftemangel. Zu wenig Fachkräfte am Bau, in der Logistik, in der Pflege oder im Gastgewerbe.Mehr Anzeigen 31.03.2018Nachwuchsforscher erhält Auszeichnung für NationalparkarbeitGrafenau Starke Stürme zwingen in regelmäßigen Abständen mehr oder weniger große Waldbestände in die Knie - auch im Nationalpark Bayerischer Wald. Anders als in forstwirtschaftlich genutzten Wäldern dürfen natürliche Ereignisse wie diese auf dem Großteil der Fläche des Schutzgebiets ungestört ablaufen.Mehr Anzeigen 28.03.2018Glas aus der Glasfachschule als PublikumsmagnetRegen Vitreografie – Glasdruck war der große Hit am Stand der Glasfachschule Zwiesel im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse, kurz IHM, die am Dienstag zu Ende ging.Mehr Anzeigen 17.03.2018