zurück zur Übersicht
03.08.2019
792 Klicks
teilen

Verleihung des Oberbürgermeister-Dieter-Görlitz-Preises 2019 im Alten Rathaus Deggendorf

Am 23. Juli wurde im Alten Rathaus in Deggendorf der Oberbürgermeister Dieter-Görlitz-Preis 2019 an vier junge, innovative und kreative Menschen verliehen. 


Die Preisträger Andreas Kappl, David Pfeffer und Matthias Binder nahmen ihre Urkunden, überreicht von Altoberbürgermeister Dieter Görlitz, Oberbürgermeister Dr. Christian Moser und dem Präsidenten der Technischen Hochschule Deggendorf, Prof. Dr. Peter Sperber, persönlich entgegen. Preisträger Matthias Süß konnte leider nicht anwesend sein, bekommt seine Auszeichnung aber zu einem späteren Zeitpunkt überreicht. Sehr schön wurde der Festakt von Schülerinnen und Schülern des St.-Gotthard-Gymnasiums Niederalteich musikalisch umrahmt.

 

Musikalische Umrahmung durch eine Schülerin des St.-Gotthard-Gymnasiums Niederalteich


Zu Beginn der Veranstaltung wurden die Preisträger und Ihre Gäste durch Oberbürgermeister Dr. Christian Moser begrüßt. In seiner Rede sprach er unter anderem über das über 20-jährige Bestehen der Oberbürgermeister-Dieter-Görlitz-Stiftung und über die große Bedeutung der Stiftung für die Förderung junger regionaler Talente in dieser Zeit. Außerdem rief Moser dazu auf, generell nicht in alten und bequemen Gewohnheiten zu verharren, sondern sich dem Fortschritt und der Entwicklung, die von den jungen Menschen ausgehen, zu öffnen und sie zu fördern.


Nach Moser hielt Staatsminister a.D. Helmut Brunner ein Grußwort, in welchem auch er dazu riet, neugierig zu bleiben, Mut zu zeigen und zuversichtlich zu sein und danach zu streben, besser zu sein als der Durchschnitt. Die Preisträger bezeichnete er als „junge Himmelsstürmer“ und gratulierte Ihnen zu ihren Erfolgen.

 

Staatsminister a.D. Helmut Brunner hielt ein Grußwort


Eine Laudatio, in der er jeden der Preisträger vorstellte, hielt Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Sperber. Nachdem er sich mit einigen Dankesworten an Herrn Görlitz wandte, in denen er sich auf die Aufmerksamkeit, den Respekt und die Anerkennung bezog, die die Stiftung den jungen Menschen mit dem Preis zuteil werden lässt, begann die eigentliche Verleihung mit der Nennung des ersten Preisträgers.

 

Die Laudatio hielt Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Sperber

 

David Pfeffer ist Schüler am St.-Gotthard-Gymnasium in Niederalteich und hat schon während seiner  Schullaufbahn seine Leidenschaften Musik und Wissenschaft zu verbinden versucht. Bei Jugend forscht nahm er mehrmals erfolgreich teil, wobei er einmal sogar Regionalsieger war. 2018 schließlich stellte er mittels einer 15-minütigen Performance bei einem Science Slam eine Verbindung zwischen physikalischem Fachwissen, musikalischer Instrumentenlehre und Unterhaltung her. Dabei erklärte er - auch für Laien verständlich und interessant - die Entstehung eines Tons und die dafür nötigen und veränderbaren Größen, die zu dem Ton führen anhand einer Formel. Seine Performance mit einem Kollegen durfte er auch bei der Preisverleihung vorführen, sodass sich das Publikum live von seinen Fähigkeiten überzeugen konnte.

 

Preisträger David Pfeffer und sein Kollege stellten ihr Projekt vor


Der nächste Preisträger war Matthias Süß, der leider nicht persönlich anwesend sein konnte. Er ist Schüler der Aloys-Fischer-Schule in Deggendorf und beschäftigt sich ebenfalls mit akustischen Phänomenen, dergestalt, dass er selber einen Röhrenverstärker entwickelt hat. Besonders ist daran, dass sich sein Verstärker mit früheren Verstärkern großer Herstellerr wie Grundig oder Schaub-Lorenz vergleichen lässt und dass er Klangqualitäten zurück bringt, die mit den Halbleiter-Verstärkern bereits verschwunden waren.


Matthias Binder entwickelte im Rahmen seiner Masterarbeit an der Technischen Hochschule Deggendorf einen Programmcode zur Berechnung eines Rohrbodens, der für Reaktoren für heterogene Gasphasenreaktionen benötigt wird. Für die Dimensionierung des Rohrbodens wird ein Rohrbodengenerator verwendet, der durch Matthias Binders Masterarbeit zukunftssicher revidiert werden konnte.


Der Vierte Preisträger, Andreas Kappl, hat ebenfalls seine Masterarbeit an der TH Deggendorf geschrieben. Sein komplexes Thema waren die Hochfrequenzdatenleitungen im Bordnetz eines Autos und deren Fehleranalyse mit Hilfe künstlicher Intelligenz, also maschinellen Lernens. Binder arbeitete hier für den Automotive Zulieferer Dräxlmeier in Vilsbiburg, dessen Erwartungen durch seine Ergebnisse weit übertroffen wurden.


Alle vier Preisträger zeichnen sich durch ihre kreative und gleichzeitig fundierte Herangehensweise an Ihre Interessengebiete aus. Eigenschaften, die selten in einer Person zusammentreffen, nämlich Kreativität und innovatives Denken in Kombination mit analytischem Potential und Findigkeit beim Lösen von Problemen, wie auch Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Sperber sinngemäß in seiner Laudatio anmerkte.

 

David Pfeffer nahm seine Urkunde von Altoberbürgermeister Dieter Görlitz entgegen, Oberbürgermeister Dr. Christian Moser und Hochschulpräsident Prof. Dr. Peter Sperber gratulierten ihm


- ho



Quellenangaben

Henriette Olbertz-Weinfurter

Sie möchten Ihren Bericht regional bewerben?

Alle Informationen und Ihren Ansprechpartner finden Sie HIER.


Kommentare

Bitte registrieren Sie sich um hier Kommentare eintragen zu können!
» Jetzt kostenlos Registrieren oder haben Sie Loginprobleme?


Ähnliche Berichte

Neuer THD-Professor bringt Design-Wissen zu den MaschinenbauernDeggendorf Die Technische Hochschule Deggendorf (THD) hat einen neuen Professor für das Lehrgebiet „Produkt-Design“ berufen. Mit Kostas Medugorac verstärkt ein erfahrener Diplom-Designer das Team der Professoren.Mehr Anzeigen 05.08.2020Lehrer werden für systemrelevante Berufe im GesundheitswesenDeggendorf Das Zentrum für Akademische Weiterbildung der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) lädt am Dienstag, 30. Juni, um 18 Uhr, zu einer Online-Informationsveranstaltung der berufsbegleitenden Bachelorstudiengänge „Pflegepädagogik“ und „Pädagogik im Rettungswesen“ ein.Mehr Anzeigen 27.06.2020Experte werden im Betrieblichen GesundheitsmanagementDeggendorf Die Gesundheit von Mitarbeitern zu erhalten und zu fördern ist aktuell wichtiger denn je. Hier sind Experten für das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) gefragt, die Strukturen und Prozesse in Unternehmen gesundheitsförderlich gestalten.Mehr Anzeigen 17.06.2020

Technologie Campus Grafenau sucht Unternehmen für EU-ProjektGrafenau Halbzeit im praxisorientierten Forschungsprojekt „Industrie 4.0 – Werkstatt Bayerischer Wald“. Das von der EU geförderte Projekt wird durch den Technologie Campus Grafenau realisiert.Mehr Anzeigen 16.05.2020Studentenpreis der Wirtschaftszeitung 2019Deggendorf Die Bundesrepublik Deutschland verliert jährlich mehr als 104 Milliarden Euro durch Korruption. Dies entspricht rund vier Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Martin Brix ist Wirtschaftskriminalist und beschäftigt sich als Experte seit vielen Jahren auch nebenberuflich auf wissenschaftlicher Ebene mit dem Phänomen der Wirtschaftskriminalität.Mehr Anzeigen 01.05.2020Der Master speziell für WirtschaftswissenschaftlerDeggendorf Viele Bachelorstudierende befinden sich derzeit in den letzten Zügen ihres Studiums und überlegen bereits jetzt, wie es nach dem Abschluss weitergehen soll: Ein Master in Vollzeit? Oder doch Berufserfahrung sammeln?Mehr Anzeigen 14.03.2020


Diese Webseite verwendet Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Um die Funktionen unserer Webseite vollumfänglich Nutzen zu können, willigen Sie bitte in deren Nutzung ein.

Alle Cookies akzeptieren Cookie-Einstellungen anpassen
Cookie-Erklärung Über Cookies
Notwendig Präferenzen Statistiken Marketing

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Name Anbieter Zweck Ablauf
cookieinfoWAIDLER.COMSpeichert die Benutzereinstellungen zu den Cookies.90 Tage
waidler-sessionWAIDLER.COMEindeutige ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
waidler-hashWAIDLER.COMPrüfsumme zur eindeutigen ID, die die Sitzung des Benutzers identifiziert.Session
_gadsGoogleVerwendet von Google für die Werbeplätze und Werbeanzeigen1 Jahr

Präferenz-Cookies ermöglichen einer Webseite sich an Informationen zu erinnern, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht, wie z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
waidler-logWAIDLER.COMSpeichert den User-Login mit Auswahl „merken“ im aktuellen Browser für bis zu 30 Tage.30 Tage

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Name Anbieter Zweck Ablauf
_gaGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.2 Jahre
_gatGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gidGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren.1 Tag
_gat_<CODE>GoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag
_gat_auGoogleWird von Google Analytics verwendet, um die Anforderungsrate einzuschränken1 Tag

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Name Anbieter Zweck Ablauf
IDEGoogleVerwendet von Google DoubleClick, um die Handlungen des Benutzers auf der Webseite nach der Anzeige oder dem Klicken auf eine der Anzeigen des Anbieters zu registrieren und zu melden, mit dem Zweck der Messung der Wirksamkeit einer Werbung und der Anzeige zielgerichteter Werbung für den Benutzer.1 Jahr
test_cookieGoogleVerwendet, um zu überprüfen, ob der Browser des Benutzers Cookies unterstützt.1 Tag
ads/ga-audiencesGoogleUsed by Google AdWords to re-engage visitors that are likely to convert to customers based on the visitor's online behaviour across websites.Session
NIDGoogleRegistriert eine eindeutige ID, die das Gerät eines wiederkehrenden Benutzers identifiziert. Die ID wird für gezielte Werbung genutzt.1 Jahr
_fbpWAIDLER.COMWird von Facebook genutzt, um eine Reihe von Werbeprodukten anzuzeigen, zum Beispiel Echtzeitgebote dritter Werbetreibender.3 Monate
VISITOR_INFO1_LIVEYouTubeVersucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.179 Tage
YSCYouTubeRegistriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.Session
yt-remote-device-idYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosPersistent
yt-remote-session-appYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
yt-remote-session-nameYouTubeSpeichert die Benutzereinstellungen beim Abruf eines auf anderen Webseiten integrierten Youtube-VideosSession
Einstellungen speichern

Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten verwendet werden, um die Benutzererfahrung effizienter zu gestalten.

Laut Gesetz können wir Cookies auf Ihrem Gerät speichern, wenn diese für den Betrieb dieser Seite unbedingt notwendig sind. Für alle anderen Cookie-Typen benötigen wir Ihre Erlaubnis.

Diese Seite verwendet unterschiedliche Cookie-Typen. Einige Cookies werden von Drittparteien platziert, die auf unseren Seiten erscheinen.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit von der Cookie-Erklärung auf unserer Website ändern oder widerrufen.

Erfahren Sie in unserer Datenschutzrichtlinie mehr darüber, wer wir sind, wie Sie uns kontaktieren können und wie wir personenbezogene Daten verarbeiten.

Bitte geben Sie Ihre Einwilligungs-ID und das Datum an, wenn Sie uns bezüglich Ihrer Einwilligung kontaktieren.