zurück zur Übersicht
06.10.2019
153 Klicks
teilen

Nachlese zum „Tag der offenen Fischzucht“

Auf der Veste Oberhaus, hoch über Passau, trafen sich auf Einladung von Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich kürzlich die am „Tag der offenen Fischzucht“ beteiligten niederbayerischen Fischzüchter mit Partnern zu einer „Nachlese“. Zum seinem großen Bedauern konnte Dr. Heinrich den Termin nicht wahrnehmen und so übernahm Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl stellvertretend die Rolle des Gastgebers.

Zehn Betriebe aus fast allen Landkreisen Niederbayerns hatten am „Tag der offenen Fischzucht“ im August mitgemacht, den der Bezirk Niederbayern in Zusammenarbeit mit dem Fischerzeugerring Niederbayern e. V. durchgeführt hatte, um die Qualität von heimischem Fisch in den Fokus zu rücken. Dr. Pröckl bedankte sich bei den Fischerzeugern für ihr Engagement, mit dem sie maßgeblich zum Gelingen des Projekts beigetragen hätten. Thomas Flohr, 1. Vorsitzender des Fischererzeugerrings, und Martin Maschke, Fischotterberater Niederbayern, dankten ihrerseits dem Bezirk Niederbayern für die Unterstützung der niederbayerischen Teichwirtschaften.

von links: Bezirksrat Josef Heisl, Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl, Martin Maschke, Thomas Flohr und Dr. Stephan Paintner, Leiter der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Niederbayernvon links: Bezirksrat Josef Heisl, Bezirkstagsvizepräsident Dr. Thomas Pröckl, Martin Maschke, Thomas Flohr und Dr. Stephan Paintner, Leiter der Fachberatung für Fischerei des Bezirks Niederbayern


Die Resonanz der Bevölkerung auf den ersten „Tag der offenen Fischzucht“ war sehr unterschiedlich und reichte von nur wenigen bis hin zu über 100 Besuchern bei einem Betrieb im Landkreis Deggendorf. Bei herrlichem Spätsommerwetter stießen neben dem kulinarischen Angebot an Fischspezialitäten – unter anderem Räucher- und Steckerlfisch - die Betriebsführungen auf großes Interesse. Insgesamt konnte eine positive Bilanz gezogen werden, zeigten sich die teilnehmenden Fischereibetriebe sehr zufrieden über den Verlauf der Veranstaltung – Fortsetzung erwünscht.


- sb |


Bezirk NiederbayernLandshut

Quellenangaben

Bezirk Niederbayern



Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?

Ähnliche Berichte

Die Sozialverwaltung des Bezirks hat einen neuen DienstsitzLandshut Funktional, lichtdurchflutet, modern – so präsentiert sich das neue Verwaltungsgebäude der Sozialverwaltung des Bezirks Niederbayern „Am Lurzenhof 15“ in Landshut-Schönbrunn. Am 17. Oktober wurde es nach etwas mehr als zwei Jahren Bauzeit eingeweiht und damit offiziell seiner Bestimmung übergeben.Mehr Anzeigen 21.10.2019Der Verbraucher hat es in der HandSankt Englmar Zum ersten Mal fand am Sonntag der „Tag der offenen Fischzucht“ statt, den der Bezirk Niederbayern gemeinsam mit dem Fischerzeugerring Niederbayern ins Leben gerufen hatte. Zehn Betriebe im Fischerzeugerring beteiligten sich an der Aktion, die die Qualität der heimischen Fischerzeuger in den Fokus rücken sollte.Mehr Anzeigen 21.08.2019Oberbürgermeister Jürgen Dupper präsentiert neue Veste Oberhaus-AppPassau Die neue Veste Oberhaus-App für Smartphones in deutscher und englischer Sprache steht zum kostenlosen Download bereit. Sie ist der ideale Begleiter zur Erkundung der Burganlage mit ihrem Freigelände und verspricht faszinierende Einblicke in alte Gebäude, geschichtsträchtige Plätze sowie das Leben und den Alltag auf der Burg.Mehr Anzeigen 21.07.2019Zu Gast bei Regierungs- und ParlamentschefsFurth bei Göttweig In einer hochkarätigen Runde mit mehreren Staats- und Regierungschefs und Vertretern der EU hat Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich am Wochenende Deutschland vertreten. Er sprach auf dem Europagipfel auf Stift Göttweig in der niederösterreichischen Wachau zur Rolle Bayerns in Europa. In einer Gesprächsrunde zusammen mit Arno Kompatscher, Landeshauptmann Südtirols, erklärte Heinrich, welche Bedeutung Europa für eine Region spielt, die lange Jahre die Nachbarschaft des Eisernen Vorhangs zu spüren bekam, und was Europa braucht, um weiterhin erfolgreich zu sein.Mehr Anzeigen 19.06.2019Umbau des Aussichtsturms auf der Veste Oberhaus schreitet voranPassau Auf der Veste Oberhaus wird im Zuge des EU-geförderten Interreg-Projekts ViSIT, dem bislang größten gemeinsamen Forschungsprojekt zwischen Stadt und Universität Passau, insbesondere der Aussichtsturm modellhaft zur multimedialen Erlebnisstätte umgebaut.Mehr Anzeigen 13.05.2019Wehrgang zur Veste Oberhaus geöffnetPassau Der Wehrgang zur Veste Oberhaus kann ab sofort rund um die Uhr genutzt werden. Außerdem ist dieser nun ganztägig und künftig auch in den Wintermonaten für Besucher geöffnet.Mehr Anzeigen 04.06.2018