zurück zur Übersicht

09.11.2014
3575 Klicks
Posts |

Neuwahlen bei der Gauversammlung des Dreiflüsse Trachtengau

Nach dem Kulturprogramm am Samstag, wurde bei der Versammlung am Sonntag, den 9. November in Haus i. Wald Walter Söldner zum 1. Gauvorstand des Dreiflüsse-Trachtengau Passau bestätigt.

Schon am Samstag wurde der Gauauschuß vom Vorstand des Musik- u. Heimatverein Haus i. Wald Stefan Behringer willkommen geheißen. Damit die Abordnung die Ortschaft
etwas besser kennen lernt, führte der Vorstand zur Kumpfmühle der Familie Pflanzl.
Dass die alte Technik noch einwandfrei funktioniert, beeindruckte die Gruppe. Ludwig Pflanzl erklärte die einzelnen Schritte von Korn bis zum Mehl,das dann auch in der eigenen Bäckerei zum Brot backen verwendet wird. Die Familie Pflanzl betreibt auch ein Sägewerk und eine Landwirtschaft. Bei einer gemütlichen Abschlussrunde bedankte sich Gauvorstand Walter Söldner und Vorstand des Musik- u. Heimatverein Haus i. Wald bei Ludwig Pflanzl für die Führung. Haus i. Wald ist der Stadt Grafenau angegliedert worden und ist deshalb keine eigenständige Gemeinde mehr, dies und vieles mehr erklärte der
Kirchenpfleger Franz Greipl. Die Pfarrkirche wird gerade renoviert.

Der Sonntag begann für die Delegierten der Vereine mit dem Gottesdienst in Preying den Herr Pfarrer Christopher Fuchs zelebrierte. Im Anschluss daran ging es in das
Vereinsheim des Musik- u. Heimatverein nach Haus im Wald. Vorstand Stefan
Behringer begrüßte alle Anwesenden, besonders auch die Ehrengäste und Freunde
der Nachbargaue und Österreich. Gauvorstand Walter Söldner begrüßte ebenfalls
alle Gäste und fuhr mit der Versammlung laut Tagesordnung fort. Es wurde beim
Totengedenken an alle Verstorbenen der Vereine gedacht, stellvertretend für
alle nannte Walter Söldner den vor einem Jahr verstorbenen Gauvorstand Eberhard
Eder. Schriftführer Erwin Stockinger las nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit
das Protokoll der letzten Gauversammlung vor.


Unter den Ehrengästen auch Landrat Sebastian Gruber, Bezirksrat und zweiter Bürgermeister der Stadt Passau Herr Urban Mangold und die stv. Landrätin von Passau Frau Gerlinde Kaupa.


Seitens der Ehrengäste gab es viel Lob und Anerkennung und vor allem Dank für die Arbeit bei den Trachtlern in den Gemeinden und der Zusammenarbeit mit den Nachbarn.

Der Gaukassier Franz Schauberger erläuterte beim Kassenbericht, dass es dieses Jahr keinen Überschuss gab, da noch Bücher „Trachtenlandschaft Bayern“ eingekauft wurden
und diese erst veräußert werden müssen.

Dass das Maibaumaufstellen in Linz eine schöne Sache war und dies die Verbindung zum Verband Linz u. Umgebung noch gestärkt hat meinte Gauvorstand Walter Söldner
bei seinem Bericht. Es gab auch sehr viele Termine die er oder einer seiner Vertreter wahrgenommen haben. Es folgten die Berichte der Sachgebiete. Bevor man zu den Neuwahlen schreitete konnte Gauvorstand Walter Söldner noch Ehrungen vornehmen.
Mit besonderer Freude nahm Walter Weiß seine Ernennung zum Gauehrenmitglied an,
die ihm durch seine langjährige Tätigkeit im Verein und Gauverband als 2. Gauvorstand zuteilwurde. Zum Dank für die Jugendarbeit im Gauverband, überreichte Gauvorstand Walter Söldner Georg Maier eine Urkunde.

Nun konnte die Neuwahl stattfinden. Als Wahlleiter fungierte 1. Vorstand vom Bayerischen Waldgau Andreas Tax und als seine Helfer wurden 2. Bürgermeister der Stadt Passau Urban Mangold und Sepp Schiller Ehrenvorstand vom Bayerischen Waldgau bestimmt. Da alle einverstanden waren, dass per Handzeichen mit der Deliegiertenkarte gewählt wird, ging die Wahl schnell vonstatten. 1. Gauvorstand Walter Söldner, sowie seine Stellvertreter Alois Haydn und Andreas Ginglseder wurden einstimmig gewählt und dürfen für weitere drei Jahre die Geschicke des Gauverbandes leiten. Ebenso wurden wieder in ihren Ämtern die folgenden Funktionäre bestätigt: 1. Schriftführer wurde Erwin Stockinger, 2. Schriftführer Regina Haydn, 1. Kassier Franz Schauberger,  2. Kassier Irma Mangelsdorf, Öffentlichkeitsarbeit Brigitte Woller, Sachgebiet Jugend Robert Frank, Sachgebiet Tracht Christa Söldner, Sachgebiet Volkslied Willi Osterholzer jun., Sachgebiet Schuhplattler Richard Schenk, Sachgebiet Blaskapellen Alfred Riedl, die beiden Revisoren Franz Bauhuber und Franz Kindermann.

Das Sachgebiet Volkstanz, das Richard Schenk im letzten Jahr mit betreute, übernahm
Thomas Roßmeier (Vorstand vom Trachtenverein Hartkirchen). Nachdem sich Erwin
Stockinger nicht mehr für das Amt Laienspiel u. Mundart zur Verfügung stellte,
übernahm dies Franz Würfl vom Trachtenverein Raßreuth. Auch Rosmarie Stockinger
gab ihr Resor für das Kreative Arbeiten frei, dieser Aufgabe stellt sich nun
Katrin Maier vom Trachtenverein „Waldlerbuam“ Waldkirchen.

Der neu gewählte Ausschuß des Dreiflüsse-Trachtengau Passau

 

Bei den Vergaben gab Walter bekannt, das für das Jahr 2015 kein Antrag für das Gaufest
vorliegt, für das Jahr 2016 hat bei der Versammlung der Trachtenverein Alkofen
einen Antrag gestellt. Beim Gauball am 17. 01. 2015 in Ruhrstorf sorgt die
Trachtenkapelle Raßreuth für Stimmung. Weitere Vergaben gingen noch für den
Gaujugendtag an den Trachtenverein Straßkirchen, Gauliedersingen - Heimatverein
Pocking und die nächste Gauversammlung findet in Breitenberg statt.

Gauvorstand Walter Söldner bedankte sich zum Abschluss noch beim Musik- u. Heimatverein Haus i. Wald für die Ausrichtung der Gauversammlung und wünschte allen einen restlichen schönen Sonntag.

 

Weitere Bilder vom Besuch des Dreiflüsse-Trachtengau auch unter:

Samstag, 08. November 2014

Besichtigung der Kumpfmühle und Hofmark mit Kirche Haus i. Wald

Sonntag, 09. November 2014
Jahreshauptversammlung des Dreiflüsse-Trachtenvereins


- SB

Galerien zum Bericht

Musik- und Heimatverein Haus i. Wald e.V.Haus i. Wald

Quellenangaben

Bericht Brigitte Woller (Dreiflüsse-Trachtengau Passau), Fotos Stefan Behringer

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte