zurück zur Übersicht
11.11.2019 14:30 Uhr
68 Klicks
teilen

Frontalzusammenstoß mit drei Verletzten

SCHWEINHÜTT, REGEN, LKR. REGEN. 18-jähriger Pkw-Fahrer gerät aus ungeklärter Ursache auf Gegenfahrbahn und prallt frontal mit Gegenverkehr zusammen.

Am 11.11.19, gegen 11.20 Uhr, war ein 18-jähriger Pkw-Fahrer auf der B 11 von Regen kommend in Richtung Zwiesel unterwegs. Hierbei kam dieser auf einem geraden Teilstück in der Ortschaft Schweinhütt aus bislang ungeklärter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Peugeot zusammen, welcher von einem 67-jährigen Mann gelenkt wurde. Bei dem Unfall wurde die 61-jährige Ehefrau und Beifahrerin des Peugeot-Fahrers schwer verletzt. Diese wurde zusammen mit ihrem Ehemann, welcher wie der Unfallverursacher auch leicht verletzt wurde, in das Klinikum nach Deggendorf gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf geschätzte 20.000.- Euro. Die B 11 war für rund 1 ¼ Stunden komplett gesperrt. Die alarmierten Feuerwehren unterstützten an der Unfallstelle und übernahmen die Verkehrsregelung. Ebenso übernahmen sie die Reinigung der Fahrbahn.

Polizeipräsidium NiederbayernPolizei | Straubing

Quellenangaben

Polizeipräsidium Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?